Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon wobot » Mi 29. Aug 2018, 08:32

Hallo,
meine Eltern sind am Überlegen in unserem Ferienhaus (zwei DHHs) an der Nordsee an dem hauseigenen, nicht überdachten Stellplatz eine Wallbox für die Feriengäste zu installieren.
Angedacht ist eine Box mit Typ 2 Steckdose, um die 3,7kW und ganz wichtig: Mit Freigabe über RFID oder ähnliches. Ein reiner Schlüsselschalter würde leider nicht reichen, weil die Gäste die Box nach Benutzung immer wieder abschließen müssten und sowas aus Erfahrung heraus nicht immer zuverlässig klappt. Da das Haus oft leer steht sollte die Box in der Zeit nicht von anderen "missbraucht" werden. Die Gäste bekämen den RFID Chip/Karte von der Hausverwaltung zusammen mit den Hausschlüsseln.

Ich habe bei mir zuhause für meinen Golf eine Wallbe Eco 2.0 und bin damit sehr zufrieden. Auf der Wallbe Hompeage steht, dass es die Eco optional auch mit RFID Whitelist gäbe, auf Nachfrage wurde mir aber gesagt, dass das nur die Pro Version kann und die liegt preislich bei 1200 Euro, deutlich über den ca. 500 Euro für die Eco.

Jetzt wäre meine Frage an euch, ob mir jemand eine Box empfehlen kann, die meinen Anforderungen (ca 3,7kW, Typ 2, wetterfest, RFID) genügt und preislich nicht ganz so teuer ist.
wobot
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 08:09

Anzeige

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 29. Aug 2018, 16:51

wobot hat geschrieben:
Mit Freigabe über RFID oder ähnliches.

Wie Du schon festgestellt hast, ist RFID nicht gerade preiswert. Eine Freigabetaste im Haus kann eine preiswerte Lösung sein. Mit der Taste wird die Ladestation für ein Ladevorgang freigeschaltet. Danach ist bis zur nächsten Betätigung der Taste die Ladestation gesperrt. Für die Urlauber durchaus ein zumutbares Handling. Kein Schlüssel, keine Karte oder ähnliches was verloren gehen kann.

Auch würde ich im Ferienhaus keine Ladestation mit fest angeschlossenem Ladekabel nehmen sondern eine mit einer Steckdose Typ2.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3104
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon wobot » Mo 10. Sep 2018, 09:07

Hallo,

Danke für deinen Vorschlag, weil wir für das Haus vor allem in der Nebensaison nicht viel verlangen, möchten wir uns die Option behalten, die Lademöglichkeit für 1 oder 2 Euro am Tag zusätzlich zur normalen Miete anzubieten.

Ich habe beim Suchen im Internet diese Box gefunden: https://www.amazon.de/dp/B075ZMXJRY/?co ... _lig_dp_it

Diese hätte eine RFID Freigabe und wäre vom Preis im Rahmen. Leider findet man nichts über einen Hersteller oder sonstige Erfahrungsberichte. Ein FI scheint zumindest schon in der Box integriert zu sein. Kennt jemand diese Box oder den Hersteller und weiß, ob die Box qualitativ okay ist?
wobot
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 08:09

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon Dirki3 » Mo 10. Sep 2018, 09:48

Wie wäre es mit einer schaltbaren CEE blau Dose? Also am Stellplatz die CEE Dose und dann innen ein Schalter, ggf über nen Schlüssel, den man an die Mieter ausgibt, die den Aufschlag zahlen wollen. Das wäre natürlich nicht ganz so schick wie eine Wallbox, würde aber einiges an Geld sparen.
Gruß, Dirk

BMW i3s seit 10.01.2018 :-)
Benutzeravatar
Dirki3
 
Beiträge: 199
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 11:42
Wohnort: Schmelz

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon Leftaf » Mo 10. Sep 2018, 09:56

Wenn du die Fertigkeiten hast dann schau dir doch mal SimpleEVSE-WiFi an.

Günstiger wirst du eine RFID Lösung nicht bekommen können.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 635
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon berrx » Mo 10. Sep 2018, 10:17

ecopowerprofi hat geschrieben:
Eine Freigabetaste im Haus kann eine preiswerte Lösung sein. Mit der Taste wird die Ladestation für ein Ladevorgang freigeschaltet. Danach ist bis zur nächsten Betätigung der Taste die Ladestation gesperrt.

Kann man das nicht mit einen Schlüsselschalter genauso machen? Beziehungsweise sind die LadeStationen mit Schlüsselschalter nicht so aufgebaut? Der Schlüssel wird gesteckt wie bei einem elektrischen Garagentor man gibt einmal Kontakt und zieht den Schlüssel wieder raus und die Kiste läuft. Also ein Taster Schlüsselschalter kein wo man den Schlüssel in einer anderen Stellung wieder raus zieht.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 372
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon wobot » Mo 10. Sep 2018, 12:56

Bei meiner Wallbe Eco 2, die ich daheim habe, funktioniert der Schlüsselschalter leider nur als Ein/Aus Schalter. Also man müsste die Box nach dem Laden wieder abschließen. Ein Schlüsseltaster wäre genauso möglich, wie ein RFID. Denn das Ausschalten nach dem Benutzen würde garantiert nicht zuverlässig gemacht werden, weil es die Gäste entweder vergessen, nicht verstehen oder es sie einfach nicht interessiert. Man muss da leider immer von einem DAU ausgehen und das System muss idiotensicher sein.

Die SimlpeEVSE wäre eine Möglichkeit, aber bis ich mich da reingelesen habe, brauche ich vermutlich ewig.
wobot
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 08:09

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon Rockatanski » Mo 10. Sep 2018, 13:03

Der Go-ECharger sollte das gut meistern.
Rockatanski
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon Leftaf » Mo 10. Sep 2018, 13:07

wobot hat geschrieben:
Ich habe beim Suchen im Internet diese Box gefunden: https://www.amazon.de/dp/B075ZMXJRY/?co ... _lig_dp_it


Hi Wobot, bei der Installation bitte die aktuelle Zuleitung prüfen.
RCD_Schaltbild_Selektivitaet.PNG
RCD_Schaltbild_Selektivitaet.PNG (25.8 KiB) 922-mal betrachtet
zweimal Tyb A hintereinander ist ggf. nicht zulässig, aber sollte der Elektriker wissen. Dann gibt es ja sowieso noch die Diskussion Typ A->Typ A EV oder nur Typ B.

!!Achtung keine RCD Typ Diskussion hier, selbige bitte hier weiter führen.!!!
Zuletzt geändert von Leftaf am Mo 10. Sep 2018, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 635
Registriert: Do 23. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Hamburg

Re: Empfehlung für Wallbox für Ferienhaus

Beitragvon spark-ed » Mo 10. Sep 2018, 13:14

wobot hat geschrieben:
Bei meiner Wallbe Eco 2, die ich daheim habe, funktioniert der Schlüsselschalter leider nur als Ein/Aus Schalter. Also man müsste die Box nach dem Laden wieder abschließen. Ein Schlüsseltaster wäre genauso möglich, wie ein RFID.

Die meisten Wallboxen lassen sich mit einem Schlüsseltaster nachrüsten. Einzige Voraussetzung ist, dass das Hauptschütz über einen freien Hilfskontakt verfügt. Damit wäre die Box nach jedem Ladeende automatisch wieder verriegelt.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1407
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste