Sinnvolle Leistung Range Extender

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon eDEVIL » Di 14. Jul 2015, 12:22

Für den Notfall-REX wäre etwas auf Wankel-Basis gut. Das wird dann nicht arg peinlich, wennd er AKku leer ist.
Wobei mir aufgefallen ist, das neuere VErbrenner unter geringer last schon ehrbelich leise geworden sind.

Die 5KW müssen ja nur im Flüster Modus sein. Im Performance Mode kann der ja 20KW liefern und entsprechend hörbar sein.
Bei 100 km/h sind die restlichen Geräusche bei Kompaktwagen ja auch schon recht deutlich zu hören.

So ein REX kann ja sehr weit hinten im Fahrzeug untergebracht sein. Wenn es den zerlegt, war ja eh meist der Hintermann schuld :lol:
Es darf halt nicht so ausarten wie beim i3 REX, wo der Kofferaum nicht mehr in die Tiefe geht.

Wenn ich mal "backen" darf:
ZOE Grandtour
R240 Motor hinten mit 22KW AC Ladebuchse + CCS (300A) 8-)
Q210 Motor vorn mit 43KW Ladebuchse und etwas längerer übersetzung
Wankel REX mit 5-20KWel (optimaler Arbeitpunkt bei 10KW) Einbindung im Kühlkreislauf
Akku 40kwh
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon Guy » Di 14. Jul 2015, 12:31

Für das Gewicht vom zweiten Motor und REX, kannst du auch gleich 20 kWh zusätzlich einbauen, das wäre mein Wunschrezept. Einen Range-Extender bräuchte ich dann wirklich nicht mehr.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon tom » Di 14. Jul 2015, 14:51

@Guy: Was fährst Du eigentlich?
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon ChrisZero » Di 14. Jul 2015, 14:54

Das ist ja das perverse an unserem aktuellen rex-fzge-Angebot...

Grad bei den aktuell geringen akkugrössen müsste es wie bei bmw auch bei den anderen Herstellern einen kleinen, günstigen rex als Sonderausstattung zu ordern geben.
Gäbe es sowas beim env oder beim kangoo, wär zum Beispiel im firmenwagenbereich was ganz anderes los bei den Zulassungen. Es sollte vor allem auch wenn sich die akkugrössen zukünftig steigern, optional trotzdem Varianten mit kleinerem, günstigerem Akku geben, die dann aber mit kleinem rex ausgestattet werden können.

Nur mit dieser Strategie wird man viele verbrennerfahrer weg von ihren geliebten stinkern bekommen. Wenn der eine oder dann in der Praxis sieht, dass der rex fast nur im Wartungsmodus läuft, umso besser- dann wird der nächste evtl. Schon ein reines EV.

Gruß Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon EVplus » Di 14. Jul 2015, 15:07

In Deutschland wird nur jahrelang geforscht. Gebaut wird es dann woanders und kopiert.....

Screenshot_2015-07-14-16-03-06.png
Quelle : DLR


Der Lineargenerator wird immer mal auf Ausstellungen/ Messen gezeigt, aber bisher ist mir weder ein Feldtest noch eine Kaufmöglichkeit bekannt.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon eDEVIL » Di 14. Jul 2015, 15:24

Guy hat geschrieben:
Für das Gewicht vom zweiten Motor und REX, kannst du auch gleich 20 kWh zusätzlich einbauen, das wäre mein Wunschrezept. Einen Range-Extender bräuchte ich dann wirklich nicht mehr.

60 kwh im ZOE unetr zu bekommen halte ich aktuell für sehr sportlich. Singe sicher, wenn man den noch etwas "aufbockt" oder den Radstand verlängert, aber das wäre dann eher ein GRAND SCÉNIC

REX und Motor könenn ja auch im nicht Crashsicheren BEreich plaziert werden.
Zweite motor wäre wg. mehr Power und Allrad und zweiter Ladeeinheit, also AC43KW und AC22KW gleichzeitig laden 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon Guy » Di 14. Jul 2015, 15:45

Den Range-Extender und einen zweiten Antrieb unterzubringen, ist weniger sportlich? ;) Wenn du die beiden in die Knautschzone packst, ist mit knautschen auch nicht mehr viel.

Bei 40 kWh + Range-Extender, würde ich tatsächlich statt des REX eine größere Batterie bevorzugen. Dann läge man bei 300 - 400 km reale Reichweite, was selbst in Gegenden mit mäßiger Infrastruktur für mich ausreichend wäre.

@tom
Aktuell einen Leaf
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon eDEVIL » Di 14. Jul 2015, 16:31

Bei normalen ZOE würde das natürlich niczht gehen, aber ein GT mit entsprechen längerem Kofferaum schon.
Solange die ENrgie von entsprechenden Elementen aufgenommen werden kann und es nicht zu eng gepackt ist, ist das kleine Gerneratörchen und der Motor kein Problem.
Im Prinzip könnte man den zweiten antrieb auch lassen, aber mit zwei unetrschiedlich übersezten Motoren kann man halt als "D" schon nette optimeirungen anstellen. Wäre ja schon gut, wenn man effizient mit 120 km/h reisen könnte und nicht nur mit knapp 100 km/h

Das tolle am zweiten Motor ist auch der zweite Lader, also mehr power an vorhandener infrastruktur.2x22KW gibt es ja recht häufig und wenn die vernünftig angebunden sind,kann man da halt den 40 kwh Akku in ner Stunde fast voll machen.
Also rund 2,5h fahren und 1h landen als Rhytmus. Das paßt dann gut für den Mensch.
Ob man den Rex dann wirklich noch benötigt kann mantürlich in Frage gestellt werden. :geek:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon Alex1 » Di 14. Jul 2015, 16:32

Cyberjack hat geschrieben:
Oder wie beim Ampera. - 63 kW REX und Voltec Mode 4, hier gelangt Antriebsleistung an die Räder, was dann zu besserem Wirkungsgrad führt.
Wer kein SUV braucht ist hier besser dran da es auch die größere elektrische Reichweite gibt und auch im Winter elektrisch autark (mit Heizung) gefahren werden kann.

M.
63 kW als Rex?!? Will man allein mit dem Rex Tempo 160 fahren können :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Sinnvolle Leistung Range Extender

Beitragvon Schrauber601 » Mi 15. Jul 2015, 17:30

Die Maschine dürfte doch bekannt sein oder?

http://www.engiro.de/de/produkte/range-extender/re-20-2/

Gruß, Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast