hunderte Fluences vergammeln in Ashdod Israel!

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: hunderte Fluences vergammeln in Ashdod Israel!

Beitragvon just_cruise » Sa 20. Sep 2014, 13:27

Heckes hat geschrieben:
... habe ich Schwierigkeiten mit hebräisch. Und leider gibt es dann hier (zumindest für mich nicht ersichtlich) keine Möglichkeit auf Englisch umzuschalten. Und bei der Homepage von carasso dann selbst ergeht es mir ähnlich.

Es gibt doch https://translate.google.de/#iw/de/ . Bei mir im Chrome Browser wir bei Aufruf der Seite sofort angeboten, übersetzen zu lassen.
just_cruise
 
Beiträge: 137
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 21:16
Wohnort: Region Rhein-Neckar

Anzeige

Re: hunderte Fluences vergammeln in Ashdod Israel!

Beitragvon go0815 » Mo 1. Aug 2016, 22:50

Eifel-Thomas hat geschrieben:
Hallo E-Auto-Interessierte,
mich erinnert das alles an den EV1 von General Motors. Ich sag´s ja: E-Autos sollen sich nicht durchsetzen! Da stehen finanzstarke Unternehmen dahinter und Politiker, die die Bezeichnung: "Volksvertreter" nicht verdienen. Wer mit offenen Augen durch´s Leben geht, der hat das schon lange verstanden.
Lasst euch nicht abschrecken und kauft euch ein vernünftiges reines E-Auto. Denn genau das soll verhindert werden!
Aber nicht mit uns, oder? Kopf hoch und nicht mürbe machen lassen.
Das wünscht euch ein überzeugter E-Autofahrer.


Das Thema ist zwar schon älter aber irgendwie immer noch Aktuell :oops:

Thomas spricht mir aus der Seele, mich hat die Idee von Nicolas Hayek bereits 1999 fasziniert als ich meinen ersten smart kaufte, leider wurde dies nichts wie auch das Kalifornische Gesetz und die GM EV1 Geschichte :cry:

Gerade aus diesem Grund habe ich mir einen Fluence gekauft, weil ich trotz dieser Schweinerei einer "Batteriemiete" die Technik gut finde und vielleicht kann ich damit ja auch noch andere dazu anregen ;-)

Leider sitzen in Brüssel/Straßburg mehr Lobbyisten als Abgeordnete was die Sache auch für die Zukunft nicht einfacher macht.
Man hat das Gefühl daß die Konzerne nur wegen den Prämien etwas in diese Richtung gemacht haben und jetzt sind es die Ladestationen/Charger die subventioniert werden ohne daß wirklich etwas passiert.

Wie der Zufall so will hatte ich ausgerechnet paar Tage nach dem ich mein "Schummel-Audi" verkauft hatte (also vor 3 Wochen) den SEO von Bugatti/Bentley der vorher auch bei Audi für die Technik zuständig war zu Gast für 2 Wochen bei mir :mrgreen:
Ich möchte nicht zu sehr in die Details gehen aber ich konnte es mir nicht verkneifen ihm zu sagen was ich zu dem ganzem halte..., ich habe ihm natürlich auch meine Flunse gezeigt, er war überrascht von der Reichweite aber vor allem vom Preis!
Nach dem er mir seine Sicht der Dinge erzählt/erklärt hat, hat er mir vorgeschlagen daß wir Weihnachten noch mal darüber sprechen und schauen ob ich dann noch meine Flunse fahre :mrgreen: dabei konnte ich mir es nicht verkneifen ihm zu sagten wenn dies der Fall sei dann würde ich ihn auch noch zu einer Flunse überreden... :)

Wie gesagt die Hoffnung stirbt zuletzt, daher hoffe ich daß Tesla genau so weiter macht um allen zu zeigen daß es doch geht!

EDIT: den Name von Gast/Kunde habe ich Entfernt.
Löbliche Grüße,
Claude
Mein erster Stromer: Renault Fluence Z.E.
Wallbox: hager XEV101
Benutzeravatar
go0815
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 01:18

Vorherige

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste