Mercedes EQ

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Mercedes EQ

Beitragvon zitic » Sa 7. Apr 2018, 11:25

Karlsson hat geschrieben:
Pepe-VR6 hat geschrieben:
EQA kommt 2020

Ja, ist bekannt

Gut in dem Electrice-Artikel steht es nicht, aber hab jetzt auch noch andere Quellen gefunden.

Mal sehen, ob es wirklich kein Crossover wird, für den man ein paar € extra rechtfertigen kann und der weltweit angesagter ist. Auch wenn man da einen kleinen Mercedes-Aufpreis nehmen kann, würde man sich da ja doch ziemlich 1:1 gegen den I.D. stellen, bei dem VW ja gar nicht erst versucht ihn weltweit zu vermarkten. Das wird sicherlich nicht einfach.
zitic
 
Beiträge: 1687
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Anzeige

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Derpostler » Mi 18. Apr 2018, 20:47

Eine bemerkenswerte Feststellung, im Hinblick auf die Aussage von Zetsche, Elektroautos seien gut für die CO2-Bilanz aber nicht so gut für die Gewinne:

"Die britische Investmentbank Barclays hat Daimler von "Equal Weight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 82 auf 73 Euro gesenkt. Die Stuttgarter hätten sich relativ spät auf das Thema Elektroauto konzentriert, was nun teuer werde, schrieb Analystin Kristina Church in einer am Mittwoch vorliegenden Studie."

Quelle:
https://www.finanzen.net/analyse/Daimle ... tal_641215
Derpostler
 
Beiträge: 426
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 16:14
Wohnort: Modautal (Südhessen)

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Pepe-VR6 » Mi 18. Apr 2018, 21:24

Zetsche hat nur das ausgesprochen was viele auch langsam erkennen.
Man hat den Zug Elektromobilität verpasst und muss nun hinterherhecheln. Das wird VW, Audi und BMW nicht anders ergehen, nur sagen die es nicht, damit eben nicht so was passiert wie oben erwähnt.

Aber EM hat ja auch erkannt, dass man Menschen braucht um Autos zu bauen. Den Vorteil sehe ich bei den konventionellen Herstellern, die wissen wie man Großserie baut.
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 642
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 19:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Karlsson » Do 19. Apr 2018, 22:32

Wenn alle hinterher hecheln, wer ist dann vorne? Und wenn alle hinten sind, ist das dann noch hinten?
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13645
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Vorherige

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste