Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon STEN » Fr 24. Aug 2012, 20:40

Hallo Zusammen,

bei den Franzosen habe ich folgende Sounds für den Zoe gefunden.

Mal sehen, ob man später noch was anderes runterladen kann. Ist aber schon ziemlich abgespaced.

http://soundcloud.com/renaultze

Viel Spaß beim Soundcheck.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2780
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon evolk » Fr 24. Aug 2012, 22:24

Das ist ja mal interessant. :o

Auf Firefox am Mac hat er mir das jetzt nicht abgespielt, aber am Safari gings. Also vom Hocker haut mich keiner, am besten ist noch der erste.

Also ich persönlich halt ja von den künstlichen Sounds garnichts. Find ich sogar ziemlich lächerlich und zeigt eigentlich nur wie unflexibel der Mensch im Umdenken sein kann. Die ersten elektrischen Züge haben ja auch nicht künstlich Geräusche erzeugt, wie eine Dampflok, damit man nicht überfahren wird. Und in einer Zeit, wo immer mehr Assistenzsysteme ins Auto kommen (selbst der up! bremst schon automatisch, wenn jemand den Weg kreuzt), auch unsinnig.

Zum Glück kann man die beim Zoe auch abstellen! Aber als Gag ists ja vielleicht auch lustig.

Peinlich finde ich, wie Audi mit den virtuellen Motorgeräuschen noch angibt:
http://www.audi.at/vorsprung_durch_tech ... tron_sound

Die Symphonie der Zukunft!....

Auweia - Vorsprung durch Technik war echt gestern!!!!!!! :lol:
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 932
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon STEN » Fr 24. Aug 2012, 22:51

Nun ja evolk, Du wirst ja auch nicht normalerweise auf dem Gleiskörper der Bundesbahn
herumlaufen. Daher hinkt der Vergleich ein wenig.

Meine Erfahrungen beim Fahrradfahren oder sogar beim Segwayfahren (da aber nur bei älteren
Menschen) zeigen jedoch das die anderen Verkehrsteilnehmer tatsächlich nichts
mitbekommen, solange Du nicht in deren Blickfeld trittst.

Über den Sound läßt sich streiten - notwendig wird er wohl (die nächsten 30 Jahre) sein,
bis man sich an die nahezu lautlosen Fahrzeuge gewöhnt hat, oder bis jemand die Armbanduhr entwickelt hat,
welche mit Vibration die Annäherung eines Fahrzeuges anzeigt.

Hey - coole Idee, oder?
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2780
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 24. Aug 2012, 23:52

Den Sound den Audi jetzt final hat für den R8 etron find ich wenigstens noch cool. Aber die Renault Sounds gehen gar nicht. Ich denke dass man auch ohne hinkommt, wenn man als Fahrer immer schön die Augen offenhält. Ab 30km/h sind Wind und Abrollgeräusche laut genug und darunter bist du in Bereichen wo man gut reagieren kann. Mit einem Fahrrad, was 30 oder mehr fährt, möchte man ja auch nicht zusammenstoßen und schaut daher auf die Straße. Für mich sind diese Sounds übertriebene Sicherheitsmechanismen.

Ist ja auch nicht so, als ob Elektroautos eine bisher nicht dagewesene Erfindung wären. ;-)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon lingley » So 26. Aug 2012, 22:53

oh Gott ...
was ist das denn ?
Hoffentlich kann man selber mp3's als Sound einspielen.
leise = gefährlich
kann ich nachvollziehen, gestern ist ein Kumpel von einem E-Fahrrad angefahren worden, er hat es nicht gehört ...
lingley
 

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon Guy » Mi 29. Aug 2012, 13:09

Guter Fund, danke.

Ich bin auch der Meinung, dass eine gewisse Geräuschentwicklung notwendig ist, gerade im Bereich bis 20 - 30 km/h.

Am Computer kann ich den Sound noch nicht wirklich einschätzen, spontan würde ich sagen, zu abgefahren.
Mag sein, dass das draußen, in Verbindung mit den anderen Geräuschen (auch ein Elektroauto ist ja nicht lautlos) wieder passt.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 29. Aug 2012, 15:36

Also ich werde es grundsätzlich ausschalten, ich finde das bescheuert. Zur Not habe ich ne Hupe!
Die bisherigen Elektroautos der letzte 20 Jahre sind doch auch ohne ausgekommen. Fahrräder ebenso. Rentner in ihren E-Rollis ebenfalls. Und Jogger auch! 8-)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon evolk » Mi 29. Aug 2012, 19:57

Also ich werds sicher auch immer ausschalten! Gerade das (fast) geräuschlose Fahren beim Einparken, Ranchieren, beim Fahren in der Tiefgarage, … ist so was von elegant und einfach eine schöne neue Erfahrung, dass ich das nicht mit einem peinlichen Geräusch verhunzen möchte.

Davon abgesehen brauchts unnötig Strom u. Ja - ich habe eine Hupe, eine Bremse, Augen - und Fußgänger sollten auch Augen im Kopf haben und in Städten möglichst den Zebrastreifen benutzen. ;)

Wie die ersten Benzinautos Anfang des 20. Jht. gekommen sind, wurden diese von Menschen mit roten Flaggen begleitet, um die Anwohner auf die herankommende Gefahr hinzuweisen. Das wäre auch noch eine Option, dass in Städten Elektroautos von Securitys begleitet werden müssen, die nebenbei mit Fahrrädern herfahren, die automatisch ständig klingeln und die Leute auf die Seite jagen.....

… willkommen in der Vergangenheit!
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 932
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon STEN » Mi 29. Aug 2012, 20:12

Au Ja - ich bestehe auf den Mann mit der roten Flagge. ;) ;) :D

Lieber würde ich einen ordentlichen Radio drinhaben wollen, und dann die Fenster etwas öffnen.

Leider ist das verbaute Gerät nicht gerade von Bose, und der Klang, welchen ich in Leipzig auf
der Messe vernehmen könnte schafft Potenzial für Upgrades.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2780
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Die künstlichen Fahrgeräusche des Renault Zoe

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 29. Aug 2012, 21:10

Ah, du hast es dir schon anhören können? Ist es so schlimm? Ich hab eigentlich gehofft, dass dieses Extra Sound System brauchbar ist.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mger und 5 Gäste