Drehstromkiste aufgebrochen

Re: Drehstromkiste aufgebrochen

Beitragvon feif » Do 13. Okt 2016, 23:33

EVplus hat geschrieben:
@Teekay

Danke für die allwissenden Kommentare! Die haben gerade noch gefehlt.

Der Deckel fällt nicht zu, sondern steht durch die Gummidichtung etwas schräg, dann kommt seitlich Regen rein. Sonst wäre es mir gar nicht aufgefallen.

Offen / unabgexchlossen stehen kann man die Kiste wg. der Hausratversicherung nicht lassen. Das wäre so etwas wie eine unter Strom stehende Terassensteckdose ....im Falles eines Einbruchs unter Zuhilfenahme von 230V Elektrowerkzeugen.....


Seit der Erfindung der Akkuwerkzeuge eher eine hanebuechene Argumentation......

Da faellt mir ein, ich habe nicht einmal Hausrat versichert.
--------------
Tesla's Spule
feif
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 10. Mär 2015, 02:39
Wohnort: Pastetten

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast