41kWh-Winter-Test bei Utopia

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

41kWh-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon alter Falter » Mo 27. Feb 2017, 13:52

Hallo Gemeinde,

Zitat: "Im Modelljahr 2017 wächst die Batteriekapazität des Renault Zoe von 22 auf 41 Kilowattstunden. Wir sind den französischen Kompaktwagen im tiefsten Winter gefahren, um zu prüfen, wie alltagstauglich er dadurch zum Beispiel bei der Reichweite wirklich ist."

https://utopia.de/ratgeber/renault-zoe-test-reichweite/
S-Pedelec: schnellstes E-Mobil in der Stadt - und Radfahren kann man damit auch 8-)
alter Falter
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 13:43
Wohnort: Ruhrpott

Anzeige

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon MineCooky » Mo 27. Feb 2017, 14:08

"Unser einziger Kritikpunkt ist das künstliche Fahrgeräusch, das bis circa 30 km/h Fußgänger warnen soll. Es lässt sich über einen Schalter deaktivieren, aber leider nicht dauerhaft. Wir haben es nach jedem Start ausgeschaltet, und trotzdem lief uns niemand vors Auto."

Meine Rede :)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon McFly3 » Mo 27. Feb 2017, 14:28

renault-zoe-allgemeines/neues-zoe-bericht-auf-heise-t21825.html

irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt vor ;)
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon Jack76 » Mo 27. Feb 2017, 15:00

"...und trotzdem lief uns niemand vors Auto."


So'n Sch.. aber auch, und dabei haben wir uns so sehr bemüht... Extra stundenlang vor dem Altenheim auf und abgefahren... Alles nix gebracht... So was aber auch.... ;)
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon PSA » Mo 27. Feb 2017, 19:13

Jö, ist der gleiche Bericht wie bei Heise !
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Benutzeravatar
PSA
 
Beiträge: 380
Registriert: Do 11. Sep 2014, 14:36

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon Nordlicht » Mo 27. Feb 2017, 19:25

...trotzdem sind es fake news!!!

Sowohl bei der Batteriegröße (die Vorgängerbatterie hätte angeblich 22kwh, obwohl es bei der R240 23,3kwh sind), als auch beim Batteriegewicht (die 41kwh-Batterie wiegt nur 15km mehr, nicht wie angegeben 22kg) sind falsche Angaben gemacht worden. So wird das aber nichts mit dem Journalistenpreis... :)

Ansonsten aber recht gut geschrieben... ;)
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1324
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon TomTomZoe » Mo 27. Feb 2017, 19:35

PSA hat geschrieben:
Jö, ist der gleiche Bericht wie bei Heise !

Korrekt, ist beides vom selben Autor
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1205
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon Hachtl » Mo 27. Feb 2017, 20:44

MineCooky hat geschrieben:
"Unser einziger Kritikpunkt ist das künstliche Fahrgeräusch, das bis circa 30 km/h Fußgänger warnen soll. Es lässt sich über einen Schalter deaktivieren, aber leider nicht dauerhaft. Wir haben es nach jedem Start ausgeschaltet, und trotzdem lief uns niemand vors Auto."

Meine Rede :)

Auch gelogen. Sicherung raus dauerhaft deaktiviert
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon novalek » Mo 27. Feb 2017, 21:56

Wo kommt der Autor her ?
ForWind, ein Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen.
Gemeinsame Projekte mit Unis & Forschungsanstalten, Ausrichtung von Workshops.

http://www.forwind.de/forwind/index.php ... =1&clang=0
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: 41KW-Winter-Test bei Utopia

Beitragvon MineCooky » Di 28. Feb 2017, 06:51

Nordlicht hat geschrieben:
...trotzdem sind es fake news!!!

Sowohl bei der Batteriegröße (die Vorgängerbatterie hätte angeblich 22kwh, obwohl es bei der R240 23,3kwh sind), als auch beim Batteriegewicht (die 41kwh-Batterie wiegt nur 15km mehr, nicht wie angegeben 22kg) sind falsche Angaben gemacht worden. So wird das aber nichts mit dem Journalistenpreis... :)

Ansonsten aber recht gut geschrieben... ;)


Erbsenzähler....

Hachtl hat geschrieben:
MineCooky hat geschrieben:
"Unser einziger Kritikpunkt ist das künstliche Fahrgeräusch, das bis circa 30 km/h Fußgänger warnen soll. Es lässt sich über einen Schalter deaktivieren, aber leider nicht dauerhaft. Wir haben es nach jedem Start ausgeschaltet, und trotzdem lief uns niemand vors Auto."

Meine Rede :)

Auch gelogen. Sicherung raus dauerhaft deaktiviert


Wäre trotzdem besser das Ding würde sich merken was es soll anstatt das man zu solchen Bastlerlösungen greifen muss.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste