Probefahrt - meine Eindrücke

Renault Fluence Z.E. Themen

Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Robert » So 29. Apr 2012, 18:59

Habe jetzt Ende März 2012 die erste Probefahrt mit dem Fluence absolviert. Bei sommerlichen Temperaturen (25 Grad) reingesessen und sofort mal die Klimatronic genossen. Der "Start" wird nach wie vor mit einem Grinsen und einem "läuft er schon ?" quittiert. Für mich DER zeitgemäße Antrieb. Das IPhone der Automobile.
Er beschleunigt sehr gut ist traumhaft leise und läuft laut Tacho gute 140 km/h. Zeitweise hört man das elektrische Surren des Motors. Gefällt mir persönlich sehr gut, trotzdem ich die Stille liebe. Eine Anpassung des Sounds wäre ein witziges Extra.
Was gefällt mir weniger ? Für die Außenmaße finde ich das Raumgefühl eher eng und den Nutzwert (von Limousinen allgemein) eingeschränkt.
Insgesamt kann man schon eine Kaufempfehlung aussprechen. Der ZOE scheint das modernere Fahrzeug mit gleichem Nutzwert zu sein. Bei der Heimfahrt mit meinem Benzin Stinker dachte ich mir "Wie armselig und von vorgestern ist der Verbrennungsmotor ? Und wie kann man sich neue SUVs mit 10 Liter Verbrauch kaufen ?"
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4356
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Jogi » So 29. Apr 2012, 20:03

Robert hat geschrieben:
Wie armselig und von vorgestern ist der Verbrennungsmotor ?

:) Sehr richtig, genau das denke (und sage) ich auch, seit wir den E.-Kangoo haben.
Meine Frau und ich kloppen uns fast darum, wer mit dem Stromer fahren darf, und wer Stinker fahren muss.
Meistens verliere ich... :cry:


Und wie kann man sich neue SUVs mit 10 Liter Verbrauch kaufen ?

Das kann man, wenn die eigene Denke auch noch von vorgestern ist.
--> Mein Auto, meine Burg!

Das beste Mittel, E.-Mobilität populär zu machen, ist, nicht viel schwätzen, sondern den Leuten den Schlüssel in die Hand zu drücken und sie eine Runde drehen zu lassen.
Vielleicht nebenbei auf den Kilometerstand hinweisen, und auf die Tatsache, dass man mit der Karre noch nicht ein einziges Mal an der Zapfsäule war. :mrgreen:


Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Robert » So 29. Apr 2012, 20:47

Jogi hat geschrieben:
:) Sehr richtig, genau das denke (und sage) ich auch, seit wir den E.-Kangoo haben.
Meine Frau und ich kloppen uns fast darum, wer mit dem Stromer fahren darf, und wer Stinker fahren muss.
Meistens verliere ich... :cry:
Gruß Jogi


:lol: :lol:

Ich glaube diesen Zustand werde ich erst im Winter 2012 erreichen, wenn ich den ZOE bekomme. In den Twizzy habe ich meine Frau nicht rein bekommen. Im Fluence konnte ich schon positive Schwingungen ihrerseits vernehmen... :ugeek:

Ich komme fahrzeugtechnisch ja aus einer extremen Ecke. Meine Garage ist voll mit amerikanischen V8 Oldtimer und Youngtimern. Der Abnabelungsprozess hat bei mir aber schon voll eingesetzt. Hätte ich mir nie gedacht, dass es so extrem wird. :shock: Ich bin aber schon sehr gerne mit dem MiniEl gefahren. Nur war das keine Option zum pendeln (45km eine Strecke).
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4356
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon evolk » Mo 25. Jun 2012, 23:36

Robert hat geschrieben:
Er beschleunigt sehr gut ist traumhaft leise und läuft laut Tacho gute 140 km/h. Zeitweise hört man das elektrische Surren des Motors. Gefällt mir persönlich sehr gut, trotzdem ich die Stille liebe. Eine Anpassung des Sounds wäre ein witziges Extra.
Was gefällt mir weniger ? Für die Außenmaße finde ich das Raumgefühl eher eng und den Nutzwert (von Limousinen allgemein) eingeschränkt.
Insgesamt kann man schon eine Kaufempfehlung aussprechen. Der ZOE scheint das modernere Fahrzeug mit gleichem Nutzwert zu sein. Bei der Heimfahrt mit meinem Benzin Stinker dachte ich mir "Wie armselig und von vorgestern ist der Verbrennungsmotor ? Und wie kann man sich neue SUVs mit 10 Liter Verbrauch kaufen ?"


Genau so ist es uns auch ergangen als wir ca. 10 Tagen den Fluence 6 h zum Testen hatten. Es ist der totale AHA-Effekt, wenn man losfährt, Gas gibt, bergab fährt, die Stille geniest - leise wie ein Ufo. Und das Surren des E-Motors, das wie ein Hochgeschwindigkeitszug klingt, ist einfach futuristisch und elegant.

Nur ungerne habe ich den Schlüssel fürs Fahrzeug wieder zurückgegeben und bin in den Otto-Normal-verbraucher-Motoren-Antrieb umgestiegen. :cry:

Unter: http://www.elektroauto-infos.com/ folgt demnächst ein ausführlicher Erfahrungsbericht mit Fotos u. Videos.

Gruß,
Volker
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon lingley » Do 6. Sep 2012, 20:28

Ihr glücklichen ...
Warte schon geschlagene drei Wochen auf einen Probefahrttermin :cry:
lingley
 

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 6. Sep 2012, 20:47

Woher kommst du?
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Jogi » Do 6. Sep 2012, 20:48

lingley hat geschrieben:
Warte schon geschlagene drei Wochen auf einen Probefahrttermin

Das erstaunt mich jetzt aber!
Bei meinem Renault Autohaus stehen seit Monaten mehrere ZE-Fahrzeuge auch für spontane Probefahrten bereit, auch der Fluence.
Und das ist nicht in Frankreich, sondern in BaWü, also deinem Nachbarbundesland.

Es liegt mir fern, hier Werbung für ein einzelnes Autohaus zu machen, aber per PN gebe ich dir gerne die Adresse.


Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon lingley » Do 6. Sep 2012, 21:22

Woher kommst du?

Aus der Nähe von Fulda.
Der RH hat hier vor Ort nur einen Twizzy und ein Kangoo, der Fluence steht in Wiesbaden o.ä (habe ich vergessen)
vg lingley
lingley
 

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 6. Sep 2012, 22:44

Ok, das ist zu weit weg von uns. Sonst hätte ich dir eine gute Adresse geben können. Unser RH ist total unkompliziert!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon lingley » Sa 8. Sep 2012, 21:19

Heute las ich ne mail von meinem freundlichen RH :
"ob ich die Möglichkeit hätte in der Zweigstelle in Wiesbaden direkt eine Probefahrt durchzuführen ?"
Toll, mit dem Ölverbrutzler 110km hin - eine Probefahrt - und wieder 110 km zurück - dankend abgelehnt.
Die trauen wohl dem Fluenze keine 110km von Zweigstelle zu Zweigstelle ohne Nachladen zu ...
lingley
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan_R und 4 Gäste