1 Jahr Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

1 Jahr Zoe

Beitragvon HH5Hausen » Di 29. Nov 2016, 12:09

Meine Zoe ist nun 1 Jahr alt, 14.500 km weitgehend störungsfrei gelaufen und musste zur 1. Inspektion. War alles o.k. und hat knapp 107 € gekostet. Die einzige Störung war eine elektrische Warnung, ist aber nach Auslesen des Fehlerspeichers nicht wieder aufgetaucht.
Für mein Fahrprofil (täglich 56 km pendeln, ab und an zur Ostsee mit Zwischenladen) ist die Reichweite völlig ausreichend. Einen größeren und damit teureren Akku benötige ich nicht.
Das Fahren mit einem E-Auto in der Stadt ist im Vergleich mit einem Verbrenner Erholung pur.
Aufgrund der Umweltprämie haben meine Frau und ich uns im Oktober für ein weiteres BEV, einen BMW i3 mit 94 Ah, entschieden. Sie sitzt dort in höherer Position mit besserer Übersicht. Ihr Verbrenner ist dann auch Geschichte.
Ich kann nun gut vergleichen und finde, dass beide BEV ihre Berechtigung haben.
HH5Hausen
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 12:32

Anzeige

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon felix52 » Sa 10. Dez 2016, 18:04

Ich kann Euch nur beipflichten.
Meine Kauf- und Gebrauchsdaten sind die Gleichen. Meine Erfahrungen auch bei einem km-mässig etwas erhöhten Fahrprofil.
Ich werde mir allerdings nicht eher ein zweites EV anschaffen (müssen), bis endlich auch für die Zoé hier in Deutschland ne
vernünftige Schnellladekonzeption realisiert wird, um deren verdoppelte Reichweite auch zeitmässig als solche zu realisieren.
22 kw Lader sind bislang das Optimum für mich, aber nicht mit 41 kwh Akku.
;)
Jeder Zweck muß den Zweck haben, etwas zu bezwecken. Bezweckt der Zweck nichts Bezwecktes, so hat der ganze Zweck keinen Zweck und ist somit zwecklos.
Benutzeravatar
felix52
 
Beiträge: 328
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 23:57

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon Gest » Di 13. Dez 2016, 00:12

Hallo HH5Hausen,
kannst du bitte mal ein paar Vergleiche zwischen eurem Zoe und dem i3 ziehen.
Am meisten würde mich der Verbrauch bei ähnlicher Fahrweise, mal bis 100km/h, mal darüber interessieren.
Hast du hierzu Werte ab Boardcomputer, oder gar ab Steckdose ?
Ich rechne bei meinem Zoe mit ca. 15% höheren 'Verbrauch' ab Steckdose gegenüber Bordcomputer (immer 3-phasig geladen mit mindestens 13A, meistens mehr). Wie sieht das beim BMW aus - beim Laden an AC oder DC ?
Sind die Reichweitenverluste / erhöhter Verbrauch bei niedrigen Temperaturen vergleichbar ?
Wie sind deine subjektiven Eindrücke ? Fahreigenschaften, Dynamik, Geräuschpegel, Platzverhältnisse usw.
...
Vielen Dank im Voraus
GEST
Gest
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 00:29
Wohnort: Wilhermsdorf

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon joschka » Di 13. Dez 2016, 06:39

was sagst du nach einem jahr zur heizleistung des zoe im winter...?
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon Lotzekov » Di 13. Dez 2016, 08:53

Ich klinke mich hier mal bzgl. der Heizleistung dreist mit ein – Zoe ist 4 Tage alt ;)
Wir haben keine Probleme damit - ist immer schön warm - sofort da, fällt auch nicht aus.
Wir fahren immer ohne Eco los, heizen 5 Minuten oder so auf 20 Grad auf, dann in den Eco und fahren 30 km - funzt und reicht.
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon TeeKay » Di 13. Dez 2016, 09:03

Nach 2 Jahren sag ich, dass die Heizleistung ausgezeichnet ist. Mit Normalmodus starten (am besten am Stromkabel) und wenn das Auto schön durchgewärmt ist, mit Eco weitermachen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon joschka » Di 13. Dez 2016, 13:56

prima ... danke 8-)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon Karlsson » Di 13. Dez 2016, 14:30

joschka hat geschrieben:
was sagst du nach einem jahr zur heizleistung des zoe im winter...?

Bin jetzt im zweiten Winter mit dem Zoe unterwegs, meiner heizt schön schnell und kommt auch heiße Luft.
Was allerdings nicht funktioniert ist warme Luft auf die Füße, da spürt man fast nix von.

Der Akku reicht im Alltag vollkommen, allerdings greifen wir für längere Strecken insbesondere im Winter meist auf den Benziner zurück. Mit dem größeren Akku würden wir sicherlich auch häufiger die 270km entfernte Verwandschaft elektrisch ansteuern. Da lag der Anteil im letzten Jahr bei ca 20%.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon panoptikum » Di 13. Dez 2016, 15:02

Karlsson hat geschrieben:
Bin jetzt im zweiten Winter mit dem Zoe unterwegs, meiner heizt schön schnell und kommt auch heiße Luft.
Was allerdings nicht funktioniert ist warme Luft auf die Füße, da spürt man fast nix von.

Auch bei mir der zweite Winter. Kann das vollumfänglich bestätigen. Im Fußraum ist es ziemlich kühl, selbst wenn man den Luftstrom nur nach unten richtet. Ob da fehlende Dämmung die Ursache ist?
Ich habe allerdings die Klimaautomatik auf 22°C laufen. Für oben reicht das nämlich allemal.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: 1 Jahr Zoe

Beitragvon Alex1 » Di 13. Dez 2016, 15:10

Also bei mir hat die Heizung letztes WE im Fußbereich gut geholfen. Hatte ich für die Frau gebraucht... :lol:

Sonst scheint sie etwas träge, manchmal unangenehm eigenwillig :roll: :lol: (Die Heizung, nicht die Frau!) Aber der Knopf "Frontscheibe enteisen" hat bisher immer beste Ergebnisse gebracht.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: plexi32 und 8 Gäste