Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Renault Fluence Z.E. Themen

Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon Grejazi » Mo 27. Okt 2014, 21:31

Familienbesuch mit Hindernissen

Wir haben am Sonntag mal riskiert, einen Familienbesuch mit dem Fluence zu bewältigen.
Geplant war, die Strecke Moers - Nordhorn und zurück folgendermaßen zu absolvieren.
Start mit voll besetztem Fahrzeug um ca. 8:00 Uhr - Fahrt über Öko-Route-
Strecke einfach: 147km also mit ein wenig Gefühl im Gasfuß durchaus machbar.
Lademöglichkeiten unterwegs trotzdem schon mal eingeplant.
Geplante Ankunft in Nordhorn: ca. 11:00 Uhr
Laden mit selbstgebauter mobiler Ladebox mit 16A
Rückfahrt mit vollem Akku um ca. 19:00 Uhr
Ankunft zu Hause gegen 22:00 Uhr.

So der Plan

Tatsächlich konnten wir aus persönlichen Gründen erst gegen 9:30 Uhr starten.
Unterwegs dann die Reichweite tatsächlich soweit ausgereizt, dass die Strecke ohne nachladen in erreichbare Nähe kam.
Dann jedoch das erste "Problem": Großzügige Umleitung erforderlich wegen Sperrung einer Straße.
Also eine Lademöglichkeit ansteuern, um die zusätzlichen Kilometer abzudecken. dadurch natürlich ein zusätzlicher Umweg erforderlich.
Nachladen in Vreden verlief problem- und kostenlos.
Kleines Frühstück im Herzblut inklusive.
Und die nachgeladene Menge reichte auch genau bis zum Zielort - den letzten Kilometer Turtle-Mode.
Die letzte Kurve ohne bremsen genommen - Schwung ausnutzen....
Der weibliche Part kurz vorm Nervenzusammenbruch und die 3 "Kerle" am gröhlen....
Ankunftszeit durch die Verzögerungen erst um 13:00 Uhr
Durchschnittsverbrauch für den Hinweg: 13,2 kWh/100km

Am Zielort direkt die vorher getestete und am Vortag noch einmal modifizierte Ladebox angestöpselt und die nächste Überraschung - NIX.
Also bei der Modifikation wohl geschludert.
EGAL - erst einmal das Original Notladekabel dran und mit 10A laden - essen gehen und danach mal an die Fehlersuche gehen.
Nach dem Essen dann auch schnell den Fehler gefunden und ab 15:00 Uhr dann mit 16A geladen.
Ladung jedoch mit permanent laufender Akku-Lüftung.

Aufgebrochen sind wir dann mit einer Akkuladung von ca. 2/3 und einer angegebenen Reichweite von ca. 80km
Also wieder Zwischenstopp eingeplant.
Überraschung an der geplanten Ladestation - Ladung startet nicht.
Egal - man hat ja Alternativen.
Ab hier war dem weiblichen Part inzwischen auch alles egal-----
Auf zur nächsten Station - Heek - Elektro Kock. Zwar ein Umweg, aber die am sichersten erreichbare Möglichkeit.
Kurz vor diesem Zwischenziel auch schon Akku-Warnung.
Endlich an der Lademöglichkeit angekommen - das nächste "Problem".
Ladestation demontiert. Aber an den Parkplätzen der Polizei-Einsatzfahrzeuge der Autobahnpolizei drei Schukosteckdosen entdeckt, über die das Equipment der Einsatzfahrzeuge geladen wird.
Inzwischen ca. 21:00 Uhr und Notladung über 16A Ladebox.
Nach einer guten halben Stunde fährt ein Fahrzeug an uns vorbei öffnet das Schiebetor zum Firmengelände, dreht und hält bei uns.
Der Firmenchef persönlich, der zufällig vorbei kam.
Ein sehr nettes Gespräch geführt, zum Kaffee eingeladen worden und noch eine stärkere Lademöglichkeit angeboten bekommen, was ja nichts bringt, da 16A ja schon das Maximum für den Fluence darstellt. Um 22:00 Uhr musste der Chef sich dann verabschieden jedoch nicht ohne uns nochmal mit Kaffee auszustatten.
Restliche Strecke noch etwa 100km und Ladung natürlich wieder mit permanent laufender Akku-Lüftung.
Nach einer weiteren halben Stunde kam dann die Autobahnpolizei von ihrem Einsatz wieder und hat erst einmal nicht schlecht gestaunt, dass wir dort an deren Steckdose hängen.
Wir haben ihnen das dann aber alles erklärt und danach durften wir tatsächlich auch die Gastfreundschaft nutzen und in der Wache den Ladevorgang abwarten.
Haben uns sehr gut unterhalten und sind um ca. 1:30 Uhr dann mit einem Ladezustand aufgebrochen der uns zumindest sicher bis nach Wesel bringen würde - Reichweite laut Anzeige 74km - knapp 30km vor unserem Heimatort.
Die Strecke von Heek bis Wesel dann im absoluten Schonmodus mit konstant 50km/h abgerissen.
Ankunft in Wesel an der geplanten Ladestation um ca. 3:20 Uhr.
Durchschnittsverbrauch 11,2kWh/100km
Ladung wieder problem- und kostenlos.
Restliche Strecke noch 28km.
An einer nahegelegenen Tankstelle erst einmal mit Nervennahrung eingedeckt und so lange geladen, dass das Ziel ohne Akku-Warnung zu erreichen war - (Reichweitenanzeige 44km)
Und dann endlich auf die letzte Teilstrecke gemacht und das Ziel um 4:30 Uhr erreicht.

Insgesamt ein kurzweiliger Tag mit vielen netten Menschen und vielen neuen Erfahrungen.
Und so gut amüsiert haben wir uns schon lange nicht mehr.....

Die wichtigste Erkenntnis - bei der Polizei gibt es immer eine Steckdose für den Notfall.

Und ja - Elektromobilität ist in Deutschland noch immer ein Abenteuer - zumindest mit einem Fluence.
Lademöglichkeiten gibt es noch lange nicht genug für eine sichere Tourplanung.

Aber trotzdem macht es Spaß
Renault Fluence ZE - Betty Blue - 392V am Morgen
40.000km SOH:101%
Produktionsdatum 12.12.2012
EZ: 06/2014 Erwerb 08/2014 mit 100km
Benutzeravatar
Grejazi
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 4. Sep 2014, 11:23
Wohnort: 47447 Moers

Anzeige

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon woodburger » Mo 27. Okt 2014, 21:42

:thumb: Danke für das-Nerven-behalten. Geht es der weiblichen Begleitung wieder besser? :wink:
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon mlie » Mo 27. Okt 2014, 21:45

Respekt. Ihr wart mutig. Ich hab auch schon mit öfters mit meiner besseren Hälfte irgendwo gestanden und gewartet, dass der Kangoo endlich mal fertig wird...

Umleitungen sind insofern doof, als dass dort die zusatzkilometer bezogen auf die nichtumgeleitete Strecke nie dran steht.

Such mal ein gutes Restaurant in der Nähe und lade deine bessere Hälfte zum Essen ein...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon eDEVIL » Mo 27. Okt 2014, 22:03

Ihr seid abgebrüht bis zu geht nicht mehr: Stromdiebstahl direkt bei der Polizei :shock: :shock:
:geek:

:lol:

...und das Ziel um 4:30 Uhr erreicht.

Ich habe mich ja shcon einiges getraut, aber hätte ich sowas gebracht, könnte ich hier nicht mehr schreiben,weil mich jemand erwürgt hätte :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon Tacoma » Di 28. Okt 2014, 00:27

"Strecke einfach: 147km also mit ein wenig Gefühl im Gasfuß durchaus machbar" :roll:
ich komme bei vorsichtiger Fahrweise gerade mal 110 KM bei schönen Wetter....heul :wand:
Tacoma
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 20:51

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon Grejazi » Di 28. Okt 2014, 16:27

@ woodburger
Der weiblichen Begleitung geht es bestens.
Schon beim gescheiterten Zwischenstopp auf der Rückfahrt hat sie es aufgegeben sich aufzuregen.

@ mlie
Zum Thema Restaurant - der Zwischenstopp in Vreden war sehr angenehm.
Ich kann das Herzblut nur jedem empfehlen, der dort zwischenladen muss.

@ eDevil
Stromdiebstahl?!? Wir doch nicht..... Für solche Fälle habe ich doch immer ein kleines Verbrauchsmessgerät dabei, welches auf 30ct/kWh programmiert ist.
Und die Uhrzeit ist doch human - zumindest für unsere Verhältnisse. Gut - wirklich erholsam ist es nicht, wenn der Wecker schon wieder um 6:30 Uhr klingelt.
Die Jungs beschweren sich doch sowieso immer, dass sie die Nacht nicht durchmachen dürfen.
Und ist doch auch mal nett, wenn man in der Schule / Praktikum seinen desolaten Zustand damit rechtfertigen kann, dass der Olle einen die halbe Nacht auf einer Polizeiwache einquartiert hat.....

@ Tacoma
Mein Fluence ist ja auch noch fast jungfräulich.
Gerda mal 2 Monate in Betrieb und erst 3000km auf der Uhr.
Nutzbare Kapazität über 19kWh
Bei solchen Aktionen natürlich auch mit abgeschalteter Lüftung - nur von Zeit zu Zeit mal einschalten, falls die Scheiben beschlagen. Auf Langstrecken mit voll besetztem Wagen reicht bei niedrigen Außentemperaturen die Abwärme des Akkus und die persönliche Wärmeabstrahlung normalerweise aus um den Innenraum angenehm zu temperieren.
Renault Fluence ZE - Betty Blue - 392V am Morgen
40.000km SOH:101%
Produktionsdatum 12.12.2012
EZ: 06/2014 Erwerb 08/2014 mit 100km
Benutzeravatar
Grejazi
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 4. Sep 2014, 11:23
Wohnort: 47447 Moers

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon Tacoma » Di 28. Okt 2014, 16:45

Na ja,meiner hat auch erst 4500 auf der Uhr werde im nächsten Jahr bei normalen Temperaturen mal testen und dann bei der Versicherung mal anfragen, trotz allen ein schöner Bericht weiter so :)
Tacoma
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 20:51

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon DaftWully » Di 28. Okt 2014, 18:05

Das war mal eine coole Aktion!

Wenn wir den e-Golf haben, ist auch eine Tour angesagt: von Moers nach Meppen.

Da bin ich mal gespannt, wie das ausgeht.

Meiner Frau zeige ich deinen Bericht besser nicht... :lol:

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon axlk69 » Mi 29. Okt 2014, 11:22

Tacoma hat geschrieben:
"Strecke einfach: 147km also mit ein wenig Gefühl im Gasfuß durchaus machbar" :roll:
ich komme bei vorsichtiger Fahrweise gerade mal 110 KM bei schönen Wetter....heul :wand:


Schon mal von Voll auf Leer gefahren und geschaut, wieviel da noch aus Deinem Akku kommt?
Im Oktober hatte ich mit meinem nicht wirklich jungfräulichem Akku größtenteils Autobahn mit 110kmh und ziviliserter Heizung noch um die 120 bis 125km!

Also entweder: Mieser Akku oder zu schwere Schuhe an!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: AW: Chaos-Tour MO-NOH-MO 350km -> 20h

Beitragvon zitic » Mi 29. Okt 2014, 12:42

Grejazi hat geschrieben:
@ eDevil
Stromdiebstahl?!? Wir doch nicht..... Für solche Fälle habe ich doch immer ein kleines Verbrauchsmessgerät dabei, welches auf 30ct/kWh programmiert ist.

Na, das ist ja nicht wirklich relevant. Dein Text klang so als hättest du vorher nicht um Erlaubnis gefragt.

In jedem Fall ein amüsanter Artikel. Gut, Werbung fürs EVs ist das vielleicht nicht. Aber ihr scheint da ja auch ein wenig auf den Nervenkitzel/Eventcharakter aus So eine Aktion hätte ich mit meiner besseren Hälfte mal liefern sollen...
zitic
 
Beiträge: 1209
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste