Hmm...

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Hmm...

Beitragvon umberto » So 19. Apr 2015, 19:09

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... r-13-euro/

500 kg Gewicht? Sie müssen den Akku irgendwie außerhalb des Autos haben...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Hmm...

Beitragvon Vanellus » So 19. Apr 2015, 19:52

Da kann etwas nicht stimmen. Ansonsten: 2500 km für 13 € Stromkosten kann ich auch fahren wenn ich nur kostenlose Säulen anfahre. Das unterbiete ich sogar. Komme ich dann auch in die Deutschen Wirtschaftsnachrichten?
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hmm...

Beitragvon umberto » So 19. Apr 2015, 20:17

Mir belgischem Nachtstrom jund Deejay58s Fahrweise schafft man das auch mit bezahltem Strom. Aber auch sonst läßt der ganze Artikel viele Fragen offen. Wundere mich, daß das nirgendwo anders diskutiert wurde..

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Hmm...

Beitragvon e-lectrified » So 19. Apr 2015, 20:51

Das ist doch im Prinzip genauso wie diese ganzen Nano-Mega-Superwunderakkus, über die es aber keinerlei vernünftige Details gibt. Wenn das wirklich ernst zu nehmen wäre, gäbe es jetzt schon viel mehr Einzelheiten...
e-lectrified
 

Re: Hmm...

Beitragvon Torwin » So 19. Apr 2015, 20:59

Es ist schon möglich, man sieht auf dem Bild nur die Pedale nicht...
an allen vier Sitzen mit Kettenübertragung auf die Hinterräder... :)

300 kWh für 5000 km, d.h. 6 kWh pro 100 km - das ist schon sehr sparsam.
Zuletzt geändert von Torwin am Mo 20. Apr 2015, 06:33, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Hmm...

Beitragvon umberto » So 19. Apr 2015, 21:45

http://projectyerel.com/

Schöne Arbeit, ohne Frage.

Aber 500 kg mit 30 kWh-Batterie? Das kann fast nicht sein.

Der Visio.M wiegt 450 kg ohne Akku und sein13.5 kWh-Akku wiegt 85 kg.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Hmm...

Beitragvon Christian J » Do 28. Mai 2015, 23:47

Ich habe mal bei denen nachgefragt wie sie auf die 500kg kommen. ... mal sehen, ob ich eine Antwort bekomme.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Hmm...

Beitragvon TeeKay » So 31. Mai 2015, 08:22

Wenn der schon als Prototyp gebaut wurde und durch die Türkei fuhr, warum gibts dann auf der ganzen Website kein Foto?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Hmm...

Beitragvon Christian J » Mo 1. Jun 2015, 18:58

Ich glaube die interessieren sich nicht so sehr um Publicity - ist schließlich ein Forschungsprojekt.

Habe jetzt aber die Infos von dem Team bekommen:
This is Sertel Tanta from YEREL team,

Thanks for your message,

In the project, we aimed to built a vehicle which is more aerodynamic, light and efficient, thus the car could complete a 500 km route with 30 kWh energy.

This is the weight structure of the car,

Total weight: 500 kg
Batteries (+wires +boxes): 160 kg
Motors: 30 kg
Tire Rims: 11,5 kg
Suspension systems: ~50kg
(Arms,supension,kingpin,shaft,hub,centre locking nut, brake disc, brake caliper, brake equipment)
Electronic Stuff : 30 kg
Carbon fber body: 70 kg
Carbon fiber chassis: 70 kg
Others :80 kg
(seats, upholstery, dashboard, accessories etc)

If you have more questions, please don't to hesitate to ask!

You can reached out the tour videos,
http://www.vimeo.com/projeyerel


Wenn man also annimmt, dass die Batterien etwa 150 kg wiegen und 30kWh speichern, dann kommt man auf eine Energiedichte von rund 200 Wh pro kg. Das ist durchaus realistisch.

Gruß
Christian
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Hmm...

Beitragvon umberto » Mo 1. Jun 2015, 19:18

Christian J hat geschrieben:
Wenn man also annimmt, dass die Batterien etwa 150 kg wiegen und 30kWh speichern, dann kommt man auf eine Energiedichte von rund 200 Wh pro kg. Das ist durchaus realistisch.


Danke fürs Nachfragen. Dann ist der Akku ohne jedes Thermomangement. Naja, irgendwo muß man halt Kompromisse machen.

Fahrkomfort wird man bei dem Gewicht auch nicht viel erwarten können. Aber es ist ein schöner Proof-of-Concept.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Nächste

Zurück zu Prototypen / Studien

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste