Kangoo Maxi als Familienauto

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Gün102030ther » Sa 10. Dez 2016, 09:57

Vielen Dank für die Meldung!!!!

Darauf warte ich schon lange, da der Kangoo das Beste auf dem ganzen Markt ist. (zumindest für unseren Betrieb - Nissan Kastenwagen ist eh viel zu hoch.)

36 kWh und 22 kw... make my day. :mrgreen: :twisted:
Gesendet von meinem Packard Bell mit WLan
Gün102030ther
 
Beiträge: 163
Registriert: Di 25. Okt 2016, 16:22

Anzeige

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Jack76 » Sa 10. Dez 2016, 13:09

eve hat geschrieben:
Mit neuer Batterie und 22 kW Lader (noch nicht bestätigt) wird der KangooZE zwar nicht zum Langstreckenfahrzeug, aber um weites alltagstauglicher. Dann sind auch spontane oder längere Fahrten drin, sofern man keine Eile hat....


Nun es würde für Renault ja auch absolut Sinn machen auf den hauseigenen R-Motor zu setzen (steigert die Stückzahl und senkt somit weiter die Kosten). Und damit käme der Kangoo ja auch in den Genuss des Chameleon-Laders mit bis zu 22KW Ladeleistung. Mal schauen, was Renault dann im Januar final präsentiert... Es bleibt spannend.
Jack76
 
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Nirimo » Sa 17. Dez 2016, 22:39

Stromopoly hat geschrieben:
Hallo Mark83,

diesen Kindersitz-Adapter für den Urban-Glide-Kinderwagen haben wir nicht.

Sattdessen haben wir 3 normale Kindersitze hinten reingequetscht: 1x Klasse 1 von MaxiCosi, 2 x Klasse 2 von MaxiCosi bzw. Römer.

Die sind dann natürlich links und rechts nicht mittels Isofix eingeklickt (dann bliebe in der Mitte kaum noch Platz), sondern "old school" mittels Gurt befestigt.

Das Angurten erfordert dann zwar schon Disziplin von den Kindern und möglichst schmale Finger von den Eltern, aber es geht.

Gruß,
Stromopoly


Welche Sitze sind das denn genau, und darf denn laut Handbuch in der Mitte ein Kindersitz hin?
Nirimo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:59

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Nirimo » Sa 17. Dez 2016, 22:52

Gün102030ther hat geschrieben:
Wir haben zwei Kangoss im Betrieb laufen. Cargo Maxi.

Der Wagen ist super, aber im Bereich von Privatanwendungen muss man berücksichtigen, das der Akku nur eingeschränkt nutzbar ist!

Jetzt im Winter haben wir Reichweiten von knapp 70 KM ( hahaha... Renault 170 KM NEFZ...)



Wird er damit dann vernünftig warm?
Nirimo
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 17:59

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon kaimaik » So 18. Dez 2016, 11:52

Ich hab bei mir im Kangoo die Webasto Heizung (Diesel) verbaut.
Die Heizung macht den Innenraum bei den jetzigen Temperaturen so warm,dass Du im T-Shirt fahren kannst.
Der Heizungsregler hat somit auch eine Funktion = regeln :-)

Mit der Zeitschaltuhr kannst du auch diverse Timer einstellen.Desweiteren gibt es dafür ein Zubehör (UMTS-Stick) mit dem du
die Heizung via Handy einschalten kannst.
Tolles Lösung die auch richtig funktioniert
kaimaik
 
Beiträge: 557
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon N-DEE » Fr 30. Mär 2018, 10:22

Zeitschaltuhr? USB-Stick?

Geht's hier um die orginal von Röno verbaute Standheizung oder ist das eine Nachrüstung?
Es müssten ja via CAN-Bus auch der Innenraumventilator angesteuert werden...

lg,
Andy
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.
Benutzeravatar
N-DEE
 
Beiträge: 42
Registriert: So 11. Mär 2018, 00:56

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Berndte » Fr 30. Mär 2018, 10:52

UMTS-Stick!

Der Innenraumlüfter wird herkömmlich verkabelt und bekommt dann sozusagen von der Standheizung seinen Strom.
Nix Can-Bus ... alles alte Rödeltechnik ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6099
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon N-DEE » Fr 30. Mär 2018, 13:57

Ja richtig UMTS

Und wie werden die Wasserpumpen angesteuert? oder macht das die Heizung selbst?
Eventuell könnte Kaimaik Teilenummern posten - zeitschaltuhr wäre ein interessantes upgrade.
:D

lg,
Kangoo Maxi Bj 2012
2x Schubtüre, Standheizung, Klima, Tempomat, Lichtautomatik, Regensensor, Rückfahrwarner, Bluetooth, Scheiben ab B-Säule schwarz getönt.
Benutzeravatar
N-DEE
 
Beiträge: 42
Registriert: So 11. Mär 2018, 00:56

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon kaimaik » Fr 30. Mär 2018, 15:45

Es ist eine Webasto Heizung.
Die hat eine eingebaute Pumpe.
Die Lüftung/Gebläse wird lt. Anleitung verkabelt.
Du musst der Lüftungsschalter z.B. auf 2 stellen,Timer der Heizung programmieren und
los geht's.
Es geht auch via Handy mit einem UMTS Stick
http://www.ebay.de/itm/GSM-Handy-Fernbe ... 1711713044
kaimaik
 
Beiträge: 557
Registriert: So 28. Jul 2013, 11:40
Wohnort: Bremen

Re: Kangoo Maxi als Familienauto

Beitragvon Michael_Ohl » Fr 30. Mär 2018, 16:37

Nur Schade das Renault es selbst mal wieder nicht vernünftig hin bekommen hat. So wie sie fast alles was machbar ist am Kangoo ZE verbastelt haben, kann die Standheizung nur laufen wenn Fahrzeug an. Keine Zeit Schaltung keine Fernbedienung.


Mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 1147
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste