Probefahrt - meine Eindrücke

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon harleyblau1 » Fr 28. Sep 2012, 13:11

Kann ich alles nur bestätigen.

Ich war erschrocken, was das für eine Umstellung war, wieder zurück in mein Auto zu steigen und 'rum zu dröhnen.

Diese Ruhe und Entspanntheit vermisse ich seitdem sehr.
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Anzeige

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Taske_SO » Sa 2. Feb 2013, 23:55

Hallo zusammen,ich hatte heute eine Probefahrt mit dem Fluence. Der Wagen fährt sich sehr entspannt und ohne Hektik. Bei der Abfahrt war die Batterie voll,angezeigt wurde aber eine Restreichweite von 66km. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? So wenig habe ich nicht erwartet... Wie gross ist bei euch die Reichweite bei dieser Temperatur um 0Grad und Eco Heizungsstufe? Schreibt mir bitte eure Erfahrungen...dieses Auto interessiert mich sehr,muss aber sicher sein dass die Reichweite für mein Alltag ausreicht. Es ist ein interessantes Angebot... Und ja...wie gross ist die Ladegeschwindigkeit wenn man über Notladekabel auflädt (z.b 10km/h)? Danke für eure Antwort!! Freundliche Grüsse aus der Schweiz.
Taske_SO
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Kanton Solothurn Schweiz

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon BuzzingDanZei » So 3. Feb 2013, 00:35

Die Reichweitenanzeige richtet sich nach den letzten Fahrten. Wenn deine Vorgänger viel Vollstoff gefahren sind, kann das durchaus sein. Wie es sich in der Realität verhält, sollten hier aber die alltagserfahrenen Fluence Fahrer äußern.

Das Notladekabel lädt mit 10Ampere, also 2KW pro Stunde.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Jogi » So 3. Feb 2013, 00:38

Taske_SO hat geschrieben:
Bei der Abfahrt war die Batterie voll,angezeigt wurde aber eine Restreichweite von 66km.

Der Bordcomputer zieht zur Reichweitenberechnung den spezifischen Verbrauch seit dem letzten Reset heran.
Bei Vorführfahrzeugen kommt so oftmals ein unrealistisch schlechter Wert heraus, das braucht dich nicht weiter zu beunruhigen.
Das liegt einfach an dem unwirtschaftlichen Fahrprofil, das diese Autos absolvieren.
Wenn man mit so einer extrem niedrigen Reichweitenanzeige startet, und einigermaßen "normal" fährt, steigt oftmals der Wert während der Fahrt zwischendurch sogar an, insbesondere natürlich während längerer Rekuperationsphasen, also bergab.

Hinzu kommt der "Wintermalus":
Wird das Auto bei niedrigen Umgebungstemperaturen geladen, kann es gar nicht die nominale Energiemenge aufnehmen, der Ladevorgang wird schon bei niedrigerer Zellspannung beendet, weil einfach kein Strom mehr fliesst.
Das bessert sich mit jedem Grad Celsius, das Optimum liegt irgendwo bei 20°.

Wenn dein Streckenprofil nicht extrem ungünstig ist, kannst du im Winter mit 80km Reichweite rechnen.
Was man natürlich im Auge behalten muss:
Renault toleriert einen Kapazitätsverlust von 25%. Erst wenn der überschritten wird, hast du Anspruch auf eine Austauschbatterrie.


wie gross ist die Ladegeschwindigkeit wenn man über Notladekabel auflädt (z.b 10km/h)?

Das ist für den Fluence ein realistischer Wert, unter guten Bedingungen liegt er noch 20-30% höher.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3183
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Taske_SO » So 3. Feb 2013, 21:18

Danke für eure Antwort. Bei uns in der Schweiz ist es nicht besonders flach,aber bei mir in der Umgebung auch nicht speziell hügelig. Im Sommer sollte dann die Reichweite schon grösser sein (120-150km)... Was ist euer Rekord an Reichweite überhaupt (unter normalen sommerlichen Bedingungen)? Ist die Reichweite im Winter doch etwas grösser wenn man das Fahrzeug bis kurz vor der Abfahrt an die Steckdose hängt (wärmere Batterie)? Ich habe bei diesem Auto mit 120km Reichweite gerechnet. So gesehen,könnten wir wirklich fast alle Fahrten mit kurzen Zwischenladungen absolvieren...aber mit 60-70 kann ich nicht viel anfangen. Der Verkäufer hat mir geraten auf den Zoe zu warten. Er sei selber den Zoe bereits gefahren und berichtet von einer realistischen Reichweite von 200km am Stück. Er sagte das Auto sei etwas ganz besonderes und werde den grossen Durchbruch schaffen. Mal sehen. Der Zoe gefällt mir auch, aber ich habe lieber grössere Autos wie z.b Fluence. Zur Zeit fahren wir ein Laguna kombi. Gruss
Taske_SO
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Kanton Solothurn Schweiz

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Jogi » So 3. Feb 2013, 21:47

Taske_SO hat geschrieben:
Ich habe bei diesem Auto mit 120km Reichweite gerechnet.

Das wird das Auto im Winter eher selten bis nie schaffen. Im Sommer geht das.
Und, wie gesagt, die Batterie altert und verliert an Kapazität. Nicht viel, aber es könnten die entscheidenden km für dich sein.

Der Verkäufer hat mir geraten auf den Zoe zu warten.

Da würde ich in deinem Fall dem Verkäufer zustimmen.

Aber hier nicht:
Er sei selber den Zoe bereits gefahren und berichtet von einer realistischen Reichweite von 200km am Stück.

Der ZOE hat auch keine größere Batterie als der Fluence, er geht nur etwas ökonomischer mit der Energie um.
Das Fahrzeug ist etwas kleiner und leichter und hat eine Wärmepumpe als Heizung, was sich im Winter schon ein bißchen bemerkbar machen wird.
Aber ich würde den Händler mal fragen, ob er den Fluence mit einer Zusatzheizung ausstatten kann, die z. B. mit Bio-Ethanol betrieben werden kann, das spart noch mehr Strom!
Beim ZOE geht das meines Wissens von vorneherein nicht.
Und 200km schafft der unter Alltagsbedingungen auch nicht. Renault gibt auf der ZOE-Website selbst eine realistische Reichweite von 150km im Sommer, und 100km im Winter an.

Wenn du lieber ein größeres Auto (und das nötige Kleingeld) hast, dann wäre vielleicht das Model X von Tesla was für dich, kommt aber erst 2014.


Gruß Jogi
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3183
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon Taske_SO » So 3. Feb 2013, 22:01

Bei dieser Angabe 200km war ich von Anfang an skeptisch...aber eben...der Verkäufer wirkte ziemlich sicher. Ich werde wieder mal eine längere Probefahrt mit dem Fluence machen. Dieses Angebot ist mehr als verlockend...der Preis ca30% runtergesetzt, Auto noch nie eingelöst,ca250 km auf die Uhr,und Zubehör/Batteriemiete im Wert von 3500.- Sfr obendrauf. Da könnte ich schwach werden...wenn nur noch die Reichweite einigermasse stimmt... Gruss Taske
Taske_SO
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Kanton Solothurn Schweiz

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon BuzzingDanZei » So 3. Feb 2013, 23:17

In der Tat kommuniziert Renault meist 150km im Alltag bei gemäßigten Temperaturen. Die 200km könnten vielleicht machbar sein, auf der Ebenen Landstraße und mit viel Geschick, sonst wohl eher nicht.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2591
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon lingley » So 3. Feb 2013, 23:34

Taske_SO hat geschrieben:
...dieses Auto interessiert mich sehr,muss aber sicher sein dass die Reichweite für mein Alltag ausreicht. Es ist ein interessantes Angebot...

Mit Angstfaktor schätze die Reichweite mal nach Faustformel: Winter (NEFZ-Zyklus)/2 im Sommer (NEFZ-Zyklus) x 2/3.
Kommt nun darauf an wie weit Du "einfache Strecke" kommen musst, ansonsten ist das Angebot o.k.
(Ich schiele auch ständig nach gebrauchten Fluence in meiner Umgebung, trotz ZOE Registrierung ;) )
Denke mal in Ruhe darüber nach ob Du mit der Reichweite klar kommst, der Rest scheint ja zu passen.
lingley
 

Re: Probefahrt - meine Eindrücke

Beitragvon dexter » Mo 4. Feb 2013, 13:40

Vergesst nicht einzubeziehen dass der Akku erst bei 75% getauscht wird.

Da sind wir dann bei 75 km im Winter, und 110 km im Sommer.

Flächendeckende Versorgung mit Schnellladesäulen ist viel wichtiger als dicke Akkus.
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste