Mercedes EQ

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Mercedes EQ

Beitragvon TobsCA! » Mo 19. Jun 2017, 19:27

Heute habe ich mich mit einem Kunden unterhalten.
Er hätte schon einen Wagen bewegt der groß sei und knappe 100kwh Akku hat.
Und der auch längere Strecken 180 fahren kann.

Welcher Daimler das dann genau war konnte ich ihm nicht entlocken.
Wohl aber das der Akku 3 Teilig sei, 60 und 2*20kwh

Aber ich finde es nur witzig. Wie haben alle auf Tesla geschumpfen. Viel zu teuer, einfach ein Akku mit Rädern. Bla bla bla nur für Reiche. Und genau sowas bringt Daimler auch.
Und Garantiert wird der aber Supertoll und Hochgelobt von jedem. Wenn Daimler sowas macht muss das ja gut sein.


MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Anzeige

Re: Mercedes EQ

Beitragvon iOnier » Mo 19. Jun 2017, 20:05

150kW hat geschrieben:
Interessant übrigens das Gaspedal mit beleuchtetem +/- Zeichen :lol:

na, das "-" steht ja folgerichtig auf dem Bremspedal :-)
http://blog.mercedes-benz-passion.com/2017/05/eq-erste-sitzprobe-und-mitfahrt-im-concept/

Umpf. Die Lichtspielchen sind ja oberpeinlich. Manches andere ganz nett. Aber was macht bei dem "Verzicht auf klassische Türöffner" der Feuerwehrmann, um einen 'rauszuholen? Gleich die Hydraulikschere auspacken?
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1474
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Karlsson » Di 20. Jun 2017, 20:10

Ich finde die Kiste cool. Könnte vielleicht noch flacher sein. Aber für ein SUV-artiges Fahrzeug ist es ja schon recht flach und so etwas ergibt sich halt auch halbwegs automatisch durch den Akku im Boden.

TobsCA! hat geschrieben:
Und Garantiert wird der aber Supertoll und Hochgelobt von jedem. Wenn Daimler sowas macht muss das ja gut sein.

Ich sehe im Forum eher das Gegenteil gegenüber "etablierten" Herstellern, insbesondere VW. Die sind hier für manchen das personifizierte Böse und egal was sie tun - es hat alles schlecht zu sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12663
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Hugo1974 » Sa 24. Jun 2017, 18:29

Hallo!
Ist schon etwas näher bekannt wie groß der Akku sein wird? Ich hoffe nicht dass es nur ein 70 kWh Akku sein wird, sondern ein 100 kWh!
LG
Hugo1974
 
Beiträge: 67
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:06

Re: Mercedes EQ

Beitragvon TobsCA! » Sa 24. Jun 2017, 19:57

Was mir erzählt wurde 100kWh.

Er hatte auch betont das es 60 + 20 + 20 sind.
Also eventuell kann man dann 60, 80 oder 100kWh bekommen.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Mercedes EQ

Beitragvon midimal » Sa 24. Jun 2017, 20:05

150kW hat geschrieben:
Erste "Probefahrt" mit dem EQ:

Mercedes hatte mich am 13.05.2017 nach Berlin eingeladen. Bei dem Termin durfte ich eine Runde im Mercedes-Benz EQ Concept mitfahren, was Mercedes-Benz ja bereits 2016 in Paris als Vision für die künftigen Elektroautos mit dem Stern vorgestellt hatte. Ich habe ein wenig mit den Experten geplaudert und denke, dass die ein paar durchaus interessante Dinge erzählt haben.
https://www.youtube.com/watch?v=zvxvpNiP4Vs

Und auch noch mal mit viel Bild und ein wenig Text.
Interessant übrigens das Gaspedal mit beleuchtetem +/- Zeichen :lol:
http://blog.mercedes-benz-passion.com/2 ... m-concept/



Ich finde es mutig dass DB EV-unerfahrene Leute an EQ ransetzt. Auf der anderen Seite woher sollen die gute,erfahrene bekommen?

Da draußen sind alle guten bereits beim Tesla und Im DB-Konzern gibt es ja nur Petrolheads :lol: :lol: :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5931
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Helfried » Sa 24. Jun 2017, 20:15

Sind blaue Frontleuchten nicht streng verboten? Die sind doch Einsatzkräften vorbehalten?
Helfried
 
Beiträge: 5044
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Mercedes EQ

Beitragvon Hugo1974 » So 25. Jun 2017, 09:23

TobsCA! hat geschrieben:
Was mir erzählt wurde 100kWh.

Er hatte auch betont das es 60 + 20 + 20 sind.
Also eventuell kann man dann 60, 80 oder 100kWh bekommen.

MfG

Hallo!
Erstmals Danke für die Info.
Heißt dein MB Mitarbeiter hat dir das gesagt?
Würde ja vielversprechend sein, wenn dem so ist. Denke mal mit einen 100 kWh Akku sollte man bei vorausschauender Fahrweise unter möglichst großer Nutzung der Rekuperation beim Bremsen sicherlich die 350 km schaffen?
Wie groß wird der AC Loader sein? 22 kW ? Wie groß ist die DC Ladeleistung? 150 kW? Vor allem dann auch interessant wie groß die Ladeleistung in der Rekuperationsphase ist? 50 kW?
Bei den Akkus wäre schön wenn die 100kWh wirklich netto zur Verfügung stehen............!
Denke mal der EQC wird dann wohl gegen Herbst 2019 auf den Markt kommen?
GlG
Hugo1974
 
Beiträge: 67
Registriert: So 23. Apr 2017, 11:06

Re: Mercedes EQ

Beitragvon TobsCA! » So 25. Jun 2017, 09:29

Nein nicht mein Mitarbeiter.
Es war ein Kunde von mir der bei Daimler arbeitet.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Mercedes EQ

Beitragvon HPH1 » So 25. Jun 2017, 21:32

Hugo1974 hat geschrieben:
TobsCA! hat geschrieben:
Was mir erzählt wurde 100kWh.

Er hatte auch betont das es 60 + 20 + 20 sind.
Also eventuell kann man dann 60, 80 oder 100kWh bekommen.

MfG

Hallo!
Erstmals Danke für die Info.
Heißt dein MB Mitarbeiter hat dir das gesagt?
Würde ja vielversprechend sein, wenn dem so ist. Denke mal mit einen 100 kWh Akku sollte man bei vorausschauender Fahrweise unter möglichst großer Nutzung der Rekuperation beim Bremsen sicherlich die 350 km schaffen?
Wie groß wird der AC Loader sein? 22 kW ? Wie groß ist die DC Ladeleistung? 150 kW? Vor allem dann auch interessant wie groß die Ladeleistung in der Rekuperationsphase ist? 50 kW?
Bei den Akkus wäre schön wenn die 100kWh wirklich netto zur Verfügung stehen............!
Denke mal der EQC wird dann wohl gegen Herbst 2019 auf den Markt kommen?
GlG


Also ich fahre mit 35,8 kWh Akku locker 230 bis 250 km.
Wären dann ca 700 km bei einem 100 kWh Akku.
Gruss Hans-Peter
e golf 300 seit 17.05.2017
HPH1
 
Beiträge: 209
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 15:23
Wohnort: Achern

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TomEk und 4 Gäste