Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon redvienna » So 18. Mai 2014, 09:05

Kontrolliert Renault ob die Batterie immer geladen wurde ?

Sonst erhält man ja eine Tauschbatterie.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: AW: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon bernd » So 18. Mai 2014, 10:36

Ich überlege auch immer noch.
Bei den Preisen kann man langsam schwach werden, auch wenn das Geld danach weg ist, weil man den später auch nicht mehr los werden wird.
Also fahren bis der Schrotti ruft.
Miss man alles im Hinterkopf haben.

Bei der Batterie ist Renault in der Pflicht, beim Mieten hat er die Pflicht auf Ersatz innerhalb der Vertragsbedingungen.
Ob der Händler vorher seinen Wartungspflicht nicht nachgekommen ist, kann den Käufer und Neumieter nicht angelastet werden.

Meine Meinung

Ps. Ich finde auch keinen unter 10K€ in D.
bernd
 
Beiträge: 363
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon redvienna » So 18. Mai 2014, 10:41

In jedem Fall ist es der günstigste Einstieg in die E-Autowelt.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon Fluenceowner » Mo 19. Mai 2014, 16:20

zemi hat geschrieben:
nö, in D, Dynamique mit Leder und Metallic, nur 8000km ;)
in HH gibts einen mit 4500km für 10.400€, auch nicht übel


Wenns bei einem Z.E. Händler ist, hätte ich da wenig Bedenken, aber aufgepasst, nicht alle renault Händler sind ZE Händler, zusätzlich würde ich prüfen, obs ein deutsches Fahrzeug ist, oder ein Re-Import..
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon Beetle » Di 20. Mai 2014, 10:26

Ich würde keinen BetterPlace Fluence kaufen da das Navi eine Spezialversion ist, die nicht auf deutsch umstellbar ist und wie ich gelesen habe in Deutschland/Schweiz/Österreich auch nicht funktioniert.

Ansonsten kann ich nur sagen das ich den Kauf meines "Model S des kleinen Mannes" nicht bereut habe!

Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon Fluenceowner » Di 20. Mai 2014, 11:21

Ja, so ein PMT ist g...l

(PMT=PoorMansTesla) :)
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon zemi » Di 20. Mai 2014, 13:56

Also: es ist KEIN Re-Import und es ist einer der grössten Z.E.-Händler im Westen :D
Ich muß nur irgendwie meine Frau überzeugen, die versteht nicht warum ich schon wieder was Neues will, obwohl ich erst vor nicht mal einem Jahr nen Twizy gekauft habe ;)
Ich verstehs :lol:

Ich suche noch ne gute Ladelösung für zuhause, CEE rot mit 16A Dose ist vorhanden, welche, am besten mobile, Lösung ist zu empfehlen um mit 3,7KWh laden zu können?

Geht die mobile WALLB-E Box (die mit Typ2-Steckdose), obwohl die für 32A ausgelegt ist? Sollte doch bei Einstellung der Box auf 16A gehen?
Oder was gibt es sonst und günstiger? Was von Ratio? Was? Bin verunsichert und weiß nicht was genau das Richtige wäre.
Danke auf jeden Fall für Eure Hilfe
zemi
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 13. Mai 2014, 17:02

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon Beetle » Di 20. Mai 2014, 14:42

Ja, die Wallb-e geht natürlich, und ist auch noch zukunftssicherer, da dein nächstes
E Auto ja vielleicht 22kW dreiphasig kann, also die Wallb-e dann voll ausnutzt.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon Fluenceowner » Di 20. Mai 2014, 15:00

Ich habe von Herrn Betterman eine zukunftsfähige Platine samt Ladekabel und Typ 1 Stecker (ist wohl alles von ratio) gekauft. dazu noch ein bisschen Kabel und ein FI und Du bist bestens gerüstet. Ginge auch mit einer Typ2 Dose und unter Verwendung des Originalladekabels, aber Kofferraum auf, Kabel raus... ist auf Dauer zu unkomfortabel. gesamtkosten mit Kasten keine 400€.
Die mobile Wallbox macht nur Sinn, wenn Du oft ausserhalb an Cee lädst, normalerweise genügt da das Notladekabel samt Cee Adapter auf Schuko. Ist zwar nur 10a, aber es funktioniert problemlos...
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Re: Überlege einen Kauf, daher vermutlich doofe Frage

Beitragvon zemi » Mi 21. Mai 2014, 19:40

So, habe den Fluence nun für 2 Tage zur Probe (während mein Twizy wegen versch. konstruktionsbedingter Mängel in der Werkstatt weilt :evil: ), fährt toll, super bequem und eben ein richtiges, vollaugestattetes Auto. Habe den mit Akku fast voll (nehme ich an, da der "Füllstandszeiger" mehr oder weniger ganz oben war) und einer Restreichweitenanzeige für 89km übernommen.
Hmm, die Restreichweite errechnet sich ja aus den letzten Fahrprofilen, also sind die ganz schön geheizt und/oder Akku nicht volle Leistung. Ist so ja nicht rauszukriegen, also alle Statistiken auf null gestellt. Heute nur 31km gefahren, Stadtverkehr und Bundesstrasse, 3 Leute im Auto, "verbraucht" aber nur 15 km (bezogen auf Restreichweite, so gesehen recht gut finde ich, Durchschnittsverbrauch 12,9KWh. Bin aber bis auf 3 mal voll beschleunigen (geil) sehr entspannt gefahren, was super geht, da das Auto entschleunigend wirkt durch die Ruhe und Bequemlichkeit. Beim Twizy habe ich immer das Gefühl ich muss voll drauftreten und weil man sonst von den anderen Stinkern "platt" gemacht wird (z.B. verhalten die sich so, wenn sie ein kleines Auto sehen, was sie noch dazu nicht einordnen können).
Also bisher finde ich den echt toll und super zu fahren. Allerdings werde ich die tatsächlichen Reichweiten bei meinen Fahrprofilen nicht ermitteln können in der Leihzeit, ich müsste also auf gut Glück kaufen. Aber bei dem Preis wärs fast ne Schande das nicht zu machen. Wobei ich wohl viel beim Twizy verlieren werde. Aber so toll der ja auch ist, lieber dann kein "richitges" EV fahren... :D
zemi
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 13. Mai 2014, 17:02

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste