Fluence Z.E. nicht mehr auf deutscher Renault Webseite

Renault Fluence Z.E. Themen

Re: Fluence Z.E. nicht mehr auf deutscher Renault Webseite

Beitragvon ElektroSchwabe » So 5. Jan 2014, 19:58

steuerzahler hat geschrieben:
Brief an Renault
[...]


Hallo Steuerzahler,
ich denke es ist nicht verkehrt, wenn man Renault wissen lässt, was man sich als Kunde wünscht. Ich habe vorhin auch mit meinem Nachbarn gesprochen, der zB auch sehr ernsthaftes Interesse an einem Elektroauto hat, aber eben auch einen Kombi bräuchte. Fluence scheidet daher aus, ZOE ist ihm zu klein. Das müssen die Autohersteller mitbekommen. Aber ich glaube andererseits nicht, dass ein Brief der so formuliert ist, wirklich ernst genommen wird. Klar ist beim Fluence und Kangoo sicher nicht alles optimal, selbst bei der ZOE wüsste ich noch Dinge (wenn auch Kleinigkeiten), die verbessert werden können. Aber wenn ich ein ernsthaftes Interesse vertreten möchte, sollte ich meine Kommunikation auch so formulieren. Sonst besteht die große Gefahr, dass man als Kasper wahrgenommen wird und das eigentlich gute Anliegen gar nicht mehr ernst genommen wird. Versetze dich mal in die Lage der Entwicklungsingenieure bei Renault, die viel Gehirnschmalz in Fluence ZE gesteckt haben und dann lies Deinen Brief mal aus deren Sicht. Was wäre Deine Reaktion, wenn Du so einen Brief bekommst?

Bedenke: auch Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden. Die Veränderungen, die im Fluence ZE gegenüber dem Fluence mit Verbrennermotor stecken, brauchen auch eine ganze Menge Ingenieursleistung, da fließt viel Zeit und Geld in Entwicklung, Tests, Veränderungen, bis so ein Modell auf dem Markt kommen kann. Auch der Hersteller muss erst mal Erfahrungen sammeln und unterschätze bitte nicht die Entwicklungszeit, die in ein Auto fließt, selbst wenn es schon eine gewisse Basis gibt. Das gilt für Modelle wo man mit dem Antrieb schon jahrzehntelange Erfahrung wie bei Benzin und Diesel hat. Das gilt um so mehr für Antriebe bei denen es noch nicht so viel Erfahrung gibt (ich kenne einige Leute sehr gut, die für einen sehr großen deutschen Automobilhersteller im Design und in der Entwicklung arbeiten). Der Mensch tendiert generell dazu, Aufgaben mit denen er nicht so vertraut ist, zu unterschätzen - "da schraubt man halt ein paar Akkus und nen E-Motor rein, fertig". Das kennst Du sicher aus den Gebieten, in denen Du Dich gut auskennst auch, dass andere Deinen Arbeitsaufwand falsch einschätzen.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste