Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Renault Kangoo Z.E. / Renault Kangoo Maxi Z.E.

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Jogi » Di 1. Mär 2016, 21:02

Sebastian2016 hat geschrieben:
gebe aber offen zu mich verarschen gelassen zu haben von der R240 Werbung.

Okay.
Das darfst Du Renault, den anderen Herstellern und nicht zuletzt dem Gesetzgeber vorwerfen, der diesen unsäglichen NEFZ
mitsamt aller dadurch ermöglichten Tricksereien und Auslegungsfreiheiten abgenickt hat.

Hier im Forum deshalb rumzuschimpfen trifft genau die Falschen, weil die genauso davon betroffen sind wie Du.
Nur mit dem Unterschied, daß sich die Meisten halt vorher Informationen auch von anderen Quellen als dem Werbeprospekt eingeholt haben.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3163
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » Mi 2. Mär 2016, 06:40

Du musst das nicht persönlich nehmen. :roll:

Ich sagte mehrfach bereits, das sich diese EU Normen mit einem Verbrennerauto hinbekommen lassen.
beim ZOE fahre ich extra nach Italien, um oben beim Reschenpass den Bordcomputer zu nullen, nur um EINMAL
im Leben 200 KM (oder mehr) Reichweite im Display zu sehen. solche Umstände wird man ansprechen dürfen,
vorallem wenn man diese mit umfangreiche themenbezogenen Beispielen untermauert und versucht auseinander
zu drösseln. und dabei gleichgesinnte um deren Erfahrungen und Berichte bittet.

und offensichtlich scheint das Akku Problem umfangreicher zu sein, als nur mein auf-den-Tisch klopfen.... siehe
Threadüberschrift.

ok. egal nun.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Berndte » Mi 2. Mär 2016, 07:55

Nein, das Problem hast augenscheinlich nur du.
Ich kenne keinen, der mit dem Kangoo nach 46km stehen bleibt.

Auch gibt es hier Fahrer, die fahren mit einem Zoe über 300km bei gleichem Start und Zielort, da muss man nicht einen Pass runter fahren.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5455
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Sebastian2016 » Mi 2. Mär 2016, 13:37

mit dem Zoe fahre ich eine Strecke Landstraße ohne Verkehr ohne Steigung. 60 KM schnur gerade aus. 60 km hin, 60 km zurück. das etwas an steigung geht hinten wieder das selbe runter. eine saubere STrecke. dort brauche ich 15 kwh. mit tempomat gefahren, beim anfahren drücke ich wie auf rohe Eier. viel mehr geht nicht ohne Gottes Hilfe - technisch ist die Fahrt ausgereizt..

den thread mit den 300 KM im zoe muss ich mir noch durchlesen.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:16

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Hannez » Do 27. Apr 2017, 20:05

Hallo im Forum,

ich habe seit Dezember letzten Jahres einen gebrauchten Kangoo ZE.

Nun kam mir die Reichweite schon etwas mager vor. Ich dachte aber immer, dass es am Temperaturverhalten der Batterie liegt.

Da nun wärmere Temperaturen herrschen habe ich eine Probefahrt gemacht und wollte wissen wie weit ich tatsächlich komme.

Die Fahrt war mit einer Unterbrechung, Landstraße, keine Heizung. Zähler davor komplett auf 0, voll aufgeladen.

Verbrauch: 13Kwh
Temp.: 17°C
Durchschn. 63,3Km/h
gef. Dist.: 81,6KM
Restreichweite: 10Km mit beginnendem Warnton
Durchschnittsverbrauch: 16,2Kwh/KM

Meiner Rechnung nach
Kapazität = Gesamtreichweite x durchschnittl. Verbrauch 92 x 16,2 =14,9Kwh

Jetzt ist mein Kangoo gerade bei einem ZE Händler. Dieser sagte, dass die Batterie in Ordnung ist und noch 90% hat.
Nun frage ich mich ob das Lesegerät des Händlers falsch ausliest, oder der Bordcomputer falsch anzeigt.

Fakt ist, dass ich noch nie über 90Km auf der Restreichweitenanzeige stehen hatte.

Vielleicht hat jemand von euch hierzu eine Einschätzung - da wäre ich sehr dankbar...

Beste Grüße
Hannez
Hannez
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Apr 2017, 19:46

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Berndte » Fr 28. Apr 2017, 06:37

Wenn du den Bordcomputer nullst, dann geht der immer so um die 80-85km bei mir.
Fahremal wirklich richtig leer... keine Bange, da kommt noch "reduzierte Leistung" oder so ähnlich.
Die letzten Meter halt immer im Kreis um die Steckdose.

Jetzt messe auch mal die geladene Energie mittels Stromzähler.

Diesen Wert kann auch die Werkstatt mal selber messen... wenn ich zB nur 16kWh vor dem Ladegerät habe, dann können niemals die zugesicherten 75% Kapazität im Akku sein.... Reklamation!

Von der Ausleserei mittels Diagnosegerät halte ich überhaupt nichts... siehe Abgasskandal... Software lässt sich halt sehr billig manipulieren.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5455
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Hannez » Fr 28. Apr 2017, 18:41

Hallo Berndte,

danke für deine Antwort. reduzierte Leistung kam bei mir auch schon...

Die Sache mit dem Stromzähler ist das nächste was ich machen wollte. Ich habe nur leider keinerlei Ahnung von dem Gesamt-Ladewirkungsgrad. Mein Bauchgefühl sagt mir so um die 90%.
Dann werde ich mir den Kangoo wieder von der Werkstatt holen und für diese Sicherung einen Hutschienenzähler einbauen.

Beste Grüße
Hannez
Hannez
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Apr 2017, 19:46

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Fluencemobil » Fr 28. Apr 2017, 19:59

Selbst Reichweite 0km ist noch nicht das Ende beim Fluence. Da sind noch 15-20 km (je nach Geschwindigkeit und Gegenwind) drin. Mit der reduzierten Leistung am Schluss kommt man allerdings keinen richtigen Berg mehr hoch.

In eigener Sache. Ist es ein gutes Zeichen, wenn nach einem von Renault beauftragtem Batterietest (ich hab sie etwas sehr genervt) gesagt wird: das Ergebnis wird nach 3 Tagen von Renault bekannt gegeben?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Lupus » Di 16. Mai 2017, 12:50

Hi miteinander

Ich habe meinen Kangoo Cargo im Februar gekauft 3 Jahre alt / 12000km).
Damals mit 95 bis 98km Restreichweite nach einer Ladung.
Bei konstanten Plusgraden kam er schon auf 110 bis 115km.
Aktuell, wen wunderts, stehen 125 bis 126km Restreichweite an.

Ich habe allerdings noch nie nachgemessen wieviel km ich tatsächlich fahre ...
und in der Regel habe ich keine längere Strecken als ca. 70km am Stück zu fahren.

Laden tu ich übrigens mit 230V ...

Gruß

P.S. 16.05: 23 Grad Aussentemperatur - 135km Restreichweite (nach Ladung) - nach 50 gefahrenen km noch 78km Restreichweite und eine Akkuladung von deutlich mehr als 50% vorhanden ...
+
17.05: 26 Grad Aussentemperatur - nach nun 96 gefahrenen km noch 39km Restreichweite und eine Akkuladung von guten 25% ...
+
18.05: 23 Grad Aussentemperatur - nach nun 129,6 gefahrenen km seit 500m Piepston im 5 Sekunden Rhytmus, ich glaube 5km gehen dann noch ...

Fahrstil: Zügig, bin sicher kein Verkehrshindernis, allerdings surfe ich gerne, sprich kaum Bremsbenutzung.
Zuletzt geändert von Lupus am Do 18. Mai 2017, 17:24, insgesamt 6-mal geändert.
Lupus
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:09

Re: Kangoo Ladeprobleme ? Reichweite nur 46km ?

Beitragvon Hannez » Di 16. Mai 2017, 22:39

Hallo Zusammen,

mein Kangoo war jetzt be Renault. Der Akku ist wohl in Ordnung!? Die haben das Auto fast zwei Wochen behalten und dann ein Software Update aufgespielt.
Jetzt habe ich den Kangoo bis zum Stillstand leergefahren und über einen Wechselstromzähler geladen. Bezogene Energie waren 21,3kWh. Leider habe ich keine Ahnung vom Ladewirkungsgrad.
Mein Bordcomputer oder Akku passt überhaupt nicht. Bei der letzten Fahrt hatte ich einen durchschnittlichen Verbrauch von 14kWh/100km und eine Rechweite von 90Km (gefahren 50km Rest 40Km und die Anzeige unter halb...)
Leider habe ich kein Vergleich ob das normal ist.

Der Kangoo hat übrigens schon 65.000Km, was ja fast 1000 Ladezyklen entspricht...

Beste Grüße
Hannez
Hannez
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 27. Apr 2017, 19:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Kangoo / Maxi Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast