Apple Elektroauto

Blick in die Zukunft der Elektroautos

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Snuups » Sa 21. Feb 2015, 22:27

Robert: in seltenen Fällen wird Wunschdenken Realität. Der Bedarf ist ja da, aber ein klassischer Autohersteller hat gar kein Interesse daran den zu decken. Da müssen andere kommen. Wer weis, vielleicht gibt es in 20 Jahren die klassischen Automarken nicht mehr.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Anzeige

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon e-lectrified » Sa 21. Feb 2015, 22:57

Also ich bleibe ja weiter dabei, dass einer der deutschen Autolobbyisten den Umstieg auf die Elektromobilität nicht überstehen wird. Bisher war mein heißer Favorit darauf Audi und die tun bisher auch nichts, um diesen Eindruck zu entkräften...
e-lectrified
 

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Robert » Sa 21. Feb 2015, 23:07

Vor allem bekommen die Autotester von diversen Zeitungen langsam mit, dass ein 2015 er Mercedes Dieselmotor ein rappelnder Stinker ist und Elektroautos einfach Autofahren 2.0 bedeuten.
Bei echten 300 km Reichweite und konkurrenzfähigem Preis bricht der Damm. Und wer zu diesem Zeitpunkt nichts im Programm hat dürfte alt aussehen. Wobei ich einen Nissan Leaf aktuell preislich schon in Ordnung finde.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon Snuups » Sa 21. Feb 2015, 23:15

e-lectrified hat geschrieben:
Also ich bleibe ja weiter dabei, dass einer der deutschen Autolobbyisten den Umstieg auf die Elektromobilität nicht überstehen wird. Bisher war mein heißer Favorit darauf Audi und die tun bisher auch nichts, um diesen Eindruck zu entkräften...


Audi ist nur eine Marke von VW, so wie Skoda, Seat, Bugatti, Lamborghini usw.

Wenn VW keinen Mist baut kann es durchaus sein, das Audi noch in 30 Jahren exklusive Verbrenner baut. Wer weiss ob sie nicht eine neue Marke für echte 100% E-Autos kreieren und dann Dinger wie E-Up und E-Golf wieder in der Versenkung verschwinden lassen.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon e-lectrified » Sa 21. Feb 2015, 23:52

Robert hat geschrieben:
Wobei ich einen Nissan Leaf aktuell preislich schon in Ordnung finde.


Die Drillinge sind auch extrem preiswert. Beim Zoe fehlt eigentlich nur der Kaufakku und er wäre als einziger AC-Schnelllader auch sehr gut mit dabei... Elektromobilität ist alles andere als teuer heutzutage.

Snuups hat geschrieben:
Audi ist nur eine Marke von VW, so wie Skoda, Seat, Bugatti, Lamborghini usw.


Das heißt ja nicht, dass es die Marke Audi nicht erwischen könnte...
e-lectrified
 

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon berndine1 » So 22. Feb 2015, 11:33

Die Drillinge sind für mich interessant, aber die Reichweite reicht mir einfach nicht. Dazu noch die Unsicherheit beim Gebrauchtwagenkauf hinsichtlich der Batterieleistung/Garantie. Weiß jmd wie das abgesichert ist? Das wäre momentan für mich finanziell nicht tragbar.
berndine1
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 22:02
Wohnort: Winnenden

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon e-lectrified » So 22. Feb 2015, 15:39

Für die Antriebsbatterie läuft die Garantie fünf Jahre / 100.000 km.
e-lectrified
 

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon beckslash » Sa 28. Feb 2015, 14:54

Na, bitte. Kaum spricht man darüber - und schon ist ein Erlkönig enttarnt und fotografiert...

iCar.jpg
iCar - Heimlich schon im Test?
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 15. Jul 2014, 10:44
Wohnort: Berlin

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon fbitc » Sa 28. Feb 2015, 15:12

Nett, aber Apple würde kein Onboard System ala Rlink abliefern...
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Apple Elektroauto

Beitragvon beckslash » Sa 28. Feb 2015, 15:59

fbitc hat geschrieben:
Nett, aber Apple würde kein Onboard System ala Rlink abliefern...


Oh, nein. Da hast Du 100%ig recht!!!

Aber Apple hat schon seit dem ersten MacIntosh vom Benutzer her entwickelt. Andere entwerfen eine technische Lösung und liefern (vielleicht) eine Anleitung dazu. Man muss sich ja nur mal diese Websites von Renault ansehen. Das ist eben eine völlig andere Philosophie. Aber ich kann mit ZOEs Onboard System leben. Ich habe schon Schlimmeres in wesentlich teureren Autos erlebt.

Wir werden sehen, was uns im iCar vielleicht zum Wahnsinn treiben wird: Alle 6 Monate ein großes Systemupdate mit mehreren Gigabyte Umfang? Die Weigerung des Autos zu fahren, wenn wir zu müde aussehen - oder einen neuen Haarschnitt haben? Oder ein Startknopf, der nachdem man schwimmen war, die schrumpeligen Fingerchen nicht mehr erkennt?

Apple wird bestimmt etwas Erstaunliches schaffen. Aber bis dahin haben Tesla (wenn Apple sie nicht einfach kauft) und alle anderen Hersteller von Elektroautos auch noch 270 Wochen oder so, um ihre Fahrzeuge weiter zu entwickeln. Und ich warte auch noch auf mindestens einen weiteren Produzenten aus der IT-Welt, der mit einem Elektroauto in die Autobranche startet. Ich tippe auf eine asiatische Firma.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 15. Jul 2014, 10:44
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Prototypen / Studien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste