Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon ZoeGönnheim » Do 19. Nov 2015, 13:58

controller88 hat geschrieben:
ZOEgerer hat geschrieben:
Und nun zum Anlernprozess, der geht ähnlich wie das unter
http://www.e-guide.renault.com/portail/ ... 2&idHspt=2
für das Speichern des Luftdrucks beschrieben. Nur dass es während der Fahrt gemacht wird und der Knopf solange gedrückt gehalten wird bis im Display "Lokalisierung Reifen läuft" angezeigt wird. Nach ein paar Minuten (kann bis zu 15 Min sein) sind die Sensoren angelernt und der Luftdruckwert gespeichert. Das lässt sich auch mit einem Canbus-Scanner wie der iCarsoft i907 überprüfen. Dort sollte für jeden Reifen der Wert "Zustand 1" unter UCH angezeigt werden.


Das ist doch mal ein wirklich guter Hinweis. Hier gab es schon so viele Diskussionen über die RDK's. Ich habe dan entnervt zu Ganzjahresreifen gegriffen. Sicher keine schlechte Lösung (Michelin Crossclimate), aber mit diesem Hinweis wäre die Entscheidung u.U. anders ausgefallen.

Jedenfalls, vielen Dank für diese wichtige Info, die wir in diesem Forum an gut sichtbarer Stelle zur Verfügung stellen sollten.

Gruß Bernd


Nur zur Klarstellung: Auf diese Weise findet kein "Anlernen" der Sensoren statt sondern es wird lediglich der aktuelle Luftdruck im System gespeichert. Wenn man den Text mal richtig durchliest wird das auch offensichtlich.
VORHER muss man aber dem System die Sensoren bekannt machen. Dies geschieht bei der Zoe entweder über die OBD2 Schnittstelle (nur beim Freundlichen möglich) oder eben über die Verwendung geklonter (gleiche ID wie die von Sensoren, die das System schon kennt) Sensoren.
Bei unbekannten Sensoren kann man auf den Knöpfen herumdrücken wie man will, nach ca. 15 km geht die rote Lampe wieder an.
ZOE Intens perlmutt weiß :P
ZoeGönnheim
 
Beiträge: 45
Registriert: So 17. Mai 2015, 18:06

Anzeige

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon Solaris_75 » Do 19. Nov 2015, 14:04

...ja, aber du hast ja geklonte gehabt so wie es "ZOEgerer" darstellt scheint es aber mit den Standardsensoren zu funktionieren...
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 9. Jun 2015, 10:44

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon BED » Do 19. Nov 2015, 14:08

taucher hat geschrieben:
ZOEgerer hat geschrieben:
Und nun zum Anlernprozess, der geht ähnlich wie das unter ...für das Speichern des Luftdrucks beschrieben. Nur dass es während der Fahrt gemacht wird und der Knopf solange gedrückt gehalten wird



Welchen knopf denn?!? Ich habe die anleitung gelesen, aber jetzt nicht richtig verstanden was gemeint ist.


Das Anlernen hat bei mir nicht funktioniert! Es wird jeweils nur der Reifendruck gemessen - egal wie lange der Knopf gedrückt wird. Oder hat es bei jemandem funktioniert ?
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon Aby73 » Do 19. Nov 2015, 14:20

Mir ist egal das es sich hier schon um den 3 Thread zum Thema RDKS handelt. Anscheinend ist es das Thema nach dem Lieferzeiten von Renault.

Aussage von ZOEgerer:
Die ZOE hat eine Auto Learn Funktion für das Anlernen der RDKS-Sensoren. Vorausgesetzt dass die RDKS-Sensoren Original-Sensoren oder geeignete OEM-Sensoren, die für die Verwendung mit der ZOE programmiert wurden.

Aussage von ZoeGönnheim:
Nur zur Klarstellung: Auf diese Weise findet kein "Anlernen" der Sensoren statt sondern es wird lediglich der aktuelle Luftdruck im System gespeichert.

Was stimmt den jetzt?

Gruß,
Micheal
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 11. Aug 2015, 14:17

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon novalek » Do 19. Nov 2015, 14:35

R90/16
novalek
 
Beiträge: 1956
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon Aby73 » Do 19. Nov 2015, 14:39

novalek hat geschrieben:


Dann ist Renault Nr. 3) - aha. Wie blöd.

Es gibt drei Arten des Anlernens/ Programmierens eines neuen Sensors (abhängig von den Fähigkeiten des Fahrzeugs):

1) Selbstanlernen des Fahrzeugs: Während einer 10-minütigen Fahrt bei einem Tempo zwischen 35-100km/h liest das Fahrzeug den Sensor automatisch ein, die Warnleuchte erlischt automatisch (z.B. bei Mercedes, Opel, VW, Ford, Mazda, Hyundai).

2) Manuelles Anlernen durch Fahrzeughalter über das Fahrzeugmenü: Vorgegebener Prozess, der dem Fahrzeughandbuch zu entnehmen ist (z.B. bei Audi, Mercedes, BMW, Porsche).

3) Anlernen über bestimmte Programmierungs-/Diagnose-Werkzeuge: Die Sensoren werden durch einen Verbindungsaufbau zwischen dem Programmier-Werkzeug und der OBDII Schnittstelle (= On Board Diagnose Schnittstelle) angelernt (z.B. bei Renault, Citroen, Peugeot, Nissan, Opel, Fiat und Lancia). Diese Schnittstelle wird z.B. auch bei der Problemdiagnose bei Leuchten der Warnlampe genutzt.
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 11. Aug 2015, 14:17

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon Fotowolf » Do 19. Nov 2015, 15:01

Anscheinend wird bei ZOE häufig das Speichern des Reifendrucks mit der Programmierung der ZOE auf die Codes der vier Drucksensoren in den Rädern verwechselt.
Speichern des aktuellen Reifendrucks ist Anwendersache und wird wie in der oben verlinkten Anleitung gemacht (laut Handbuch bei abgestelltem Motor und nicht während der Fahrt).
Die Luftdruckwerte, die die vier Drucksensoren in den Rädern per Funk senden, werden dabei in der ZOE als Referenzwerte abgespeichert. Ändert sich der Druck später einmal - es weicht also der aktuelle Messwert vom Referenzwert ab - kann ZOE warnen und gibt die Meldung aus: "Reifendruck anpassen".
Programmieren des ZOE auf die Codes der Sensoren erfordert ein Programmiergerät und ist daher durch den Anwender nicht möglich. Dabei werden die Codes, die die vier Drucksensoren in den Rädern per Funk senden der ZOE angelernt. Wenn ZOE Funksignale empfängt, muss sie ja wissen, ob das von den eigenen Sensoren kommt oder vielleicht vom daneben stehenden Auto. Dafür verlangen die Werkstätten nicht unerhebliche Summen, wie man hier im Forum lesen kann. Um sich das zu ersparen, helfen meines Wissens nach nur geklonte Sensoren in den Winterrädern. Hier werden einmalig die Codes der Sommerräder ausgelesen und in die Sensoren der Winterräder einprogrammiert ("geklont"). Ab nun senden die Sommer- und Winterräder mit den gleichen Codes. ZOE merkt nicht mehr, welche Räder montiert sind.
ZOE Intens Q210 Jänner 2015 bis 2.12.2016 | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 265
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon taucher » Do 19. Nov 2015, 15:58

ZoeGönnheim hat geschrieben:
Leute,

Benutzt ihr auch mal gelegentlich die Suchfunktion?


Welche der vielen wiedersprüchlichen Threads soll ich denn nun also richtige Antwort interprätieren?!?
Gruss Daniel
taucher
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 18. Aug 2015, 09:54

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon Aby73 » Do 19. Nov 2015, 16:09

taucher hat geschrieben:
ZoeGönnheim hat geschrieben:
Leute,

Benutzt ihr auch mal gelegentlich die Suchfunktion?


Welche der vielen wiedersprüchlichen Threads soll ich denn nun also richtige Antwort interprätieren?!?


Danke, Danke, Danke.... es gibt so viele Meinungen was geht und was nicht geht.....
Think different
Benutzeravatar
Aby73
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 11. Aug 2015, 14:17

Re: Die Reifendrucksensoren nerven - aber echt!

Beitragvon AbRiNgOi » Do 19. Nov 2015, 16:32

Gott bin ich über mein Baujahr 2013 glücklich.... :D
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2968
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nopax und 17 Gäste