Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Hausverw

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon Karlsson » Mo 5. Dez 2016, 17:57

Mein Vermieter hatte nur Sorge, dass wer über das Kabel stolpern würdeund er dann haftet. Es wurde daher unterirdisch bis zum Parkplatz geführt.
Die Gesellschaft betreibt selbst mehrere E-Fahrzeuge.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 5. Dez 2016, 18:03

Karlsson hat geschrieben:
Mein Vermieter

Hier geht es nicht um Vermietung sondern um eine Eigentumswohnung.

Die Verwaltung anschreiben, den Paragraphen zitieren und mitteilen, dass die Maßnahme durchgeführt wird.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon scimitar4444 » Mo 5. Dez 2016, 18:23

ecopowerprofi hat geschrieben:
Hier geht es nicht um Vermietung sondern um eine Eigentumswohnung.
Die Verwaltung anschreiben, den Paragraphen zitieren und mitteilen, dass die Maßnahme durchgeführt wird.


Richtig Eigentumswohnung.
Da kommt die mit der Sachlage, das es keine Gerichtsentscheidung im Sinne dieses Paragraphen gibt. Aber sehr wohl dagegen.
scimitar4444
 
Beiträge: 43
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:36

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 5. Dez 2016, 18:40

Wie keine Rechtsschutzversicherung ?? Wenn ja, dann machen und verklagen lassen. Das Machen muss dann innerhalb wenige Stunden erledigt sein damit die nicht mit eine Einstweiligenverfügung kommen können. Also am Besten, wenn der Verwalter in Urlaub ist.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon Karlsson » Di 6. Dez 2016, 13:34

Ob Vermietung oder Eigentümergemeinschaft ist ja egal. Die Eigentümergemeinschaft kann genauso Veto einlegen wie der Vermieter und muss daher überzeugt werden, bzw es muss eine technische Lösung gefunden werden, mit der alle leben können.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon ecopowerprofi » Di 6. Dez 2016, 14:53

Karlsson hat geschrieben:
Die Eigentümergemeinschaft kann genauso Veto einlegen

Das kann ich nicht dem §21 Abs. 5 Pkt. 6 entnehmen. Eher das Gegenteil: kein Veto möglich, da die Maßnahme zu dulden ist.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon Karlsson » Di 6. Dez 2016, 21:05

Dann viel Spass in der Realität.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14516
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon ecopowerprofi » Di 6. Dez 2016, 22:22

Karlsson hat geschrieben:
Dann viel Spass in der Realität.

Wer viel fragt bekommt auch viel (dumm) Antwort.

Ich habe selber mehrere Eigentumswohnungen in einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Daher ist die Realität mir mehr als geläufig. Wenn man sich aber in der Position als Bittsteller begibt, hat man schon verloren. Man muss in solchen Fällen das Vorhaben den anderen mitteilen aber mit dem Hinweis auf den §21, dass die Maßnahme von den übrigen Eigentümer zu dulden ist. Dann kommen die anderen erst gar nicht auf die Idee etwas dagegen zu unternehmen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon preda7 » Mi 7. Dez 2016, 09:00

Ganz so einfach ist es leider nicht..... aktuelle Meldung aus MUC:

https://www.tz.de/muenchen/stadt/urteil ... 51538.html

Wenn der Verwalter genauso drauf ist wie Du, setzt er dann den Rückbau durch.
Leider schläft der Gesetzgeber, dies ist ein großer Hemmschuh für die Elektromobilität..
Gruß
preda7
 
Beiträge: 144
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 14:13

Re: Ladung Elektroauto gefährlich? / Meine fürsorgliche Haus

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 7. Dez 2016, 10:50

preda7 hat geschrieben:
Wenn der Verwalter genauso drauf ist wie Du, setzt er dann den Rückbau durch.

Es waren ja die Mehrheit für die Installation. Für ein Gerichtsverfahren braucht der die Zustimmung der Mehrheit. Der Verwalter ist nur Erfüllungsgehilfe der WEG und darf nicht ohne Beschluss tätig werden. Damit hat ein Problem den Rückbau zu verwirklichen. In diesem Fall überschreitet er sowieso seine Kompetenzen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3037
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste