Porsche Mission e

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Porsche Mission e

Beitragvon MineCooky » Fr 24. Nov 2017, 11:50

Gaggenau ist ja im Prinzip gleich ums von Weissach, das fährt der schon selbst.
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3967
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Anzeige

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Man-i3 » Mi 29. Nov 2017, 11:14

Der Porsche Mission E wird umbenannt und preislich unter dem 911 angesiedelt, fein :D

https://www.green-motors.de/news/1711284485-porsche-mission-e-fakten
i3 REx 60Ah seit 04/16, und noch'n paar Verbrenner
Fahrzeughersteller sind wie Heiratsschwindler :cry:
Wenn die GroKo so weiter macht ziehe ich nach Norwegen
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 675
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 09:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Porsche Mission e

Beitragvon motion » Mi 29. Nov 2017, 20:59

Eindeutig besser als das Model S, der dagegen auch unschön aussieht. Und endlich bekommt man auch ein E-Auto in der Klasse mit perfekter Verarbeitung.
motion
 
Beiträge: 1260
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 05:51

Re: Porsche Mission e

Beitragvon kub0815 » Mi 29. Nov 2017, 22:00

motion hat geschrieben:
Eindeutig besser als das Model S, der dagegen auch unschön aussieht. Und endlich bekommt man auch ein E-Auto in der Klasse mit perfekter Verarbeitung.

Sollte man mit so einer Behauptung nicht warten bis er im Laden steht?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3172
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Berndte » Mi 29. Nov 2017, 22:16

Aus dem Text erkenne ich jetzt nicht unbedingt, wo der Porsche besser ist.
Ok, Verarbeitung bin ich mir ziemlich sicher ;)
Aber Preis ist etwa gleichauf.
Leistung beim Model S höher, ebenso die Reichweite. Ich gehe auch davon aus, dasss bei Porsche der NEFZ angegeben ist und kein realistischer Wert.
Model S hat 5 Sitzplätze und wohl auch mehr Gepäckraum... alltagstauglicher.

Das Ladenetz bewerte ich mal nicht... Porsche hat ja noch ein Jahr Zeit... ob die das packen?
Mit genug Cash ist sicher sehr viel möglich.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5986
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Porsche Mission e

Beitragvon 150kW » Mi 29. Nov 2017, 23:41

150kW
 
Beiträge: 1821
Registriert: Do 3. Nov 2016, 10:36

Re: Porsche Mission e

Beitragvon bangser » Do 30. Nov 2017, 00:13

ey, volle krasse Auspuff!
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Porsche Mission e

Beitragvon Man-i3 » Do 30. Nov 2017, 00:25

Der Porsche ist much more sexier als das Model S. Punkt ! 800 Volt und Premium Image
Auch der Jaguar I-Pace macht Tesla Kopfschmerzen. Premium plus GKN High-tech Antrieb zum Preis eines Basis Model S. Zudem killt der I-Pace auch das Model X .... für das Model X P100D ruft Tesla übrigens den doppelten Preis eines I-Pace auf.
i3 REx 60Ah seit 04/16, und noch'n paar Verbrenner
Fahrzeughersteller sind wie Heiratsschwindler :cry:
Wenn die GroKo so weiter macht ziehe ich nach Norwegen
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 675
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 09:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: Porsche Mission e

Beitragvon MineCooky » Do 30. Nov 2017, 07:43

bangser hat geschrieben:
ey, volle krasse Auspuff!


Traurigerweise erkenn ich ihn als nur am Auspuff, von Vorne ist zu viel abgeklebt als das man das im Vorbeifahren erkennt :mrgreen:
Früher 451er ED (Schnarchlader, >166.666km), nun ein 453er ED(EQ) mit 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte. Außerdem einer der drei ElectricDrivers

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3967
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: Porsche Mission e

Beitragvon zitic » Do 30. Nov 2017, 09:13

Naja, Tesla hat aus gutem Grund ein Wir-Wollen-Nichts-Falschmachen-Design. Aber damit vergrauelt man auch keinen und darum gibt es generell wenige besondere Autos im Markt abseits der Manufaktur. Aber man muss auch nicht immer alles vergleichen.

Wichtig war Tesla ja der Vorlauf wo sie konkurrenzlos waren und die Leute gerade deswegen gekauft haben und auch schlechte Verarbeitung hingenommen haben etc..

Mit Konkurrenz wird das wieder etwas konventioneller mit dem Vergleich. Autos bauen können die anderen auch. Wird doch spannend. Das muss und wird Tesla eingeplant haben.

Im Netz sehe ich nicht das entscheidende Problem. 150er (also Supercharger-Niveau) kommen ja jetzt schon in größeren Dimensionen (und VW muss/darf da jetzt auch die USA mit pflastern).

350 kW sind dann ja noch mal ein i-Tüpfelchen und beim Superchargersystem auch nicht dabei. Wenn das nicht gleich an jeder Ecke ist, ist das kein Beinbruch.
zitic
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast