Auto in Frankreich kaufen

Renault Fluence Z.E. Themen

Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon HawkEy3 » Sa 12. Sep 2015, 15:08

Hallo,

ich habe ein günstigen Fluence Z.E. in Paris gefunden. Jetzt frag ich mich, welche Probleme und Risiken habe ich wenn ich ein Auto in Frankreich kaufe?
Durch Eurozone sollten Steuer und Zoll ja wegfallen, stimmts? Und wie sieht's mit Garantie aus? Muss die mir ein französischer Händler gewähren?
Was gibts noch zu beachten?
Oder ist es generell ein schlechte Idee jetzt noch einen (diesen) Fluence Z.E. zu kaufen?
Er hat EZ 09/2011 ; 25.000km ;
Ich bräuchte ihn bis 2017, dann würde ich einen Firmen Wagen bekommen.
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Anzeige

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 12. Sep 2015, 15:23

Bei Neuwagen geht die Übertragung der Garantie problemlos, aber die Gewährleistung des Händlers (nach EU 1 Jahr) muß nur der Händler vor Ort Leisten und kein Händler in Deutschland. Bleibt also ein Restrisiko hoher Transportkosten bei Dir.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 832
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon HawkEy3 » So 13. Sep 2015, 13:05

Das hätte ich noch schreiben sollen, ist natürlich ein gebrauchter der von einem Gewerbetreibenden verkauft wird.
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon Berni230 » Mo 14. Sep 2015, 14:23

Hallo,
wenn der Verkäufer ein Renault Händler ist, dürfte es doch gar keine Probleme mit der originalen Renault 7 Sterne Gebrauchtwagengarantie geben, die sollte doch bei jedem Händler in der EU anerkannt werden.

Ruf doch mal bei dem Händler an und frag ihn, das dürfte die einfachste Lösung sein.

Gruß
Berni

admin hat geschrieben:
Hallo,

ich habe ein günstigen Fluence Z.E. in Paris gefunden. Jetzt frag ich mich, welche Probleme und Risiken habe ich wenn ich ein Auto in Frankreich kaufe?
Durch Eurozone sollten Steuer und Zoll ja wegfallen, stimmts? Und wie sieht's mit Garantie aus? Muss die mir ein französischer Händler gewähren?
Was gibts noch zu beachten?
Oder ist es generell ein schlechte Idee jetzt noch einen (diesen) Fluence Z.E. zu kaufen?
Er hat EZ 09/2011 ; 25.000km ;
Ich bräuchte ihn bis 2017, dann würde ich einen Firmen Wagen bekommen.
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon woodburger » Mo 14. Sep 2015, 17:32

Du solltest im Vorfeld an das deutsche (Not)Ladekabel denken.
Viele Grüße woodburger
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon HawkEy3 » Fr 18. Sep 2015, 21:20

Es ist kein Renault Händler, soweit ich das erkennen kann. Anrufen ist nicht so leicht da ich leider kein französisch spreche, habe aber eine email geschickt.
@woodburger: ist das deutsche Ladekabel anders als das französische?
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon Berni230 » Fr 18. Sep 2015, 21:50

Hallo,

ohne genügende Sprachkenntnisse, oder wenn der Verkäufer kein Deutsch spricht - lass es.
Da ist der Ärger vorprogrammiert.
Und wenn es auch noch kein Renault Händler ist würde ich sowieso die Finger davon lassen.

Und das französische Ladekabel hat leider einen Stecker der nur an die französischen Ladestationen passt.

Gruß
Berni

admin hat geschrieben:
Es ist kein Renault Händler, soweit ich das erkennen kann. Anrufen ist nicht so leicht da ich leider kein französisch spreche, habe aber eine email geschickt.
@woodburger: ist das deutsche Ladekabel anders als das französische?
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon HawkEy3 » Sa 19. Sep 2015, 12:27

Sprachbarriere ist natürlich ein Problem, aber irgendwie wäre diese Hürde auch zu nehmen.
Über Renault liest man ja auch viele Beschwerden, wäre man mit einem offiziellen Händler wirklich auf der sicheren Seite? ;-)
Aber ernsthaft, warum würdest du die Finger davon lassen? Das war ja meine eigentliche Frage, welche Risiken gibt es?
Ich hatte mir überlegt das Risiko zu minimieren indem ich den Verkäufer bitte ein Gutachten (französische Dekra?) machen zu lassen.

Das mit den Ladekabeln ist ja wieder großartig, warum ist da kein EU Standard möglich? Naja aber das Problem würde sich ja auch lösen lassen!

-Grüße und vielen Dank für jede Hilfe
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon woodburger » Sa 19. Sep 2015, 15:39

Das mit dem Ladekabel ist ja nun erklärt. In Frankreich ist das der sogenannte Schneider Stecker.
Ein neues kostet um die 500€. Die große Frage ist wohl der Preis. In Deutschland gibt es zur Zeit Flunzen unter 10.000€.
Renault Fluence seit März 2013
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Auto in Frankreich kaufen

Beitragvon Berni230 » Sa 19. Sep 2015, 15:55

Hallo,

admin hat geschrieben:
Sprachbarriere ist natürlich ein Problem, aber irgendwie wäre diese Hürde auch zu nehmen.


Jaaa und wie mit Hand und Fuß??

Mal ehrlich, ein Autokauf ist schon hier des öfteren leider ein Griff ins Klo, und da war keine Sprachbarriere vorhanden.
Betrüger und kleingedrucktes gibt es überall.
Und wenn man das dann noch nicht einmal versteht, bzw. lesen kann... ohjeh.

Etwas anderes ist es wenn du jemanden hast der sicher in französisch in Wort und Schrift ist.

admin hat geschrieben:
Über Renault liest man ja auch viele Beschwerden, wäre man mit einem offiziellen Händler wirklich auf der sicheren Seite? ;-)


Ein Gebrauchtwagen von Renault hat die Renault Gebrauchtwagengarantie, welche Du auch hier in Anspruch nehmen kannst.
Das ist schon mal mehr als ein Pluspunkt.
Des weiteren dürfte man davon ausgehen, wenn ein ZE Fahrzeug vom ZE Händler verkauft wird, dass dieses auch richtig gewartet wurde. Bei der Tankstelle um die Ecke weis ich nicht wer da was an der Karre gemacht hat, das sie wieder vom Hof fährt.

admin hat geschrieben:
Aber ernsthaft, warum würdest du die Finger davon lassen? Das war ja meine eigentliche Frage, welche Risiken gibt es?
Ich hatte mir überlegt das Risiko zu minimieren indem ich den Verkäufer bitte ein Gutachten (französische Dekra?) machen zu lassen.


Das Risiko ist einfach dieses, dass die Karre einen Defekt haben kann, der Dich zuhause mehrere Tausend Euro kosten wird.
Der Händler in Frankreich ist dann weit weg und nur sehr schwer zu einer Garantieleistung zu bewegen. Insbesondere da an den ZE Fahrzeugen eh nur ZE Händler dran dürfen und können.
Dass heisst, die Reparatur kann Dir hier oder in Frankreich nur eine ZE Werkstatt durchführen.
Deswegen ist es immer sicherer so eine Kiste direkt von Renault zu kaufen.
Das Gutachten kannste knicken, das sagt ja nur was über den Istzustand des Autos aus.
Das nutzt nix wenn Dir der Wage zuhause kaputt geht, da benötigst Du eine Garantie, die Dir zusichert, dass der Wagen im Falle eines Defektes in einer ZE Werkstatt von Renault hier in Deutschland repariert wird und der Verkäufer, bzw seine Garantieversicherung, diese Reparatur auch bezahlt.

Das alles wäre mir persönlich viel zu problematisch. Dann lieber 2-3 Kilo mehr ausgeben und keine Probleme haben.
Geiz ist zwar geil, Ärger aber nicht.

admin hat geschrieben:
Das mit den Ladekabeln ist ja wieder großartig, warum ist da kein EU Standard möglich? Naja aber das Problem würde sich ja auch lösen lassen!


Tja, da sprichst Du große Worte gelassen aus, das haben die ja noch nicht mal mit den Schuckosteckern gebacken bekommen, warum sollte das mit Fahrzeugspezifischen Stecksystemen funktionieren.

Hört sich blöd an, is aber so, leider.

Gruß
Berni
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 325
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Anzeige

Nächste

Zurück zu Renault Fluence Z.E.

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast