Uniti

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Uniti

Beitragvon campr » Fr 18. Mai 2018, 10:57

Als erstes fallen mir die A-Säulen negativ auf. Dort, wo von den Türen die Balken hochkommen und sich mit den von vorne kommenden der Frontscheibe treffen, entstehen herrliche Autoverstecke - perfekt in der Sichtlinie.
campr
 
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Anzeige

Re: Uniti

Beitragvon LordNelson » Fr 18. Mai 2018, 18:47

campr hat geschrieben:
Als erstes fallen mir die A-Säulen negativ auf. Dort, wo von den Türen die Balken hochkommen und sich mit den von vorne kommenden der Frontscheibe treffen, entstehen herrliche Autoverstecke - perfekt in der Sichtlinie.

Also von allem, was ich bisher gehört und gesehen habe, soll man im Uniti eine deutlich bessere Sicht als in typischen Autos haben. Man ist näher an allen Scheiben, die Säulen sind schmaler, und weitere visuelle Infos von außen werden dann auch noch per AR-HUD eingeblendet. Wie willst du da ernsthaft eine schlechte Sicht bemängeln können? :?:
Benutzeravatar
LordNelson
 
Beiträge: 208
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:44

Re: Uniti

Beitragvon motion » Do 24. Mai 2018, 10:04

Mediamarkt ist an der Kooperation beteiligt. Stellt euch vor man kauft das Ding im Mediamarkt und es kommt dann von der Rampe der Warenausgabe. :lol:

https://www.motor-talk.de/news/sein-akk ... 53645.html
motion
 
Beiträge: 1514
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Uniti

Beitragvon LordNelson » Do 24. Mai 2018, 10:24

Ja, die Info gibts schon länger. ;)
Stell ich mir auch lustig vor. Wär auch der einzige Grund, weswegen ich mich mal in einen MediaMarkt verirren würde :lol:
Benutzeravatar
LordNelson
 
Beiträge: 208
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:44

Re: Uniti

Beitragvon daBlue » Di 29. Mai 2018, 14:03

https://www.forbes.com/sites/neilwinton ... 6a7bc952bb

Introducing Swedish start-up Uniti, which says its two-seater little electric car will cost just over $17,000 after taxes in Europe, and now has orders worth over $58 million. :o :shock:

---- Google Übersetzung -----

Das schwedische Start-up-Unternehmen Uniti, das nach eigenen Angaben in Europa nur noch 17.000 US-Dollar nach Steuern kosten soll, sagt, dass sein Zweisitzer-Elektroauto jetzt Aufträge im Wert von über 58 Millionen US-Dollar hat. Der Uniti wiegt ungefähr 990 lbs. Der Passagier sitzt hinter dem Fahrer. Uniti wird das Auto nächstes Jahr starten und plant bis 2020 einen 5-Sitzer.

Der Zweisitzer Uniti One hat eine beanspruchte Reichweite von etwa 180 Meilen. Das Unternehmen plant bis zu 50.000 Autos pro Jahr zu produzieren.

Der CEO von Uniti, Lewis Horne, sagte, dass das Elektrofahrzeug, das im Rahmen eines dreijährigen Programms entwickelt wurde, aus wiederverwertbaren Kohlefaser- und organischen Verbundwerkstoffen hergestellt wird, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Die Leistung kommt von einer 22 kWh-Batterie und zwei Elektromotoren, die zusammen 40 PS produzieren und das Auto in 3,5 Sekunden von Null auf 50 Meilen pro Stunde beschleunigen.

Es gibt ein Head-up-Display mit wichtigen Informationen und ein großer Tesla-ähnlicher Computerbildschirm sitzt auf den Steuerelementen der Lenkung, die elektronisch bedient werden.

Das Unternehmen sagte, Kunden können jetzt ein Auto für eine Kaution von 149 Euro reservieren. Die Produktion wird in Malmö in Südschweden stattfinden.

"Wir haben einen langen Weg zu unserem Produktionsmodell, der Zertifizierung und der Lieferung unserer ersten Autos, aber das Engagement, das der Markt für unser Produkt und unsere Marke bereits gezeigt hat, trägt viel dazu bei, diesen Prozess zu beschleunigen", sagte Lewis Horne. Uniti CEO, in einer Erklärung.

Uniti wird das Fahrzeug zunächst den Käufern in den nordeuropäischen U-Bahn-Gebieten anbieten. Erste Auslieferungen sind für Ende 2019 geplant. Zusätzliche Märkte für das Fahrzeug werden schrittweise hinzugefügt. Uniti antwortete nicht auf eine Frage zum Verkauf in den USA.

Das Verkaufsmodell von Uniti überspringt das branchenübliche Händlernetzwerk und verkauft stattdessen direkt von seiner Website http://www.uniti.earth oder über Partnerschaften mit Geschäften. Die Wartung erfolgt über etablierte Händler in ganz Europa.

Um jegliche Ängstlichkeitsangst zu lindern, ist der Uniti One mit einem extra kleinen Akku ausgestattet, der etwa 20 Meilen zusätzliche Reichweite bietet und in weniger als einer Stunde in einem Laden oder einer Bar aufgeladen werden kann.

Uniti beantwortete Fragen zu seiner Erfahrung bei der Herstellung von Autos nicht oder ob sie von den europäischen Behörden ein Crashtest-Rating erhalten hatte.

In einem Utube-Film sagte Uniti, sein Ehrgeiz sei nicht, der Beste auf der Welt zu sein, sondern der Beste für die Welt.

Uniti sagte, dass es in einer E-Mail-Antwort hofft, in fünf Jahren 1 Million Autos auf der Straße zu haben.

"Wir prüfen derzeit einen Zeitplan für den Eintritt in den US-Markt, können aber zu diesem Zeitpunkt noch nichts bestätigen", sagte Uniti.

Europäische Crashtests haben noch nicht stattgefunden.
daBlue
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:52

Re: Uniti

Beitragvon zapcar » Di 29. Mai 2018, 14:56

2600 Vorbestellungen * 150 €. Rund 400000 € für die Entwicklung...
Benutzeravatar
zapcar
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 5. Dez 2017, 11:32

Re: Uniti

Beitragvon stratix » So 17. Jun 2018, 23:56

Hallo zusammen,

hier im Thread stellte sich die Frage, welches Unternehmen den Uniti One produzieren wird.

Auf der Homepage von Uniti gibt es eine Fotogallerie zum U17-Event. Auf einem dieser
Fotos ist eine Tafel zu erkennen, auf der folgendes steht:

Made in Landskrona

Alles begann vor 100 Jahren.
Hochwertige Autos wurden von Thulinverken hergestellt, das später Teil von Haldex wurde.
Heute feiern wir die Rückkehr des in Landskrona hergestellten Autos.

Nicht nur in Schweden hergestellt.
Genau hier hergestellt.


Damit sollte es eigentlich doch klar sein, wer den Uniti One produziert. Oder interpretiere ich da was falsch?

Gruß,
Ulli
stratix
 
Beiträge: 6
Registriert: So 18. Jan 2015, 15:02

Re: Uniti

Beitragvon stefan72 » Mo 18. Jun 2018, 06:59

Ja so könnte es sein. Haldex produziert heuzutage jedoch vornehmlich Autoteile (Bremsen, AWD-Systeme, ...). Aber vielleicht wäre dies ein gute Möglichkeit ihrAngebot etwas zu diversifizieren.

Uniti hat übrigens eine neu gestaltete Homepage. Viel Neues gib es nicht zu berichten. Die ersten Fahrzeuge sollen jedoch mit einem "Center Pivot Steering" (also Steuerrad) anstelle der Joystick Steuerung kommen. Gemäss Uniti braucht die Entwicklung der Joystick Steuerung mehr Zeit. CCS wird neu bei der Fahrzeugspezifikation nicht mehr genannt. Muss aber nicht heissen dass dies nicht kommt.
Benutzeravatar
stefan72
 
Beiträge: 146
Registriert: Di 26. Jan 2016, 18:02

Re: Uniti

Beitragvon stratix » Di 17. Jul 2018, 15:44

stratix
 
Beiträge: 6
Registriert: So 18. Jan 2015, 15:02

Re: Uniti

Beitragvon LordNelson » Mi 8. Aug 2018, 18:42

Neue (schwedische) Info, die mich ganz und gar nicht begeistert: Der Uniti One soll jetzt doch M-Klasse werden! Der Lenk-Joystick fliegt damit auch garantiert raus. Übersetzt nachzulesen hier:
https://translate.google.de/translate?s ... t=&act=url
Damit wollen sie einen größeren Markt erreichen. Ich befürchte aber, dass dadurch das Fahrzeug schwerer, größer, teurer und einfach weniger innovativ wird. :(
Edit: Ach ja, und bestimmt werden sie dafür auch noch mehr Zeit benötigen. Schließlich müssen viele Dinge neu/umentwickelt werden, um den höheren M-Anforderungen zu genügen. Also ich bin wirklich überhaupt nicht angetan davon...
Benutzeravatar
LordNelson
 
Beiträge: 208
Registriert: So 16. Jul 2017, 13:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast