4000,- E-Prämie und Renault?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon ElFreunde » Mi 27. Apr 2016, 18:45

Verbindliche Bestellung ist doch ein Kaufvertrag. Beide Parteien haben sich erfolgreich geeinigt. Angebot von Renault wurde mit der verbindlichen Bestellung angenommen.

Grüße
E.
ElFreunde
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Nov 2015, 19:23

Anzeige

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon PowerTower » Mi 27. Apr 2016, 19:12

Die erste Preisliste vom ZOE in Deutschland gab es meines Wissens 03/2013. Der damals aufgerufene Listenpreis entsprach genau demjenigen, den wir auch in der aktuell gültigen Preisliste bis Ende 04/2016 bewundern können, mit kleinen, nicht nennenswerten Differenzen aufgrund der Umstellung Q210 -> R240 und deren unterschiedlicher Serienausstattung.

Entweder Renault geht das Nissan-System und legt 1.000 Euro auf die Herstellerprämie drauf (also 3.000 Euro Renault + 2.000 Euro Bund), oder aber was ich für deutlich wahrscheinlicher halte, ist eine längst überfällige Anpassung des Listenpreises. Für den Privatkunden kommt zwar am Ende das gleiche Ergebnis zustande, aber man wird nicht immer mit diesen großen Zahlen im Konfigurator konfrontiert. Und für Gewerbetreibende ist es natürlich noch besser bezüglich 1% Regelung, die ja nach wie vor auf den Listenpreis gilt.

Des Weiteren, und das ist unabhängig von der Prämie, wäre eine Anpassung der Batteriemiete sinnvoll. Bei 12.500 km / Jahr halte ich persönlich 59 Euro / Monat für angemessen und damit 20 Euro weniger als aktuell. Renault muss diese Ansicht natürlich nicht teilen, aber dann werden wir eben auf absehbare Zeit nicht zusammenfinden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon Fluencemobil » Mi 27. Apr 2016, 19:44

[quote="PowerTower"]
Des Weiteren, und das ist unabhängig von der Prämie, wäre eine Anpassung der Batteriemiete sinnvoll. Bei 12.500 km / Jahr halte ich persönlich 59 Euro / Monat für angemessen und damit 20 Euro weniger als aktuell. Renault muss diese Ansicht natürlich nicht teilen, aber dann werden wir eben auf absehbare Zeit nicht zusammenfinden.[/

1+
Vor allendingen für Batterien vom fluence die nur zw. 80 und 90 Prozent der Originalgröße haben.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1592
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon p.hase » Mi 27. Apr 2016, 21:07

Zoegling hat geschrieben:
Habe mir heute einen Zoe bestellt mit der Renault-Prämie.

Wenn ich Renault wäre, würde ich es ab Mai folgendermaßen machen:

1. Mich an der staatlichen Prämie beteiligen. Kostet mich 2000.-€
2. Die Renault-Prämie auf 1000€ reduzieren.

Der Kunde bekommt somit wie bisher 5000€ Prämie und ich (Also Renault) verdiene pro Zoe 2000€ mehr.

Mich bei allen dt. Steuerzahlern bedanken.

du bestellst ohne die haltedauer zu kennen? oder meinst du nicht die staatliche prämie? :shock:
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon Zoegling » Mi 27. Apr 2016, 21:57

Verstehe ich nicht, was Du meinst mit Haltedauer.

Ich hab heute bestellt und da gibt es die 5000€ Prämie von Renault.

Was ab Mai genau passiert bei Renault, weiss ja noch keiner.
Zoe Intens R240, EZ 7/16, taupe
Zoe Intens R90, EZ1/17, rot metallic
PV-Anlage 27 kWp
CF-Stromtankstelle Erlangen-West mit 43kW/22kW
Model 3 Liefertermin am 19.02.2019
Benutzeravatar
Zoegling
 
Beiträge: 164
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 10:58
Wohnort: Mittelfranken

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon BED » Mi 27. Apr 2016, 22:07

Ich tippe: die Aktion wird beibehalten ...und Renault spart sich 2.000 Euro, da diese vom Bafa übernommen werden.
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 624
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon p.hase » Mi 27. Apr 2016, 23:07

Zoegling hat geschrieben:
Verstehe ich nicht, was Du meinst mit Haltedauer.

Ich hab heute bestellt und da gibt es die 5000€ Prämie von Renault.

Was ab Mai genau passiert bei Renault, weiss ja noch keiner.

ja dann ist es ja gut. bin gespannt ob noch jemand auf schäuble aufspringt wenn die haltedauer zum erlangen der prämie bekannt wird. :mrgreen:
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5339
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon win_mobil » Do 28. Apr 2016, 06:12

..könnte es nicht sein, dass Renault die 5000€ Förderung beibehält und die 2000€ ( = 7000€ )vom Staat kommen dazu?
Wenn ich Renault wäre würde ich das so machen, wäre ganz sicher ein tolles Verkaufsargument :!:
Gruss Win
win_mobil
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 19:32

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon Zoegling » Do 28. Apr 2016, 06:52

@winmobil: ...dann müsste ich mit meinem Hämdler natürlich noch einmal reden.... :ugeek:

@p.hase: Wusste nicht, dass es Mindest-Haltedauer geben wird. Habe darüber in den bisherigen Nachrichten nichts gelesen. Aber wenigstens verstehe ich Dich jetzt. :P
Zoe Intens R240, EZ 7/16, taupe
Zoe Intens R90, EZ1/17, rot metallic
PV-Anlage 27 kWp
CF-Stromtankstelle Erlangen-West mit 43kW/22kW
Model 3 Liefertermin am 19.02.2019
Benutzeravatar
Zoegling
 
Beiträge: 164
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 10:58
Wohnort: Mittelfranken

Re: 4000,- E-Prämie und Renault?

Beitragvon Nordlicht » Do 28. Apr 2016, 07:53

STEN hat geschrieben:
Was gilt bei der Förderung?
- Datum des Kaufvertrages oder
- Datum der Fahrzeugübergabe?


Aus meiner Verwaltungserfahrung mit Förderprogrammen und der genauen Formulierung von Schäuble bei der gestrigen PK kann ich nur folgendes sagen...
Der Kunde bezahlt den vollen Kaufpreis (abzüglich der 2.000 € Nachlass des Herstellers) und erhält im Nachgang von der BAfA die 2.000 €. Das diese Auszahlung nicht zeitnah erfolgen kann, dürfte jedem klar sein. Für die Prüfung der Anträge wird kein zusätzliches Personal eingestellt. Es ist genau so wie bei der Abwrackprämie, hier warteten die Antragssteller zum Schluss auch ziemlich lange auf eine Bescheidung. Aus diesem Grund zählt das Datum der tatsächlichen Inbesitznahme (Haftungsübergang) des Fahrzeuges...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: 16.November
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1323
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex1 und 5 Gäste