Elektriker die Angst vor der Drehstromdose nehmen...

Re: Elektriker die Angst vor der Drehstromdose nehmen...

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 20. Feb 2017, 09:03

ChristianF hat geschrieben:
Wird der FI hinter den FI des Hauses geklemmt, lösen bei einem Fehlerstrom beide FIs aus

Wer das macht sollte die Finger von der E-Installation lassen.

ChristianF hat geschrieben:
Der FI gehört direkt hinter den Zähler,

Blödsinn. Bei einer moderne Installation erhält jeder Steckdosenstromkreis einen eigenen FI mit integriertem Automaten (RCBO bzw. FI/LS). Dann ist nicht das ganze Haus dunkel wenn es mal ein Problem gibt.

ChristianF hat geschrieben:
Für 32A sollte man 4mm² Kabel verwenden

Wo hast Du denn das gelernt. Bei 32A geht unter 6² gar nix. Nur bei Längen unter 2m ist nach VDE einen geringeren Querschnitt erlaubt somit nur innerhalb der Verteilung.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3034
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste