Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon Murti » Di 7. Nov 2017, 18:07

Am 06.11.2017 zeigte das ZDF zum Thema Elektromobilität, (WISO) Verkäufer von Mercedes, VW, und BMW.
Von Fachkompetenz keine Spur. Deutlicher kann man sein Desinteresse und sein mitunter auch nicht vorhandenes E-Auto an den Mann zu bringen, nicht zeigen.
Verkäufer mit derart ausgeprägten Unwissen verschrecken jeden Interessenten.
Ich kann nur vermuten das Deutsche Firmen alles daransetzen alte Explosionsmotoren zu verkaufen, um möglichst alles beim alten zu belassen.
Leider hat das ZDF verpasst darzustellen das andere Herstelle, wie Renault u.s.w. durchaus über kompetentes Personal verfügen und auch was Reichweite und Preis sowie Ladezeiten angeht die Deutschen Hersteller in Schwierigkeiten bringen.
Kann es sein das unsere Großen Autobauer bewusst die Arbeitsplätze der Zukunft an die Wand fahren, oder sogar wie BMW ihr Batteriewerk in China bauen und damit moderne Arbeitsplätze ins Ausland transferieren ?
Mich würde interessieren wie seht ihr das ?

Gruß Murti
Murti
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Okt 2017, 11:48

Anzeige

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon midimal » Di 7. Nov 2017, 18:25

Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon electricroach » Di 7. Nov 2017, 18:39

Die Antwort auf die Frage in der Thread-Überschrift besteht nur aus zwei Buchstaben und lautet:

JA :mrgreen:

Natürlich steckt dahinter eine komplexe Gemenge-Lage aus Politik, Lobbyismus, Protektion des Verbrenner-Wirtschaftsstandorts, Scheu vor Investitionen, Bequemlichkeit, Angst vor Neuem, bla bla bla :?

Aber Fakt ist doch auch, dass die rEVolution langsam von unten beginnt und doch nach und nach in die Gänge kommt. Ich habe die Sache am Anfang recht krampfig und phasenweise auch etwas besserwisserisch gesehen. Aber inzwischen denke ich eher, dass unser direktes Beispiel am Meisten zählt, aller Blockadepolitik zum Trotz. Jeden Tag erfahren Leute in Deutschland, dass bei so komischen Typen (die gar nicht alle Spinner sind) E-Mobilität erstaunlicherweise DOCH funktioniert... Und das wirkt, kann ich aus eigener Erfahrung nur sagen:

Inzwischen fährt ein Arbeitskollege ebenfalls eine Zoe, ein weiterer Arbeitskollege zeigt zumindest große Neugier und unser Arbeitgeber will auf dem gerade neu gebauten Parkplatz zwei Ladesäulen hinstellen :shock:

Das wird schon, nur Geduld :D

Gruß
electricroach
Benutzeravatar
electricroach
 
Beiträge: 86
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:09

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon PowerTower » Di 7. Nov 2017, 18:40

Murti hat geschrieben:
Leider hat das ZDF verpasst darzustellen das andere Hersteller, wie Renault u.s.w. durchaus über kompetentes Personal verfügen und auch was Reichweite und Preis sowie Ladezeiten angeht die Deutschen Hersteller in Schwierigkeiten bringen.

Sorry, aber das entspricht so nicht den Tatsachen und ist reine Stimmungsmache. Das Problem ist herstellerübergreifend und egal welche Marke, jede hat Händler die sich durch Fachwissen und Kundennähe auszeichen ebenso wie es schwarze Schafe gibt. Die Besonderheiten bezüglich E-Mobilität kann man in Schulungen vermitteln und das wird auch gemacht. Das setzt aber voraus, dass der Verkäufer entsprechendes Interesse mitbringt und nicht nur Kreide holen ist.

Bei einem großen Renault Händler musste ich beim Thema ZOE ebenso kapitulieren, obwohl es ein Z.E. Stützpunkt war.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon midimal » Di 7. Nov 2017, 18:45

PowerTower hat geschrieben:
Murti hat geschrieben:
Leider hat das ZDF verpasst darzustellen das andere Hersteller, wie Renault u.s.w. durchaus über kompetentes Personal verfügen und auch was Reichweite und Preis sowie Ladezeiten angeht die Deutschen Hersteller in Schwierigkeiten bringen.

Sorry, aber das entspricht so nicht den Tatsachen und ist reine Stimmungsmache. Das Problem ist herstellerübergreifend und egal welche Marke, jede hat Händler die sich durch Fachwissen und Kundennähe auszeichen ebenso wie es schwarze Schafe gibt. Die Besonderheiten bezüglich E-Mobilität kann man in Schulungen vermitteln und das wird auch gemacht. Das setzt aber voraus, dass der Verkäufer entsprechendes Interesse mitbringt und nicht nur Kreide holen ist.

Bei einem großen Renault Händler musste ich beim Thema ZOE ebenso kapitulieren, obwohl es ein Z.E. Stützpunkt war.


Aber die I3-Tante das geht ja GAR NICHT :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon PowerTower » Di 7. Nov 2017, 18:47

Da stimme ich zu. Das war wohl die Vertretung. :?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon esykel » Di 7. Nov 2017, 18:58

midimal hat geschrieben:
PowerTower hat geschrieben:
Murti hat geschrieben:
Leider hat das ZDF verpasst darzustellen das andere Hersteller, wie Renault u.s.w. durchaus über kompetentes Personal verfügen und auch was Reichweite und Preis sowie Ladezeiten angeht die Deutschen Hersteller in Schwierigkeiten bringen.

Sorry, aber das entspricht so nicht den Tatsachen und ist reine Stimmungsmache. Das Problem ist herstellerübergreifend und egal welche Marke, jede hat Händler die sich durch Fachwissen und Kundennähe auszeichen ebenso wie es schwarze Schafe gibt. Die Besonderheiten bezüglich E-Mobilität kann man in Schulungen vermitteln und das wird auch gemacht. Das setzt aber voraus, dass der Verkäufer entsprechendes Interesse mitbringt und nicht nur Kreide holen ist.

Bei einem großen Renault Händler musste ich beim Thema ZOE ebenso kapitulieren, obwohl es ein Z.E. Stützpunkt war.


Aber die I3-Tante das geht ja GAR NICHT :lol: :lol: :lol: :lol:

Eine Riesenblamage die dort abging, die Spitze war wirklich BMW.Die Tante soll man beim Discounter Senf verkaufen.
Soviel Mist habe in so kurzer Zeit noch nie gehört.Gut das eine ältere Frau dahingeschickt wurde, gerade die älteren Menschen versucht man ueber den Tisch zu ziehen.Warum sollte die Gilde der Autoverkäufer besser sein.E Mobilität versucht man mit allen Mitteln zu verhindern.Man braucht nur im Radio mal morgens Werbung verfolgen, Stinkerwerbung ohne Ende. :mrgreen:
LG esykel
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 538
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon Helfried » Di 7. Nov 2017, 19:06

Macht diese Fernseh-Oma eigentlich mehr so lustige Sachen oder ist das keine Schauspielerin?

Beim Zitieren übrigens bitte Dreifachverschachtelungen (Zitat von Zitat von Zitat) vermeiden!
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon Karlsson » Di 7. Nov 2017, 19:14

Murti hat geschrieben:
Ich kann nur vermuten das Deutsche Firmen alles daransetzen alte Explosionsmotoren zu verkaufen, um möglichst alles beim alten zu belassen.

Ja - Sie versuchen es nach Kräften hinaus zu zögern und liefern erst wenn sie es müssen (2020 wegen Flottenverbrauch)
Nein - das sind nicht speziell die deutschen, sondern alle anderen auch.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12598
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Blockieren Deutsche Automobilbauer die E Mobilität ??

Beitragvon Solarstromer » Di 7. Nov 2017, 19:54

Murti hat geschrieben:
Leider hat das ZDF verpasst darzustellen das andere Herstelle, wie Renault u.s.w. durchaus über kompetentes Personal verfügen ...


Ja, so wie der große, örtliche Nissan/Renault Händler. Als wir vor dem Nissan Leaf gestanden sind meinte der Verkäufer er hätte Radnabenmotoren, an jedem Rad einen :lol:
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste