Fluence Z.E. Standartladekabel

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon Itzi » Mi 17. Apr 2013, 13:24

Jogi hat geschrieben:
Natürlich gibt es Fahrzeuge, die einfach so an CEE laden können, aber die entsprechen eben nicht dem Stand der Technik, der durch die IEC62196 und 61508 definiert ist.

Das ist falsch. Das ist nachwievor auch "Stand der Technik" und in der EN 61851-1:2011 als "Ladebetriebsart 1" beschrieben. Ohne Verweis oder Empfehlung dass man es unterlassen sollte.
Der Twizy ist ein Beispiel für ein aktuelles Neufahrzeug mit Mode 1.

Gegen diese Betriebsart spricht hauptsächlich die fehlende Flexibilität bezüglich des anpassbaren Ladestroms. Daher will man Richtung Ladebetriebsart 3 (Standardkabel), wodurch man auch gleich mit zusätzliche Sicherheitseinrichtungen dazubekommt.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon axlk69 » Mi 17. Apr 2013, 13:38

Itzi hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
Natürlich gibt es Fahrzeuge, die einfach so an CEE laden können, aber die entsprechen eben nicht dem Stand der Technik, der durch die IEC62196 und 61508 definiert ist.

Das ist falsch. Das ist nachwievor auch "Stand der Technik" und in der EN 61851-1:2011 als "Ladebetriebsart 1" beschrieben. Ohne Verweis oder Empfehlung dass man es unterlassen sollte.
Der Twizy ist ein Beispiel für ein aktuelles Neufahrzeug mit Mode 1.

Gegen diese Betriebsart spricht hauptsächlich die fehlende Flexibilität bezüglich des anpassbaren Ladestroms. Daher will man Richtung Ladebetriebsart 3 (Standardkabel), wodurch man auch gleich mit zusätzliche Sicherheitseinrichtungen dazubekommt.

Hallo Itzi!

Also doch ein quasi Adapter von Yazaki-Kupplung Typ 1 auf CEE ??
Und Ladebetriebsart Mode 1 bedeutet was???
Wofür müsste man eigentlich den Ladestrom "anpassen"? regelt das nicht sowieso das Ladegerät des Fluence?
Danke für die weitere Aufklärung
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon Itzi » Mi 17. Apr 2013, 14:00

Nein - nicht für den Fluence. Bei Betriebsart 1 wird gar kein Typ1 oder 2 Stecker eingesetzt.
Der Twizy hat z.B. ein Kabel mit Schukostecker fahrzeugseitig fix montiert. Der zieht ja nicht viel Leistung.

Der Fluence wird kein Kabel annehmen, das ihm nicht am Pilotkotakt ein PWM-Signal gibt. Das braucht er um zu wissen wieviel Strom er ziehen darf.
Rein theoretisch könnte man den Fluence auch mit Mode1 anbieten, da wir in Ö und D eh ein gutes Netz und vernünftige Steckdosen haben und der Fluence auch keine beschleunigte Ladung unterstützt.

Ich hab aktuell leihweise einen Fluence (echt tolles Fahrzeug). Wenn er mir gehören würde, dann würde ich ihn umbauen und den ganzen Krempel einer ICCB fix ins Auto einbauen und mir ein einfaches Kabel mit Schukostecker herrichten. Den PWM-Generator auf 13A einstellen, dann hat man ein wenig mehr Sicherheit.
Es müsste aber bestimmt auch möglich sein, dass man ihm softwaremäßig sagt, dass er ein Kabel ohne Pilotsignal akzeptieren soll.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon Jogi » Mi 17. Apr 2013, 16:37

Itzi hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:

Das ist falsch.

Hab' mir schon gedacht, dass das missverstanden wird...
Deshalb nochmal mit Betonung auf "dem":
Natürlich gibt es Fahrzeuge, die einfach so an CEE laden können, aber die entsprechen eben nicht dem Stand der Technik, der durch die IEC62196 und 61508 definiert ist.
Das ist nachwievor auch "Stand der Technik" und in der EN 61851-1:2011 als "Ladebetriebsart 1" beschrieben.

Wie du ja inzwischen auch anmerktest, reden wir hier über den Fluence, und der lädt nun mal nicht ohne Pilotsignal.
Der Twizy ist ein Beispiel für ein aktuelles Neufahrzeug mit Mode 1.

Und der entspricht deshalb nicht Mode 2 und nicht Mode 3, und damit nicht dem Stand der Technik, die durch...

...so, jetzt Klugscheissermodus wieder off... 8-)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3186
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon Itzi » Do 18. Apr 2013, 08:06

Ja, ok - dann sprechen wir aneinander vorbei.
Du gehst für jede Ladebetriebsart von einem eigenen "Stand der Technik" aus und ich meine damit die Gesamtheit der aktuell zur Verfügung stehenden Modi.
Egal - über den Begriff wird sowieso viel zu viel gestritten!

Mir ist es eben ein Anliegen, dass man weiß, dass der Schukostecker oder Mode1 nicht gefährlich sind. Es wird oft versucht das schlecht zu machen obwohl wir in Mitteleuropa quasi den höchsten Standard in der Elektrotechnik haben.
Es wird auch garantiert vorkommen, dass Typ2-Stecker abbrennen werden. Die ersten verschmutzen Exemplare haben wir schon gesehen im Forum.

Fakt ist, dass für den Fluence eigentlich auch Mode1 ausreichen würde.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon Itzi » Do 18. Apr 2013, 08:09

PS:
Hat jemand eine Ahnung was die Einstellungen im Menü des Fluence bewirken? Da kann man unter Ladekabel verschiedene Typen auswählen bzw. aktivieren. Einen Effekt dieser Einstellung hab ich aber noch nicht feststellen können.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon axlk69 » Do 18. Apr 2013, 08:39

Itzi hat geschrieben:
PS:
Hat jemand eine Ahnung was die Einstellungen im Menü des Fluence bewirken? Da kann man unter Ladekabel verschiedene Typen auswählen bzw. aktivieren. Einen Effekt dieser Einstellung hab ich aber noch nicht feststellen können.

8-) Falls Du das Menu am Bordcomputer meinst, eigentlich keine!
Das bezieht sich ausschließlich auf die "ZE Services" die zumindest in Österreich zwar mitbezahlt werden, aber nicht funktionieren!
Man sollte dann die Suche nach geeigneten Lademöglichkeiten einschrenken können.
Das ist es ja auch, was ich stets versuche zu erklären.

Schuko und allenfalls ein CEE Adapter sind in meiner Gegend (und Graz ist kein Dorf) die nahezu einzige Variante um ein wenig Strom zu bekommen.

Dass eine Ladebox für Zu Hause vor allem bei Zoe und Konsorten von Vorteil ist, bleibt unbestritten.
Für Fluence und Kangoo ist und bleibt das Notladekabel die sinnvollere Variante, da man zwar vielleicht zu Hause um 20% langsamer lädt aber immerhin auch auswerts nachladen kann, wenn es sich um ein paar Kilometer handelt, die man benötigt.

Mit im Speziellen einem Zoe bin ich aber in den meisten Regionen aufgeschmissen, da die meisten so genannten E Tankstellen eine aus Prestige Gründen zur Verfügung gestellte Schuko, bzw. CEE Dose sind!
:wand:
Schrenkt doch mal auf einem E Tankstellen Finder im Bereich Steiermark die Suche auf andere Steckertypen außer Schuko und CEE ein!
Ihr werdet merken, dass wir bzgl "echter" E Tankstellen in tiefster Wüste sind. In Graz ist im E Tankstellen Finder bei Typ 2 eine einzige Tankstelle zu finden, und für die benötigt man eine Kundenkarte. Alles andere ist Schuko und CEE.
Wo werden dann im Notfall Zoes getankt? :twisted:
Ich steh auf meinen Fluence und so lange der Zoe nicht Schuko tauglich ist, wirds übel mit dem auswerts tanken! :wand:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 18. Apr 2013, 11:17

axlk69 hat geschrieben:
Ich steh auf meinen Fluence und so lange der Zoe nicht Schuko tauglich ist, wirds übel mit dem auswerts tanken! :wand:


Ist der ZOE doch. Laut EVplus kann er doch prima mit 13A geladen werden! Lade-Zubehör gibts dafür auch genug!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon axlk69 » Do 18. Apr 2013, 11:52

BuzzingDanZei hat geschrieben:
axlk69 hat geschrieben:
Ich steh auf meinen Fluence und so lange der Zoe nicht Schuko tauglich ist, wirds übel mit dem auswerts tanken! :wand:


Ist der ZOE doch. Laut EVplus kann er doch prima mit 13A geladen werden! Lade-Zubehör gibts dafür auch genug!


:twisted: Nochmal, weil ich mich schon in einem anderen Thread darüber ausgelassen habe!:
Dann soll Renault den Zoe eben mit einem solchen "Equippment" verkaufen und ihr "ZE Ready" Pickerl draufpicken!
Das kann doch nicht war sein, was für einen Eiertanz die betreiben! :wand:
Wo liegt der Grund, warum Renault keine derarte Variante zukauft? Verrät mir das mal wer? :?:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Fluence Z.E. Standartladekabel

Beitragvon Itzi » Do 18. Apr 2013, 12:59

Das ist richtig - bei uns in Wels gibt es auch noch keine Typ2-Tankstellen. Das ist schon seit längerem geplant das nachzurüsten, allerdings wird jetzt abgewartet bis mal der ZOE auf der Straße steht. Es stehen ja noch einige Dinge im Raum die die Kompatibilität in Frage stellen. Keiner will in Infrastruktur investieren, die später womöglich nicht passt.
Auch Drittanbieter (Mennekes, Kopp etc.) warten erstmal ab was Renault macht, bevor sie ein Produkt auflegen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast