Schieflast Thematik BMW i3 7,4kW

Re: Schieflast Thematik BMW i3 7,4kW

Beitragvon mlie » Mo 22. Feb 2016, 18:50

Oder es sind alle einphasigen Haushalte mit 1x35A im HAK an demselben Aussenleiter angeklemmt. Wenn die nun alle kochen, backen, Geschirrspülen lassen und Waschen, wird es halt etwas schieflastig...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3341
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Anzeige

Re: Schieflast Thematik BMW i3 7,4kW

Beitragvon ecopowerprofi » Do 25. Feb 2016, 21:43

Lt. der aktuellen TAB sind Schieflasten von mehr als 4,6 kW unzulässig. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um Verbraucher oder Erzeuger handelt. Bei Bau von PV machen die VNB ein Theater, wenn die WR mehr als 4,6 kW Schieflast erzeugen. Aber jeder hydraulischer DE erzeugt in der Stufe 1 eine Schieflast von ca. 7 bis 9 kW und deswegen ist noch kein Netz zusammen gebrochen. Größere Mietobjekte werden gerne aus Kostengründen mit DE versehen. Da hat sich noch kein VNB um den Anschluss der Wohnungen gekümmert. Ich bin nur gespannt, wann die TAB mal angepasst wird, denn theoretisch ist alles oberhalb 4,6 kW unzulässig.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Schieflast Thematik BMW i3 7,4kW

Beitragvon Priusfahrer » Do 25. Feb 2016, 22:40

Naja technisch gesehen gehen die 7KW im Rauschen unter. Je nach Ortstrafo reden wir hier von 50-500+KW je Außenleiter. Da bewegen wir uns im einstelligen Prozentbereich. Und wenn eine Trafospule leicht überlastet wird und die anderen noch Reserven haben, ist dem das auch egal.

Mein Herd hat 4 Platten je 1,5-2,5KW und 2KW die Backröhre. Das geht natürlich nicht auf bei 3 Leitern. Also hängen je 2 Platten an einer Phase. Keine Ahnung welche. Aber wenn ich genau diese beiden an habe, habe ich auch einphasig 4-5KW Last. Und wenn mein Nachbar auch gerade auf der selben Phase kocht, sind es schon 8-10KW Schieflast.

Das war vielleicht in den 80ern noch ein Problem, aber heute ist so viel Reserve drin.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1653
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • FI Thematik
    Dateianhang von jotschi » Do 20. Mär 2014, 09:06
    3 Antworten
    401 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jotschi Neuester Beitrag
    Do 20. Mär 2014, 10:58
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste