Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon s.b. » Mi 12. Apr 2017, 15:49

Hausmeister hat geschrieben:
Die Reifendruckkontroll Dinger lesen sich doch von allein ein. Beim Radwechsel kommt immer diese "Fehlermeldung". Im Cockpitmenü "Reifendruck" wählen, dann die beiden Dinger am rechten Hebel gleichzeitig drücken. Fertig. Ich zahl fürn Reifenwechsel 24 Euro. Muss bei Euch in Österreich wohl anders sein...

die können sich aber nur einlesen wenn die sensoren codiert sind
und es reicht wenn man nur einen knopf lange drückt im menüpunkt reifendruck speichern
s.b.
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Jan 2017, 00:27

Anzeige

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Hausmeister » Mi 12. Apr 2017, 19:15

Eben. Das Einlesen ist aber ein einmaliger Vorgang.
Hausmeister
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 14:09

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon s.b. » Mi 12. Apr 2017, 19:32

Hausmeister hat geschrieben:
Eben. Das Einlesen ist aber ein einmaliger Vorgang.

richtig
was fahren sie den wenn man fragen darf
s.b.
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Jan 2017, 00:27

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Greg68 » So 16. Apr 2017, 17:30

Ist ja interessant, muss ich mal ausprobieren. Bei mir geht nämlich die dämliche Wartungslampe mit der Meldung "Reifendrucksensoren prüfen" an, obwohl die Werkstatt die Sensoren angeblich angelernt hat. Komischer Weise aber nicht sofort, sonst hätte ich das gleich reklamiert. Der Fehler trat erst gestern auf, 4 Tage nach dem Reifenwechsel nach ca. 15 km Fahrt. Hatte an der nächsten Raststätte den Reifendruck gemessen, alles OK. Wie kann das sein? Die Winterreifen lagen auf der Rückfahrt von der Werkstatt im Kofferraum, jetzt liegen sie auf meinem Stellplatz in der TG, also ganz in der Nähe des Autos. Bin Donnerstag 9 km (hin/rück) zur Arbeit mit den Sommerreifen gefahren, keine Meldung. Erst am Samstag kam sie.

Kann sich jemand einen Reim drauf machen? Gehen die Sensoren kaputt?

Gruß,
Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon s.b. » So 16. Apr 2017, 18:25

Greg68 hat geschrieben:
Ist ja interessant, muss ich mal ausprobieren. Bei mir geht nämlich die dämliche Wartungslampe mit der Meldung "Reifendrucksensoren prüfen" an, obwohl die Werkstatt die Sensoren angeblich angelernt hat. Komischer Weise aber nicht sofort, sonst hätte ich das gleich reklamiert. Der Fehler trat erst gestern auf, 4 Tage nach dem Reifenwechsel nach ca. 15 km Fahrt. Hatte an der nächsten Raststätte den Reifendruck gemessen, alles OK. Wie kann das sein? Die Winterreifen lagen auf der Rückfahrt von der Werkstatt im Kofferraum, jetzt liegen sie auf meinem Stellplatz in der TG, also ganz in der Nähe des Autos. Bin Donnerstag 9 km (hin/rück) zur Arbeit mit den Sommerreifen gefahren, keine Meldung. Erst am Samstag kam sie.

Kann sich jemand einen Reim drauf machen? Gehen die Sensoren kaputt?

Gruß,
Gregor


es kann sein da du die winterreifen im kofferraum hattest und die sensoren ja kopiert sind kommt es vor das die sensoren von den winterreifen gescannt wurden und sie jetz nicht mehr im auto sind gibts halt die meldung das was nicht stimmt
einfach die reifen per langem knopfdruck neu scannen dann sollte das problem weg sein
vor aber nochmal reifendruck prüfen
im normalfall gehen die sensoren nicht kaputt was auch sein kann wenn die reifen lange nicht im gebrauch sind gehen die sensoren in den so genanten winterschlaf
man kann sie wecken in dem mann luft ab bzw rein lässt
dann lässt sich der reifendurck wider speichern
welches auto fahren sie ? vielleicht kann ich noch ein paar offene fragen beantworten?
s.b.
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Jan 2017, 00:27

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Jack76 » So 16. Apr 2017, 20:42

@Greg68: Mal ne blöde Frage, aber hast Du nach dem Reifenwechsel den Referenzdruck wieder neu abgespeichert??? Sollte ja eigentlich selbstverständlich sein, aber viele vergessen das einfach???
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Greg68 » Mo 17. Apr 2017, 13:50

@Jack: Ne, ich habe nix abgespeichert. Wäre davon ausgegangen, dass die Werkstatt das dann macht. Die Werkstatt hat auch nix gesagt, dass ich da irgendwas abspeichern soll...?!
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Greg68 » Mo 17. Apr 2017, 13:55

@s.b.: Eine Zoe natürlich, hier ist ja auch das Zoe-Forum?! R210
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon Jack76 » Mo 17. Apr 2017, 14:35

Greg68 hat geschrieben:
@Jack: Ne, ich habe nix abgespeichert. Wäre davon ausgegangen, dass die Werkstatt das dann macht. Die Werkstatt hat auch nix gesagt, dass ich da irgendwas abspeichern soll...?!


Was lernt man hier noch gleich als erstes zum Thema Werkstätten??? ;-)
Egal, nach Rädertausch & "aufpusten" der Räder auf den persönlich bevorzugten Solldruck gehört das erneute abspeichern des neuen Referenzdrucks aller Räder IMMER(!) zum Pflichtprogramm, welches Du Dir als Fahrzeughalter angewöhnen solltest. Hab ich bei allen früheren Fahrzeugen stets so gehandhabt (auch wenn es mich mit unserer 2014er Q210 nicht betrifft), und letzten Endes ist es auch nur ne Handvoll Tastendrucke am BC. :)
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Achtung Abzocke Reifendruckkontrolle programmieren!!!

Beitragvon s.b. » Mo 17. Apr 2017, 17:12

Jack76 hat geschrieben:
Greg68 hat geschrieben:
@Jack: Ne, ich habe nix abgespeichert. Wäre davon ausgegangen, dass die Werkstatt das dann macht. Die Werkstatt hat auch nix gesagt, dass ich da irgendwas abspeichern soll...?!


Was lernt man hier noch gleich als erstes zum Thema Werkstätten??? ;-)
Egal, nach Rädertausch & "aufpusten" der Räder auf den persönlich bevorzugten Solldruck gehört das erneute abspeichern des neuen Referenzdrucks aller Räder IMMER(!) zum Pflichtprogramm, welches Du Dir als Fahrzeughalter angewöhnen solltest. Hab ich bei allen früheren Fahrzeugen stets so gehandhabt (auch wenn es mich mit unserer 2014er Q210 nicht betrifft), und letzten Endes ist es auch nur ne Handvoll Tastendrucke am BC. :)


naja eigentlich bekommt man das bei der auslieferung des neuwagen erklärt !
der reifendruck bei sommerreifen liegt laut vorgabe renault bei 2.5 bar
bei winterreifen 2.7 bar
und wenn ich reifen wechsle werden die immer neu gespeichert
s.b.
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Jan 2017, 00:27

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste