Lademöglichkeit in 30 Meter Entfernung

Re: Lademöglichkeit in 30 Meter Entfernung

Beitragvon Fridgeir » Mi 20. Sep 2017, 07:57

Micha141264 hat geschrieben:
Aber wenn es was Neues gibt, wie ich mich auf "meine" Lösung hingearbeitet habe, gebe ich es hier bekannt. Auch wenn es nicht so ausführlich wie bei Power Tower, dennjeder Lösungshilfeinput hilft eventuell Anderen weiter!
Gruß,
Michael



Hallo Michael, ich wohne auch zur Miete und habe aber das Glück, dass mein Stellplatz sehr dicht am Haus ist. Mein Vermieter (Deutsche Wohnen) musste ich in 2015 erst einmal überzeugen, ich vermute in Berlin war ich der erste, der so etwas haben wollte. Aufgrund meiner Wohnsituation habe ich mich gleich für eine Wallbox entschieden, auch aus Sicherheitsgründen (spielende Kinder). Ich wollte nicht erst diskutieren müssen, ob eine normale Dose reicht und wie diese "gesichert" ist. Bei der Wallbox gab es keine Diskussionen.

Die Auswahl war im Herbst 2015 auch noch nicht so "riesig" wie heute. Ich bereue es nicht und kann das nur empfehlen.

Mein nächster Wunsch ist ein separater Zähler um Autostrom beziehen zu können; dieser soll dann wohl, sofern vom Energieversorger vorgesehen, EEG-Umlage frei sein (ich bin da noch ganz am Anfang, mich in dieses Thema einzulesen).

Gestern wurde ein Artikel im Mieter-Magazin der Deutsche Wohnen zu meiner Installation veröffentlicht.

Viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Ladesituation.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

FAQ-Thread für den BMW i3
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2878
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Lademöglichkeit in 30 Meter Entfernung

Beitragvon Micha141264 » Mi 20. Sep 2017, 11:45

Hi PowerTower,
klar habe ich Deinen Bericht gelesen, alles was einen weiterbringen kann, wird gelesen! :D
Der e-up! - mmh - muss ich mich doch an den Citigo meiner Frau auch E-Auto gewöhnen? 8-) Das ist der oben genannte kleine Benziner, bei dem habe ich so ein bisschen "Bauchweh", was den Platz im Sitzbereich und Kofferraum angeht.

Mal sehen, was die 3 längeren Probefahrten (2-3 Tage) mitNissan Leaf, Renault Zoe und dem Smart ForFour in den nächsten 14 Tagen ergeben.
Gruß,
Michael
Micha141264
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 14:53

Re: Lademöglichkeit in 30 Meter Entfernung

Beitragvon Micha141264 » Mi 20. Sep 2017, 12:01

fridgeS3 hat geschrieben:
Hallo Michael, ich wohne auch zur Miete und habe aber das Glück, dass mein Stellplatz sehr dicht am Haus ist. Mein Vermieter (Deutsche Wohnen) musste ich in 2015 erst einmal überzeugen, i
Viel Erfolg bei der Umsetzung Deiner Ladesituation.


Hi frigdeS3,
mein Vermieter ist ein Privater und es handelt sich um 4 Parteien-Haus, also könnte die Umsetzung evtl, einfacher sein. Vielleicht sollte ich einen Mitbewohner hier im Haus überzeugen sich ein E-Auto anzuschaffen, dann würde bei der Größe des Hofes und Zufahrt die Aufstellung einer Säule mit 2 Ladepunkten schon rentabler.
Aber ich setze auf die Aufstellung einer öffentlichen Ladesäule hier im Ort. Sollte bei einer Neuwagenbestellung, die Lieferung des Fahrzeuges nach Aufstellen der Ladesäule erfolgen, kann ich es viel entspannter sehen. Dann ist die Hausladung nur ein reiner Notnagel, die ich aber trotzdem vernünftig abgesichert haben möchte. Mal sehen was kommt.
Beim sofortigen Gebrauchtwagenkauf wäre es dann eine Übergangslösung. Eine evtl. Schnellladung müsste dann bei mir auf dem Weg zur bzw. von der Arbeit 2-3 x / Woche erfolgen.
Wird schon klappen! Ich denke estmal positiv!
Micha141264
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 14:53

Re: Lademöglichkeit in 30 Meter Entfernung

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 20. Sep 2017, 13:06

Micha141264 hat geschrieben:
Mal sehen, was die 3 längeren Probefahrten (2-3 Tage) mitNissan Leaf, Renault Zoe und dem Smart ForFour in den nächsten 14 Tagen ergeben.

Überlege mal, ob Du nicht auch den Nissan e-NV200 probefahren möchtest! :)
Wo Du schon daran denkst, den Kia gegen einen Van zu tauschen....
Gibt es bei mobile.de in der Tekna-Version schon ab rund €19.000,-!
8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 81.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 4.700 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1401
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Lademöglichkeit in 30 Meter Entfernung

Beitragvon TobsCA! » Do 21. Sep 2017, 05:25

Moin,

plane aber die Supermarkt Säule nicht fest ein.
Ich lade immer im Geschäft, bin aber vorgestern mit --- Restreichweite heimgekommen.
Ich habe zuhause nur eine Schuko und Lade da mit 10A in ausnahmefällen.
In 10min Fußweg gibt es eine öffentliche Säule, aber da will man um halb 12 Nachts nicht laufen.
Und auch früh morgens nicht.

Mir war wichig eine sichere Ladestelle zu haben. Die habe ich im Geschäft, und eine Schukomöglichkeit zuhause in der Tiefgarage.
Bin jetzt seit März über 10t km gefahren und komme so super zurecht.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 82 800 67 000km, 27 800 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste