Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon Tiny » So 15. Feb 2015, 20:29

In meinem Fall würde das Kabel noch nicht mal über andere Stellplätze hinweg laufen.

Ich selbst wohne dort in diesem Objekt nicht, sondern vermiete nur und es gehören mir natürlich auch Stellplätze die aber wiederum von dem Verwalter im Auftrag der Haus-Eigentümergemeinschaft vermietet werden.

Folgende Liste werde ich ab arbeiten:

1. Energieversorger befragen ob 63 A auf einem bereits auf meinen Vertrag bestehenden Zähler dort in diesem Objekt noch dazu möglich ist. Wahrscheinlich mit Austausch auf einen Zähler in höherer Stromstärke.

2. Elektrik Fachfirma fragen um eine vor Ort Ansicht zu machen ob ein verlegen solch eines 63A CCE Kabels technisch machbar ist. Und was das alles kosten würde?

3. gesetzliche Bestimmungen erfragen die dieses Vorhaben einschränken oder zu Fall bringen könnten. Zum Beispiel: Feuerwehr, Gebäudeversicherung, Baubehörde, sonstige rechtliche Vorschriften.

Wenn Euch noch was dazu einfällt bitte gerne schreiben damit ich nichts auslasse, bevor ich die Mit-Eigentümer und mein Verwalter davon überzeugen kann, ich alles im Vorfeld abgeklärt habe und bestens bescheid weiß und vorbereitet bin.

Danke für Euer mit denken.
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 05:15
Wohnort: Mannheim

Anzeige

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon bm3 » So 15. Feb 2015, 20:59

Hallo,

wenn sich die Sache wirklich nur innerhalb deines Sondereigentumes abspielt, auch die Leitungsverlegung, brauchst du keine Zustimmung auf der Eigentümerversammlung oder per Umlaufbeschluss.
Ich denke die Leitung wird aber über Gemeinschaftseigentum verlaufen ?
Also einen Beschlussantrag einreichen und der wird dann je nach Regelung in der Teilungserklärung zu notwendigen Mehrheiten beschlossen oder nicht. Alle Eigentümer müssen allerdings sehr selten mal zustimmen, normalerweise reicht eine entsprechende Mehrheit der Stimmen aus.
Ich würde es auch einfach Steckdose oder auch Drehstromsteckdose nennen und fertig, ist es ja auch.
Zu behördlichen Ladeverboten in Tiefgaragen und entsprechenden Formulierungen in Bauanträgen habe ich wenigstens hier bei uns in der Gegend noch nichts gehört, aber vielleicht ist das ja regional unterschiedlich, jedenfalls aber habe ich schon viele Wallboxen in Tiefgaragen gesehen und auch öffentliche Ladestellen.

Viele Grüße:

Klaus

editiert: Manche überschätzen die Befugnisse der Verwaltung oder des Verwalters, die oder der hat lediglich die Beschlüsse der Wohnungseigentümergemeinschaft umzusetzen und bekommt einen gewissen Spielraum dabei gewährt. Ich habe mittlerweile schon viele gute Verwalter kennenlernen dürfen. Das ist der Regelfall, es gibt aber hier und da auch nochmal einen Idioten.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7418
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon Tiny » So 15. Feb 2015, 21:03

Die Sache spielt sich natürlich im Gemeinschafts Eigentum, sprichTiefgarage ab, wo jeder Eigentümer Miteigentumsanteile besitzt, je nachdem wie viele Wohnungen er besitzt

Ich denke mittlerweile auch dass ich dies nur als abschließbare Steckdose beziffern werde.
Und Steckdose ist Steckdose.

Gruß aus Mannheim
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 05:15
Wohnort: Mannheim

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon redvienna » So 15. Feb 2015, 21:12

Die größte Sorge der Miteigentümer ist natürlich, dass sie Dir Dein "Benzingeld" mitfinanzieren. ;)

Viele denken, dass ein E-Auto viel Strom verbraucht !

Kaum jemand weiß, dass man mit ca. 5 Euro ca. 150 km weit kommt.

Also andere Miteigentümer finanziell schädigen ist nicht einmal so leicht...

Da muss man schon viel fahren und es muss eine sehr kleine Gemeinschaft sein.
Zuletzt geändert von redvienna am So 15. Feb 2015, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6354
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon eDEVIL » So 15. Feb 2015, 21:19

Wuerde ne cee steckdose beantragen und ne mobile wallbox in einem entsprechend grossen kasten unterbringe. Die kann man dann ggf auch mal auf fernstrecke mimehmen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon Tiny » So 15. Feb 2015, 21:21

Genauso sehe ich das auch.
Dose hinter Verschluss mit der mobilen Wallbox darin und Klappe zu Affe tot keiner sieht's keiner weiß was dahinter ist !!!
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 05:15
Wohnort: Mannheim

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon motoqtreiber » So 15. Feb 2015, 23:06

Ich bräuchte neben einem Anschluß an die allgemein genutzte Leitung (Beleuchtung, Garagentor) noch einen eigenen Zähler, weil die Gemeinschaft sicher nicht meinen Strom zahlen will.
Hat dazu jemand Erfahrungen gesammelt?
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 372
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 00:40
Wohnort: Erlangen

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon e-lectrified » So 15. Feb 2015, 23:51

eDEVIL hat geschrieben:
Wuerde ne cee steckdose beantragen und ne mobile wallbox in einem entsprechend grossen kasten unterbringe. Die kann man dann ggf auch mal auf fernstrecke mimehmen


Genau das ist ein Gedanke, den ich sehr sinnvoll finde und mit dem es sich sicher zu beschäftigen lohnt. Zu Hause braucht man die schnelle Ladung in der Regel sehr selten, unterwegs dagegen fast immer...
e-lectrified
 

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon eDEVIL » So 15. Feb 2015, 23:55

Die CEE kann ja durchaus eine 63A Steckdose sein 8-)
CEE 32 dürfte aber auch für Zoe i.d.R. Ausreichend sein.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Wallbox Tiefgarage Gemeinschaftseigentum

Beitragvon Tiny » Mo 16. Feb 2015, 00:33

Ausreichend sind 32A nur wenn man dabei wohnt oder arbeitet. Da ich täglich nur 15 Minuten meine 50 km aufladen und dabei wenig Zeit vergeuden möchte und immer extra dorthin anreisen muss muss es eine 43 KW lade Möglichkeit sein die auf meinem Verkehrsweg liegt. Da ich jeden Tag an einem anderen Ort arbeite gibt es keine Chance beim Arbeitgeber zu fragen. Weil die Orte sich auch ändern.
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 05:15
Wohnort: Mannheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste