Autoscout24 Bericht über die ZOE

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon eW4tler » Fr 2. Mai 2014, 22:30

Von der Linz AG gibt es eine schöne Übersicht, wo sich der Hr. Redakteuer über die Steckerdinger weiterbilden kann. :twisted:
http://www.linzag.at/cms/media/linzagwe ... mMobil.pdf

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 22:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon ATLAN » Fr 2. Mai 2014, 22:40

Zwar eine schöne Übersicht, aber mit logischen und inhaltlichen Fehlern... :roll:
Und das von einem EVU ... :oops:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon TeeKay » Sa 3. Mai 2014, 09:15

Interessant ist doch, dass Autoscout zwar regelmäßig Elektroautos testet, aber nichtmal ne Wallbox in der Garage hat. Ein Magazin, das regelmäßig testet aber nichtmal Ladekarten der gängigen Betreiber der Stadt hat und ein Abschleppfoto erzeugt, muss sich fragen lassen, ob die Redakteure sich vorher Gedanken über ihr Testszenario machten. Wenn die Antwort ja lauten sollte, dann kann ein Abschleppfoto nur heißen, dass es gewollt war.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12314
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon aviatri » Sa 3. Mai 2014, 14:41

Abschleppfotos müssen gewollt sein, anders kann ich es mir nicht erklären.
Sogar mit dem Model S gibt es Testberichte, wo sie nach über 400 km an der Ladesäule vorbei fahren mussten, um dann nach einer Unterführung in der Gegensteigung stehen zu bleiben. Sowas ist doch einfach gesucht.
Warum testen Sie nicht mit gleichem Energieinhalt? Das wär doch mal was, der gelobte Spardiesel mit 2.2l im Tank gegen den voll geladenen Zoe.
Halt, geht ja nicht, da muss man den Diesel ja nach nur 50km mit dem Zoe abschleppen. So ein Bild interessiert ja nun wirklich nicht ;).

Gruss aviatri
aviatri
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 29. Apr 2013, 14:08

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 4. Mai 2014, 17:55

"Sehr geehrter Herr XXXXXX,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir haben diese an unsere Redaktion weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
AutoScout24 GmbH Privatkundenservice"


Na da bin ich mal gespannt ob sich am Artikel was ändert ;)
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21887
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Hasi16 » Mo 5. Mai 2014, 10:42

Twizyflu hat geschrieben:
Allein das mit dem Notladekabel reicht schon wieder mal.

Renault würde sich aber einen Gefallen tun, statt eine Wallbox zu sponsern, einfach jedem Zoe ein Notladekabel mitzugeben. Man darf den "gemeinen Bürger" nicht unterschätzen: fast jeder ist verblüfft, dass man Elektroautos "an einer normalen Steckdose" aufladen kann. Eine Wallbox ist im zweiten Schritt sicher interessant, aber für den ersten Schritt in Richtung Elektromobilität in der Regel viel zu kompliziert. Die kauft man später schon fast automatisch, da das Notladekabel zu langsam ist - und bis dahin hat man dann auch verstanden, wie der ganze Zirkus funktioniert.
Wenn ich von Passanten angesprochen werde, dann zeige ich gerne den Not-Ziegel mit dem Schuko-Stecker. Hat bisher jeder mit Verwunderung angeschaut. ;)
Hasi16
 

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Twizyflu » Mo 5. Mai 2014, 14:17

Antwort kam heute:

"Guten Tag Herr XXXXX,

vielen Dank für Ihre eMail und den Hinweis, dass der Zoé keine Xenon Scheinwerfer hat - wir werden das umgehend berichtigen.

Unser Testwagen war zum Zeitpunkt des Tests lediglich mit der Starkstrom-Lademöglichkeit ausgerüstet. Dass es die "Notladeoption" via Schukostecker seit Kurzem gibt erfährt der geneigte Leser auch an entsprechend prominenter Stelle.

Ich gebe Ihnen völlig recht, dass man die Reichweite durch entsprechende Fahrweise durchaus optimieren kann. Dennoch blieb der Wagen meist unterhalb der nach dem Aufladen angezeigten Reichweite.

Nochmals Danke für Ihre Zuschrift und beste Grüße aus München,


Thomas W.
Chefredakteur



i.V. Thomas W.
Chief Editor

AutoScout24 GmbH
Dingolfinger Str. 1-15
81673 München"
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21887
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon electricexperiment » Mo 5. Mai 2014, 23:53

Ich denke auch das der "normale" Autofahrer diesen Artikel lesen wird und in alte gewohnte Muster verfällt. Getreu dem Motto "ein Elektroauto ist zu teuer", " "diese Technologie wird sich nie durchsetzen", "mein Diesel ist in 5 Minuten um 700 km reicher".
Das Bild mit der abgeschleppten Zoe gibt den Rest.

Vielmehr hätte ich mir einen Artikel gewünscht mit den Aussagen wie ich sie beinahe täglich erlebe. Da höre ich Sätze wie " Sie kommen wirklich mehr als 100 km am Stück" oder "Entschuldigen Sie, ich warte schon die ganze Zeit, aber ich muss sie mal was wegen Ihres Elektroautos fragen".
Ja es stimmt und vielleicht habt ihr diese erfahrung mittlerweile auch gemacht. Wenn ich in dem Supermarkt einkaufen gehe und derweil meine Zoe lade warten draußen bereits Leute die einen Stinker fahren und mich über mein Auto ausfragen wollen.

Leider ließt man in diesem Artikel kein Wort von so einer Begebenheit. Ich frage mich ob es diese wirklich nie gegeben hat.
seit 10/2013 Renault ZOE Intens, schwarz, :-)
Nach über 2 Jahren und mehr als 30.000 km immer noch begeistert
electricexperiment
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 22:04
Wohnort: Mittelhessen

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon Twizyflu » Di 6. Mai 2014, 00:20

Ganz ehrlich:
Wer nur die Medien liest und dann sich sein Urteil bildet ist sehr oberflächlich.
Wenn einen etwas interessiert dann überzeugt man sich selbst davon und probiert die Dinge aus.
Wenn man dann noch immer sagt: ne is nix für mich - kann man dazu auch stehen.
Habe mit vielen geredet, die dann sagten: ja aber gefahren bin ich noch nie eines. Und damit erübrigt sich dann jegliche weitere Diskussion ;)
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21887
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Autoscout24 Bericht über die ZOE

Beitragvon -Marc- » So 11. Mai 2014, 23:34

Mir fehlen dazu die Worte

Es mag ja allbern klingen

ABER

allgemeine-themen/marcs-zoe-erste-fahrt-gleich-386km-emobilitaet-klappt-t4134.html

Wir haben eigendlich genau das gegenteil erlebt

ALS ANFÄNGER

Man murß sich schon echt Sorry BLÖD anstellen um so etwas zu schaffen

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2330
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste