xxxx Gutgläubiger mit Stromtankstellen

xxxx Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon TeeKay » Sa 4. Jan 2014, 22:08

Über die Ladesäulen in Schwerin kam ich zur WEMAG. Die bietet uninformierten Gastronomen und Hoteliers ihre "Wandbox" für 695 Euro netto zzgl. Installation an. Heißt 830 Euro inkl. Umsatzsteuer + Installation. 25 Käufer haben sie angeblich schon gefunden. Die WEMAG selbst hat angeblich 15.000 Euro in sechs solcher Ladepunkte in einem Parkhaus in Schwerin investiert.

Für 15.000 Euro bekommt man schon fast einen 20kW Chademo-Lader. Für 600 Euro verkauft Petring eine 22kW Wallbox mit festem Kabel. 830 Euro dürften also schon ziemlich luxuriöse Wallboxen ergeben, vielleicht gar 43kW.

Doch was die WEMAG den Hoteliers verkauft (und für angeblich 15.000 Euro im Parkhaus installierte), ist eine Schuko-Dose:
http://www.reevolt.de/?page_id=870&preview=true
Nicht vom Bild täuschen lassen. Laut Datentabelle ist es Schuko und auf den Fotos der Installationen ist es auch immer eine Schuko-Dose.

Unterstützung bei der Vermarktung bekamen die 25 Käufer offensichtlich auch nicht. Denn weder findet man in den stichprobenartig geprüften Webseiten der Betreiber etwas über die "Tankstelle", noch sind die Ladepunkte in den gängigen Verzeichnissen eingetragen.

Es investierten also 25 Unternehmer im Glauben, etwas Gutes für Elektroautofahrer zu tun und wurden am Ende nur schamlos abgezockt. Jetzt sitzen sie in der Provinz mit Schuko-Dosen, die niemand kennt und braucht und wundern sich, dass ihre 1000 Euro Investition (inkl. Montage) missachtet wird.


Edit: Threadtitel geändert, da die bisherigen Boxen nach Aussage der Wemag verschenkt wurden.
Zuletzt geändert von TeeKay am Mo 6. Jan 2014, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12296
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon lingley » Sa 4. Jan 2014, 22:44

Einen passenden Kommentar dazu dort zu plazieren ist mir mit FF nicht möglich :evil:
lingley
 

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon Efan » Sa 4. Jan 2014, 23:04

WOW,

das ist ja wirklich dreist:

"1 Schuko-Steckdose (230 V, 16 A)" steht tatsächlich in den Daten unter dem Foto. Entweder ist das Datenblatt ein Irrtum oder das Foto, ansonsten bleibt aus meiner Sicht nur "die Hervorrufung eines Irrtums, um sich einen Vermögensvorteil zu verschaffen", das nennt sich auch "Betrug". Im großen Stile ist es dann "gewerbsmäßiger Betrug". Einer solchen Anklage sehen sich gerade die "Redtube-Abmahner" möglicherweise gegenüber.

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon TeeKay » Sa 4. Jan 2014, 23:11

Es ist wirklich Schuko.
http://www.reevolt.de/wp-content/upload ... Ostsee.jpg
Und so sehen sie auf allen Fotos aus.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12296
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon lingley » Sa 4. Jan 2014, 23:18

Hammer :shock:
Link "Kommentar schreiben (0) →" funktioniert nicht (FF und Chromium) !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wo kann man das Anprangern ?
lingley
 

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon Efan » Sa 4. Jan 2014, 23:21

Theoretisch bei jeder Staatsanwaltschaft in Deutschland, da Internet, also Tatort "überall".

Viel besser wäre es aber, wenn eine Verbraucherschutzorganisation sich der Sache annähme, dann könnte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen nicht ganz so schnell wieder einstellen.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon Spüli » So 5. Jan 2014, 01:16

Och,
bei der WEMAG muß man sich nicht wundern. Die haben auch günstige Photovoltaik im Angebot.
www.wemag.com/privatkunden/hausgemacht/Produkt/
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2778
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon ATLAN » So 5. Jan 2014, 01:22

:o :shock: :evil: :twisted:

Das ist eindeutig verar...ung des Kunden. Eventuell sollte man die ganzen "Kunden" (eher Opfer) mal informieren, WAS sie sich da haben andrehen lassen, am besten mit einem Hinweis auf "echte" Typ2-Boxen! Die geballte Kundenwut kann dann schon was bewirken...

Und das von einer Fachfirma ... Traurig ... :cry:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon Buschmann » So 5. Jan 2014, 01:51

ATLAN hat geschrieben:
... Eventuell sollte man die ganzen "Kunden" (eher Opfer) mal informieren, WAS sie sich da haben andrehen lassen, am besten mit einem Hinweis auf "echte" Typ2-Boxen! Die geballte Kundenwut kann dann schon was bewirken...
...

Wenn die Adressen stimmen, sind ein Teil der Kunden ja fein aufgelistet. Die Fotos zeigen alle blaue Schuko
Buschmann
 
Beiträge: 268
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 09:14

Re: Abzocken Gutgläubiger mit Stromtankstellen

Beitragvon Kelomat » So 5. Jan 2014, 19:54

Mal einen Kunden anschreiben ob seine Ladestation Schuko oder Typ2 hat.
Was kein Typ2? Na sie haben aber noch eine Veraltete Technik - bei ihnen kann ich meinen Zoe nicht aufladen. Da muss ich halt woanders hin Urlaub machen...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1667
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Nächste

Zurück zu Private Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste