Auf dem Weg zum E-Auto

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon sdorok » Di 5. Jun 2018, 20:47

Hallo, zusammen,

nachdem ich hier im Forum schon so einiges gelesen und auch ein paar Fragen gestellt und beantwortet bekommen habe dachte ich, es wäre angebracht, mal etwas zurück zu geben. Da ich noch "auf dem Weg" zum Elektroauto bin hier daher mal ein Bericht, wie weit es bisher bei mir ist:

Die Testwoche:
Eigentlich habe ich keine Ahnung von Autos und sie sind mir auch reichlich egal, solange sie mich trocken von A nach B bringen. Da ich allerdings ein Nerd bin, haben mich diverse Berichte und Podcasts rund ums Thema "E-Mobilität" vor einiger Zeit auf das Thema "E-Auto" gebracht. Und da die lokalen Stadtwerke anbieten, für relativ kleines Geld eines einen elektrischen BMW, einen Tesla oder eine ZOE zu mieten, dachte ich mir: Eine Woche ZOE-Test kann nicht schaden.

In dieser Woche habe ich meine ganz normalen Alltagsgeschäfte (dienstlich: Tägliche Fahrten ins Sauerland von unterschiedlicher Länge, in der Regel zwischen 60 und 100km eine Strecke / privat: Kinder zum Sport bringen, einkaufen, etc.) mit dem Wagen erledigt, abends mit dem Notladekabel geladen - alles wunderbar, morgens war die Batterie voll und die ZOE zeigte zwischen 250 und 280km Reichweite an.

Da nicht nur ich, sondern auch meine Frau und die Kinder das Auto sofort ins Herz geschlossen hatten war klar: Eine ZOE muss her, der Diesel-Golf darf gehen. Dabei wird die ZOE bei uns ganz klar mein Dienstwagen für den Umkreis sein, Urlaubsfahrten oder auch hin und wieder anfallende Dienstfahrten von mehr als 250km am Stück werden weiterhin mit dem Familienauto (Opel Zafira) vonstatten gehen. Zumindest erstmal ;-)

ZOE kaufen - aber wo?
Leider zeigte sich der lokale Renault-Händler wenig kulant und wollte beim besten Willen nicht einen Euro vom Listenpreis der ZOE abweichen ("Fußmatten kann ich Ihnen dazu geben, aber mehr ist nicht drin..."). Da ich hier im Forum und an anderer Stelle von den Jungs von @ludego gehört hatte, habe ich dort angefragt und siehe da, Anfang Mai war der Auftrag unterschrieben - ein ZOE Intens, 40kWh, Bose-Edition sollte es werden.

Erwarteter Liefertermin: Ende Oktober - Mitte November.

Ladeinfrastruktur schaffen - Teil I - Notladekabel:
Also reichlich Zeit, die weiteren Vorarbeiten zu planen:
Ein Notladekabel wollte ich auf alle Fälle haben - man weiß ja nie und da ich viel an Schulen in ländlichen Gebieten unterwegs bin, kann es nicht schaden, für den Fall der Fälle im Notfall den Hausmeister bitten zu können, mir mal irgendwo eine Steckdose zu öffnen. Das Original-Renault-Notladekabel schien mir mit 600,- Euro allerdings reichlich teuer, so dass es am Ende der MiniCharger von @eMike geworden ist. (Ja, ich weiß, dass das Renault-Ladekabel entweder durch Magnetbastelei oder durch die richtige Steckdose mit 14A statt mit 10A laden kann - aber gerade im Notfall an unbekannter Steckdose scheint mir die 10A Ladung, die der MiniCharger aufbringt, deutlich sicherer zu sein).

Ladeinfrastruktur schaffen - Teil II - Eigene Wallbox:
Irgendwo in den Tiefen dieses Forums wurde ich dann darauf aufmerksam gemacht, dass NRW bis Ende 2018 die Installation privater Ladeinfrastruktur fördert. Also den Förderantrag ausgefüllt, abgeschickt und nach knapp 10 Tagen den Bescheid bekommen "Förderung genehmigt". Daraufhin habe ich den Elektriker meines Vertrauens gebeten, die nötigen Vorarbeiten im Sicherungskasten vorzunehmen und die benötigten Leitungen zu legen. Passt.

Zeitgleich habe ich die gewünschte Wallbox bestellt - die Webasto Pure 22kW soll es sein. Auf die werde ich nun noch so knapp 3,5 Wochen warten müssen - wenn die Lieferzeitangaben auf der Webseite stimmen :-D

Neue Modelle ab Juni 2018 - und nun?
Letzte Woche dann die Nachricht von Ludego: Renault ändert das LineUp, ab 1.6. gibt es neue Modelle mit stärkerem Motor. Und zusätzlich mit der Info das Angbeot, meine bereits getätigte Bestellung zu stornieren und zum gleichen Preis das Nachfolgemodell zu ordern. Na, das nenne ich Service (und ich frage mich, was mein lokaler Händler wohl getan hätte...)

Stand heute:
Seit heute morgen steht noch einmal der Leihwagen der Stadtwerke vor der Tür - ich musste ja schließlich das Notladekabel von @eMike testen ;-) Funktioniert alles wie erwartet. Übermorgen muss die ZOE uns dann erstmal wieder verlassen und dann heißt es: Warten. Zunächst auf die Wallbox. Dann aufs Auto. Und dann folgt direkt im Winter der Test: Wie schlägt sich das Auto bei Kälte, Schnee und batterieunfreundlichen Außentemperaturen im Hochsauerlandkreis? Es bleibt spannend...
Benutzeravatar
sdorok
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 19:01
Wohnort: Soest

Anzeige

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon Achenar » Di 5. Jun 2018, 21:04

Vorbildliche Vorbereitung :mrgreen:
Gruß Achenar

ZOE INTENS ZE40 Juli 2017 (einziges Familienauto)
Heim: CEE32, naturstrom
Mobil: NRGKick 7,5m, Bluetooth
PV 3,5 kWpeak auf DHH
Jetzt muss nur noch das Erdgas weg :mrgreen:
Achenar
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 28. Feb 2018, 00:10

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon plexi32 » Di 5. Jun 2018, 21:28

Was hast du nun neu geordert?
plexi32
 
Beiträge: 79
Registriert: So 9. Jul 2017, 17:20

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon Themse » Di 5. Jun 2018, 22:02

Wirklich ärgerlich, die Autohändler sind eines der größten Hindernisse zum Elektroauto :shock:

Das muss man leider permanent erleben, egal bei welcher "Verbrenner" Marke.

Wenn die Hersteller das nicht in den Griff kriegen, spielen Sie den Newcomern wie e.Go Life oder Sono Motors

massiv in die Hände, von Tesla ganz zu schweigen !
Sion reserviert am10.9.2017
Themse
 
Beiträge: 435
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 11:34
Wohnort: Balingen

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon sdorok » Di 5. Jun 2018, 22:26

@plexi32
Ich habe im Prinzip das gleiche Modell bestellt. Heißt ja jetzt nur ein bisschen anders: ZOE LIFE BOSE Edition (41kWh / Motor R110). Laut Preisliste ist bei dem neuen Modell dann wohl auch Android Auto aktiviert - was man, wie ich im Forum las, zuvor wohl durch Bastelei schon selber aktivieren konnte. (Nur blöd, dass wir ein Apple-Haushalt sind. Aber das gehört in die Kategorie „Luxusprobleme“.)

@Themse
Ja, ich finde das auch in sofern schade, dass ich eigentlich „support your local dealer“ wichtig finde - geht ja am Ende auch um Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Es wäre mir auch nicht auf den letzten Euro angekommen, aber wenn man mir vor Ort so GAR NICHT entgegen kommen mag/kann, dann geht das Geld eben an einen weit entfernten Höndler und die Jungs (und Mädels?) von Ludego.
Benutzeravatar
sdorok
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 19:01
Wohnort: Soest

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon plexi32 » Mi 6. Jun 2018, 00:48

Also das Upgarade auf r110 für umsonst? Dann ist der r90 gü stigrr gewoeden? Klingt ja gut.

Hab bwi meiner Zoe die Freischaltung selber gemacht und hab da auch carplay angekreuzt. Sollze also auvh gehen, müsste ich nur mal testen ;-)
plexi32
 
Beiträge: 79
Registriert: So 9. Jul 2017, 17:20

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon sdorok » Mi 6. Jun 2018, 15:35

Ich habe hier mal die Preisliste, die ab 1.6.2018 gültig ist, verlinkt: http://dorokshare.de/nOLG0X - den R90-Motor gibt es bei den beiden "unteren" Ausstattungsvarianten, die beiden "oberen" haben dann den R110.

Wenn man CarPlay tatsächlich selber freischalten könnte, wäre das natürlich super (einen OBD-Dongle hab ich mir vorsichtshalber auch schonmal zugelegt ;-))
Benutzeravatar
sdorok
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 19:01
Wohnort: Soest

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon wp-qwertz » Mi 6. Jun 2018, 16:31

:applaus: alles richtig gemacht - vor allem mi den ludego-j u n g s (kenne ich persönlich und finde deren initiative großartig :!:) freut mich, dass du sie genutzt hast.

viel spaß mit dem zoe - den werdet ihr haben.
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5542
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon sdorok » Mi 6. Jun 2018, 17:14

Vielen Dank - ja, ich habe bisher auch ein gutes Gefühl mit @ludego. Ich habe im Vorfeld lange mit mir gerungen, da ich - wie gesagt - kein Autoexperte bin und Autokäufe bisher eigentlich immer "lokal" abgewickelt habe. Dieses "wir vermitteln Dir ein Auto aus wer-weiß-wo-in-Deutschland" fand ich zunächst ein bisschen spooky, habe dann aber gemerkt, dass das ja wohl gar nicht sooo ungewöhnlich ist heutzutage.

Und die bisher sehr unkomplizierte, nette und unbürokratische Abwicklung deutet darauf hin, dass wohl alles gut werden wird ;-D
Benutzeravatar
sdorok
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 19:01
Wohnort: Soest

Re: Auf dem Weg zum E-Auto

Beitragvon iOnier » Mi 6. Jun 2018, 19:13

sdorok hat geschrieben:
Dieses "wir vermitteln Dir ein Auto aus wer-weiß-wo-in-Deutschland" fand ich zunächst ein bisschen spooky, habe dann aber gemerkt, dass das ja wohl gar nicht sooo ungewöhnlich ist heutzutage.

Und das will ein Nerd sein? ;-)

Ich bin keiner und hab' vor 2 1/2 Jahren einen PSA-Drilling gesucht ... lokal gab es keinen Händler, der einen stehen hatte, einer hätte ihn mir immerhin bestellt, aber Citroën und keine eigene E-Kompetenz.

Dann im I-Net gesucht und einen Händler in Würzburg gefunden, der einen iOn kurzfristig anbieten konnte => unbesehen und ohne Probefahrt (ich kannte ja die ganzen Berichte von hier und aus dem elweb, das hat mir genügt) geordert, mit der Bahn bin und mit dem Auto schlappe 650 km nach Hause gefahren ...

Klingt jetzt nach "schlecht vorbereitet", das war ich aber eigentlich nicht und die E-spezifischen Probleme, die es waren als verzögernde Ärgernisse im Grunde schon eingeplant :-)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3883
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste