Standheizung....

Renault Fluence Z.E. Themen

Standheizung....

Beitragvon Fluenceowner » Fr 21. Nov 2014, 19:16

die Standheizungsfunktion geht ja wohl leider nur mit voller Batterie. Da ich über Nacht nicht geladen hatte, dachte ich mir, ich häng die Fluse ans Kabel und Schalte die Heizung ein. Trotz Angestellter "Zündung" wurde aber in 20min nichts warm. Danach habe ich das Auto "gestartet", was aber mit Kabel ja nicht funktioniert, also Kabel ab, Auto an, Hebel auf P und wieder zurück ins Haus. Nach 15 min war das Auto reif, bzw. eisfrei. (Heute das erste Mal in diesem Jahr).
Kurzum gibt es eine Möglichkeit die Kiste am Kabel zu heizen, auch wenn die Batterie nicht voll ist? Immerhin muss man keinen Stinker warmlaufen lassen :mrgreen:
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Anzeige

Re: Standheizung....

Beitragvon Kim » Fr 21. Nov 2014, 23:39

Hätte auch keine bessere Idee parat.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Standheizung....

Beitragvon Rolle » Fr 21. Nov 2014, 23:45

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Da bleibt wohl nicht viel anderes als elektrische Heizlüfter. Dies hier ist der stärkste für 12V den ich gefunden habe, muss aber an der Batterie angeschlossen werden:

http://www.ebay.ch/itm/Heizlufter-Heizgeblase-Autoheizung-Lufter-Wohnmobil-Womo-12V-12-Volt-400-Watt-/191116236679?pt=Reisemobil_Caravan_Teile&hash=item2c7f6a5787

150 W gehen direkt am Zigarettenanzünder. Der hier ist multifunktional und hat praktischerwiese eine Zeitschaltuhr und einen Batteriewächter:

http://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeugzubehoer/autozubehoer/sonstiges/elektrische-zusatzheizung-fuer-kfz/v/an747470212/

Ob 150W Warmlüftchen bei wirklich kalter Witterung ihren Zweck erfüllen wage ich allerdings zu bezweifeln. Bleibt auch noch die Frage, ob die 12V Bordbatterie auch bei ausgeschalteter "Zündung" vom grossen Stromwürfel nachgeladen wird. Wenn nicht, kann die Spannung der Borbatterie so tief fallen, dass die Fluse dann nicht mehr anspringt.

Bei meinem ehemaligen Espace-Stinker habe ich bei Bedarf einfach eine 230V 2000W Keramikheizung in den Laderaum gestellt und mit Verlängerungskabel am Netz angeschlossen. Das hat immer super funktioniert, ist mir aber bei der Flunze irgendwie, weiss nicht genau wieseo, zu wenig elegant..... :lol:

Darf gar nicht daran denken, dass ich eigentlich eine warme Garage hätte, aber da stehen meine 2-Rädrigen Freunde drin..... :oops:
Rolle
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 00:12
Wohnort: 4515 Oberdorf

Re: Standheizung....

Beitragvon ATLAN » Fr 21. Nov 2014, 23:48

Glückwunsch! Du hast einen der gravierendsten Fehler der Schaltlogik unserer Flunse gefunden ...
Dafür darfst du Ihn jetzt behalten! :mrgreen:

Scherz beiseite: Ein Typisches Beispiel dafür, wenn bei der Konzeption niemand mitdenkt. Während des Ladens NICHT kontinuierlich Heizen zu können ist schlichtweg beknackt, der Leaf zB kann das ... :evil:

Im Nissan kann ich mir sogar aussuchen, ob ich mehr Heizen will oder mehr Laden, hier hat wer mitgedacht :!:

Bei der Flunse hilft nur ein kleiner KFZ-Heizlüfter von zB Defa oder Calix ...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Standheizung....

Beitragvon Fluenceowner » Sa 22. Nov 2014, 08:43

Bevor ich da einen Lüfter reinstelle, morgens, wenn es kalt ist, häng ich ihn lieber ab und praktizier die "Anlass und Wahlhebel P" Lösung. die kostet dann zwar 10 km Reichweite, aber was Solls.
Wenn ich mal wieder in die Werkstatt komme (Inspektion), frag ich mal, ob die das umprogrammieren können...
Fluenceowner
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 13. Mär 2014, 19:18

Re: Standheizung....

Beitragvon Fluencemobil » Sa 29. Nov 2014, 22:19

Die standheizung soll ab 80% akkustand anspringen. Bei mir geht sie zw. 15-30 Minuten vor der programmierten Uhrzeit an.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1599
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Standheizung....

Beitragvon fluencestromer » So 25. Okt 2015, 16:39

Die programmierbare Klimatisierug -Heizen oder Kühlen- setzt lt. Betriebsanleitung erst dann ein, wenn der Accu voll geladen ist. Mein Fluence pariert genau so, von 80% Ladezustand habe ich noch nichts gehört !! Aber: Wie ich bereits erwähnte im Text zuvor, kann die Klimatisierung leider auch mit dem Strom des Accus in den Betrieb gehen, wie mir der Renault-Experte sagte, und das geht natürlich auf die Reichweite ! Das liegt wohl an der Unreife des Fluence, da er zu schnell von der Bildfläche verschwand - alles klar ??
Claus
fluencestromer
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 16. Sep 2014, 13:14

Anzeige


Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste