Wir stellen unsere Ladestation zur Verfügung

Re: Wir stellen unsere Ladestation zur Verfügung

Beitragvon p.hase » So 14. Aug 2016, 10:05

das mit dem "europäischen" typ2-standard ist immer so eine sache. dasselbe wie mit ccs. auch so ein europäischer standard. wir sehen ja nun, daß die elektromobilität in deutschland gescheitert ist. und die phevs müssten ja nicht laden sondern könnten schön ihre batterien spazieren fahren.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE R90 41kWh, 05/17, 6263km; LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, 9km. Alle m. MwSt. + sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6269
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Wir stellen unsere Ladestation zur Verfügung

Beitragvon ecopowerprofi » So 14. Aug 2016, 11:43

p.hase hat geschrieben:
wir sehen ja nun, daß die elektromobilität in deutschland gescheitert ist.

Na würde ich so nicht sagen. Die Bundesregierung ist wg. der Autolobby einfach zu zögerlich und bremst die Emobilität entgegen anders lautende Veröffentlichungen aus. Ein holländischer Lieferant von mir ist da ganz andere Meinung und sieht in D einen großen Markt und hat seine Vertriebsaktivitäten in D verstärkt. Die Emobilität wird von unten, also dem Autofahrer, kommen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2968
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wir stellen unsere Ladestation zur Verfügung

Beitragvon iOnier » So 14. Aug 2016, 12:17

p.hase hat geschrieben:
das mit dem "europäischen" typ2-standard ist immer so eine sache. dasselbe wie mit ccs. auch so ein europäischer standard.
Wohl wahr ... aber, wenn ich das richtig sehe: Typ2/CCS ist demnächst (ab wann eigentlich? 2017?) für Neufahrzeuge auf dem EU-Markt verbindlich, und das stellt schon einen IMO zu begrüßenden Schritt in Richtung einer Vereinheitlichung (und für den Anwender: Vereinfachung) dar. Typ2 ist mit Sicherheit ggü. Typ1 der bessere Standard (3-phasige Ladung möglich, dazu prinzipiell auch DC-low und DC-mid; BTW: gibt es eigentlich de facto Ladestationen, die das unterstützen?) und CHAdeMO hat auch seine Nachteile (2. Inlet am Auto nötig, wenn man auch AC laden können möchte, und: IMO ist auch die Kommunikation mit der Ladesäule über CAN nicht die optimale Lösung).
wir sehen ja nun, daß die elektromobilität in deutschland gescheitert ist.
Das siehst Du IMO zu schwarz. Kräftig ausgebremst, ja, leider.
und die phevs müssten ja nicht laden sondern könnten schön ihre batterien spazieren fahren.
Und andere hier bei GE halten ihnen gerade vor, dass sie ihre Akkus aufladen und nutzen (und damit den "besseren" BEV-Fahrern die Ladeplätze versperren[*]).

[*] Mir ist klar, dass die Mehrzahl der PHEV den Konzernen zum Greenwashing dient. Aber: wer eins fährt, weil ihm dessen elektrische Reichweite für seine Alltagszwecke reicht, die Lademöglichkeiten für seine längeren Strecken aber nicht gegeben sind: der kauft mit einem PHEV nur ein Auto (statt BEV + Verbrenner). Das verdient alles andere als ein Bashing, finde ich. Und der hat auch das gleiche Recht öffentlich zu laden wie jeder BEV-Fahrer.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2935
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Wir stellen unsere Ladestation zur Verfügung

Beitragvon ecopowerprofi » So 14. Aug 2016, 20:53

iOnier hat geschrieben:
wer eins fährt, weil ihm dessen elektrische Reichweite für seine Alltagszwecke reicht, die Lademöglichkeiten für seine längeren Strecken aber nicht gegeben sind: der kauft mit einem PHEV nur ein Auto (statt BEV + Verbrenner). Das verdient alles andere als ein Bashing, finde ich. Und der hat auch das gleiche Recht öffentlich zu laden wie jeder BEV-Fahrer.

Volle Zustimmung :!:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2968
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Wir stellen unsere Ladestation zur Verfügung

Beitragvon spark-ed » So 14. Aug 2016, 23:13

iOnier hat geschrieben:
Wenn ich das richtig sehe: Typ2/CCS ist demnächst (ab wann eigentlich? 2017?) für Neufahrzeuge auf dem EU-Markt verbindlich, und das stellt schon einen IMO zu begrüßenden Schritt in Richtung einer Vereinheitlichung (und für den Anwender: Vereinfachung) dar.

Sehr erfrischend mal einen Kommentar zu lesen, der nicht auf der Fixierung auf den eigenen Status quo basiert.

Wir sind mit unseren Ansprüchen nicht der Maßstab - sonst hätte auch Lieschen Müller schon längst ein E-Auto gekauft.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1372
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste