Kangoo Maxi als Familienauto

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Gün102030ther » Sa 10. Dez 2016, 08:57

Vielen Dank für die Meldung!!!!

Darauf warte ich schon lange, da der Kangoo das Beste auf dem ganzen Markt ist. (zumindest für unseren Betrieb - Nissan Kastenwagen ist eh viel zu hoch.)

36 kWh und 22 kw... make my day. :mrgreen: :twisted:
Gesendet von meinem Packard Bell mit WLan
Gün102030ther
 
Beiträge: 163
Registriert: Di 25. Okt 2016, 15:22

Anzeige

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Jack76 » Sa 10. Dez 2016, 12:09

eve hat geschrieben:
Mit neuer Batterie und 22 kW Lader (noch nicht bestätigt) wird der KangooZE zwar nicht zum Langstreckenfahrzeug, aber um weites alltagstauglicher. Dann sind auch spontane oder längere Fahrten drin, sofern man keine Eile hat....


Nun es würde für Renault ja auch absolut Sinn machen auf den hauseigenen R-Motor zu setzen (steigert die Stückzahl und senkt somit weiter die Kosten). Und damit käme der Kangoo ja auch in den Genuss des Chameleon-Laders mit bis zu 22KW Ladeleistung. Mal schauen, was Renault dann im Januar final präsentiert... Es bleibt spannend.
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Nirimo » Sa 17. Dez 2016, 21:39

Stromopoly hat geschrieben:
Hallo Mark83,

diesen Kindersitz-Adapter für den Urban-Glide-Kinderwagen haben wir nicht.

Sattdessen haben wir 3 normale Kindersitze hinten reingequetscht: 1x Klasse 1 von MaxiCosi, 2 x Klasse 2 von MaxiCosi bzw. Römer.

Die sind dann natürlich links und rechts nicht mittels Isofix eingeklickt (dann bliebe in der Mitte kaum noch Platz), sondern "old school" mittels Gurt befestigt.

Das Angurten erfordert dann zwar schon Disziplin von den Kindern und möglichst schmale Finger von den Eltern, aber es geht.

Gruß,
Stromopoly


Welche Sitze sind das denn genau, und darf denn laut Handbuch in der Mitte ein Kindersitz hin?
Nirimo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 16:59

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Nirimo » Sa 17. Dez 2016, 21:52

Gün102030ther hat geschrieben:
Wir haben zwei Kangoss im Betrieb laufen. Cargo Maxi.

Der Wagen ist super, aber im Bereich von Privatanwendungen muss man berücksichtigen, das der Akku nur eingeschränkt nutzbar ist!

Jetzt im Winter haben wir Reichweiten von knapp 70 KM ( hahaha... Renault 170 KM NEFZ...)



Wird er damit dann vernünftig warm?
Nirimo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 16:59

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon kaimaik » So 18. Dez 2016, 10:52

Ich hab bei mir im Kangoo die Webasto Heizung (Diesel) verbaut.
Die Heizung macht den Innenraum bei den jetzigen Temperaturen so warm,dass Du im T-Shirt fahren kannst.
Der Heizungsregler hat somit auch eine Funktion = regeln :-)

Mit der Zeitschaltuhr kannst du auch diverse Timer einstellen.Desweiteren gibt es dafür ein Zubehör (UMTS-Stick) mit dem du
die Heizung via Handy einschalten kannst.
Tolles Lösung die auch richtig funktioniert
kaimaik
 
Beiträge: 438
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Vorherige

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste