Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon Zebolon » Do 11. Jan 2018, 10:58

Habt ihr das gelesen? Wo ist da der Haken?
https://www.electrive.net/2018/01/10/we ... schluesse/
Sind die Bezugspreise dann überteuert?
Zebolon
 
Beiträge: 99
Registriert: Do 13. Jun 2013, 07:06

Anzeige

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon Volker.Berlin » Do 11. Jan 2018, 11:03

Innogy hat einfach erkannt, dass Netzstabilität das bestimmende Thema in Zukunft sein wird. Da wird künftig Geld verloren oder Geld eingespart, deswegen baut man vor und schafft sich einen möglichst großen Pool an abschaltbaren Lasten. Das ist nur vernünftig, deswegen denke ich nicht, dass das Angebot einen heimlichen Haken hat.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2456
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon Yorch » Di 16. Jan 2018, 09:15

Irgendwie scheint sich dieser Anschluss nur an Parkhausbetreiber zu wenden.

Privat sehe ich hier keinen Vorteil, bzw. es fehlen genaue Informationen, wie denn nun die Installation aussieht, was die Messeinrichtung und der Strom kostet. Was nutzt es mir, wenn ich nachher 200 Euro/ Jahr für den extra Zähler zahlen darf, nochmal 200 Euro für die installation und es damit dann auch noch nicht möglich/erlaubt ist, z.B. Solarstrom für den Eigenverbrauch zum Laden zu verwenden. Da müsste der Strom schon 20 cent billiger sein als normal, ich glaube da aber eher an 2-3 Cent, aber konkrete Infos findet man ja nicht.

Wieso macht man nicht einfach einen flexiblen Tarif wie in Österreich, wo für jede Stunde des Folgetages ein anderer Preis festgelegt wird? Dann brauche ich keinen zusätzlichen Zähler-Schnickschnack und kann selbst anhand des Preises entscheiden, wann ich meine Wäsche Wasche, mein Auto lade oder meine Wärmepumpe anmache etc...
Yorch
 
Beiträge: 332
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 21:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon SL4E » Di 16. Jan 2018, 09:20

Westnetz ist Netzbetreiber und vermutlich auch grundzuständiger Messstellenbetreiber.
Westnetz liefert dir keinen Strom, die liefern dir nur den Netzzugang.
Netzbetreiber und Energieversorger sind seit einigen Jahren entkoppelt.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon Yorch » Di 16. Jan 2018, 22:46

SL4E hat geschrieben:
Netzbetreiber und Energieversorger sind seit einigen Jahren entkoppelt.


..Was die Sache nicht einfacher macht.

Wo kreuze ich bei Verivoxx etc. an, dass ich eine Abschaltvorrichtung oder ein Smartmeter habe um die günstigen, Netzdienlichen Tarife angezeigt zu bekommen?
Yorch
 
Beiträge: 332
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 21:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon kub0815 » Di 16. Jan 2018, 23:01

Ist doch erstmal wurscht gibt einige mit einer Garage ohne dicken Stromanschluß oder zu schwachen Stromanschluss für die das interessant ist.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3629
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon flatecke » Mi 17. Jan 2018, 00:08

Blöde Frage: heißt das, Westnetz zahlt einem die Installation einer anständigen Leitung in der Garage auch dann, wenn im Haus schon ein Netzanschluss vorhanden ist? Mit Durchbruch etc? Werde aus der Meldung und den FAQ auf der Westnetz Website nicht schlau...
flatecke
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 2. Jan 2018, 14:12

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon c.becker.88 » So 28. Jan 2018, 23:40

Gibt es hier noch mehr Infos dazu?
Wie weit ist das Einzugsgebiet von Westnetz!?
seit 02/18: ZOE Q210 Intens (EZ 10/2013), 74.000km
seit 09/18: Smart ForTwo 451 ED (EZ 12/2013), 11.500km
Tesla Model 3 reserviert 8-)
Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE!
Benutzeravatar
c.becker.88
 
Beiträge: 172
Registriert: Di 2. Jan 2018, 00:17
Wohnort: Kassel

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon ecopowerprofi » Di 30. Jan 2018, 06:31

Das gilt nur für den Hausanschluss. Die WB muss man trotzdem kaufen. Westnetz als Teil des RWE-Konzernz soll natürlich auch die WB aus dem Konzern vermitteln. Die Investieren im Augenblick jede Menge Kohle in die Neuentwicklung der neuen WB.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3043
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Westnetz bietet kostenlose Netzanschlüsse

Beitragvon HubertB » Di 30. Jan 2018, 12:02

Kollege aus Wuppertal hat eine Absage bekommen, dort ist ein anderer Netzbetreiber.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2588
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Speedbug und 2 Gäste