43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon ATLAN » Do 19. Feb 2015, 23:18

Noch eine Variante, hab ich vor ein paar Tagen als Werbung bekommen, kann also nichts zur Qualität der Säulen sagen:

http://www.mtm.at/downloads/chago_stati ... ger_lr.pdf

Ist Optional auch als 43kW -Modell erhältlich, hab den Typus schon öfter auf Fotos von Ladestationen im skandinavischen Raum gesehen.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon Robi » Do 19. Feb 2015, 23:37

Hallo,
Henning Bettermann vertreibt welche.
Mehr unter www.rpt-Service.de

Gruß
Dirk

Ps: eine 43 KW Säule bedingt unbedingt ein eigenes Kabel. Die wenigsten haben ein 43 KW Typ 2 Kabel im Auto.
Ich betreibe übrigens ebenfalls eine 43 KW Stromtankstelle ohne Abrechnung. Bis dato haben alle etwas in der Spedendose gelassen. Allerdings wäre eine Lösung mit Münzautomat sicher möglich.
Z.b. 5 Euro einwerfen und dies Säule für 30 min. freischalten.
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Feb 2015, 23:42

43KW Selbstbau mit festem Kabel und Spendenbox wäre wohl das einfachste. Selbst wenn 30% nicht Spenden und 10% das Spendengeld klauen, dürften die Gesamtkosten trotzdem niedriger ausfallen. :twisted:
:lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon stromer » Fr 20. Feb 2015, 00:21

Du kannst dich ja mal mit lamouette in Verbindung setzen und fragen wie seine Erfahrung mit den Stromspenden sind.


infrastruktur/43kw-laden-an-der-a5-in-zwingenberg-t7956.html?hilit=Zwingenberg
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon Berndte » Fr 20. Feb 2015, 07:15

Meine Meinung dazu ist ganz einfach:
Abrechnen kannst du immer noch, wenn es was zum abrechnen gibt!

Mein Standort ist direkt am Bremer Kreuz und ich habe noch keine Insolvenz angemeldet ;)
Einfach feste Ladesäule mit festem 43kW Kabel dran hinbauen und gut ist.
Automatischer Ladestart sobald das Fahrzeug angesteckt ist.
Macht euch das Leben nicht selber so schwer.
Der Nutzerkreis ist noch sehr überschaubar und allein die Recherche nach "Abrechnugsmodellen" ist den Aufwand nicht wert.
Wenn man bei dir dann Schlange steht und man sich den Stecker in die Hand gibt, dann kannst du in 5 Jahren noch was abrechnen.

Wie du das mit den 43kW und OpenEVSE machen kannst, das erkläre ich dir gern.
Kosten belaufen sich dann auf ca. 700€.

Wo ist denn der Standort?
Ich habe hier eine geheime Formel um die Menge an Ladegästen genau zu berechnen:
100% Minus (Abstand der Ladesäule zur Autobahn in km * 10)
Ergibt bei 7 km Abstand nur noch 30% Ladegäste.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon mlie » Fr 20. Feb 2015, 07:16

Einfach an den von Rolandk veranstalteten Ladeboxworkshops teilnehmen und mit einer 43kW Ladebox nach Hause fahren. Irgendein Workshop wird vielleicht auch in deiner Nähe sein.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon mlie » Fr 20. Feb 2015, 07:18

Berndte hat geschrieben:
Ich habe hier eine geheime Formel um die Menge an Ladegästen genau zu berechnen:
100% Minus (Abstand der Ladesäule zur Autobahn in km * 10)
Ergibt bei 7 km Abstand nur noch 30% Ladegäste.


Das finde ich nicht nett, dass du meine Ladegäste mit -210% angibst. :lol: Aber immerhin ist das mal ne Entscheidungsbasis für zukünftige Erweiterungen...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon Robi » Fr 20. Feb 2015, 07:52

Mile,
Bernds Formel kann ich nur bestätigen. Ich hatte mit Roland aus Berghaupten vor in Betriebnahme meiner Ladesaeule in Hamburg nach Durchsatz gefragt. Und aufgrund der Zahlen waren wir sehr wohl auf eine Abhängigkeit von der Entfernung der Ladesaeule zu Entfernung von Hauptreiserouten gekommen. Selbiges hat mit Carsten Fischer in Duelmen bestätigt.
Für meinen Standpunkt in Hamburg 6 km von der A24 und 7 km von der A1 im Nord Osten von Hamburg nur sagen, das ca. ein bis zwei Autos die Woche kommen. In erster Linie sind es Zoes, obwohl sich auch Tesla und I3 schon hierher verirrt haben.
Ich benutze kein Abrechnugssystem. Bis dato sind alle E Fahrer sehr ehrlich und geben meist mehr, als sie an Strom verbraucht haben. Aber ein Geschäft ist das nicht. Obwohl ich nur ca. 1500 Euro Investiert habe, werde ich dieses Geld wohl Abschreiben.
Aber das ist mir nicht wichtig. Mir geht es darum mehr schnell Ladepunkte zu schaffen. Wenn viele dieses machen, profitiere ich auch davon.

Gruss
Dirk

PS: Fast alle 43 kW Ladesaeulen sind in privater Hand. Das laest schon tief Blicken.....
Zuletzt geändert von Robi am Fr 20. Feb 2015, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon Cavaron » Fr 20. Feb 2015, 15:38

43 kW bei der A7/E48 - da bekommt man ja richtig Lust auf eine kleine Nord-Süd-Achse. Ich kenne viele E-Mobilisten im Raum Nürnberg und habe selbst noch Wurzeln im Raum Fulda. Da müsste sich doch was organisieren lassen...
Cavaron
 
Beiträge: 1535
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: 43 kW Ladesäule bzw. Wallbox

Beitragvon Elektrolurch » Fr 20. Feb 2015, 16:19

jumparound246 hat geschrieben:
Allerdings wollte ich zumindest die Stromkosten gedeckt wissen...was meint ihr wie man mit ner Spendenbox fährt falls keine Abrechnung möglich ist?

Aus Nutzersicht kann ich sagen, dass ich da immer großzügig bin und mehr reinlege als ich an Strom verbrauche. Großes Danke an alle, die ihre Ladeboxen für alle zur Verfügung stellen!

Bin immer noch gespannt auf meinen ersten Ladegast...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast