Polestar 1

Re: Polestar 1

Beitragvon Rudi L » Do 19. Okt 2017, 16:32

Der Hybrid hat nicht den Nachteil der BEV, weil er einen kleinen Verbrenner hat. Der Hybrid hat aber den Nachteil wenn die Batterie leer oder fast leer ist, dass die Systemleistung rapide sinkt, das ist beim Hybrid systemimmanent. Im Ergebnis dann der selbe Nachteil wie beim normalen BEV wenn der Antrieb überhitzt ist. Was bei leistungsstarken BEV recht schnell passiert .

Porsche ist da beim Mission e scheinbar ein Stück weiter.
Rudi L
 
Beiträge: 1228
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Anzeige

Re: Polestar 1

Beitragvon Karlsson » Do 19. Okt 2017, 21:17

Mit der Kiste kannst Du aber doch durchgehend 200 fahren ohne dass der Akku leer wird. Die "Einschränkung" würde ich für in der Praxis irrelevant halten.

Rudi L hat geschrieben:
Im Ergebnis dann der selbe Nachteil wie beim normalen BEV wenn der Antrieb überhitzt ist. Was bei leistungsstarken BEV recht schnell passiert .

Typfrage. Ich glaube damit hätte ich keinerlei Probleme.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Polestar 1

Beitragvon Rudi L » Fr 20. Okt 2017, 07:51

Karlsson hat geschrieben:
Mit der Kiste kannst Du aber doch durchgehend 200 fahren ohne dass der Akku leer wird.

Das kann ich mit dem eben nicht, weil es ihn nicht gibt.

Aber abgesehen davon, das kann ich mit anderen Kisten ohne Akku auch. Aber darum geht es nicht.

Vielmehr ist das nichts neues sondern ein Aufguß des Fisker. Der hatte auch ein aufregendes Design aber technisch nichts besonderes zu bieten außer eben diese Hybrid Krücke. Den Fisker kaufte kaum einer, warum wohl?

Da finde ich Tesla konsequenter, dies zeigt sich auch in den Verkaufszahlen, trotz daß dieses Auto noch lange nicht perfekt ist, aber auch die werden nicht stehenbleiben.

Ich finde, entweder konsequent 100% elektrisch oder gar nicht. Hybrid ist keine Brückentechnologie sondern eine Krückentechnologie, weil das schlechteste aus beiden Welten miteinander verbunden wird. Ich will sowas nach Möglichkeit nicht fahren, solange sich Alternativen bieten.
Rudi L
 
Beiträge: 1228
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Polestar 1

Beitragvon kub0815 » Fr 20. Okt 2017, 11:13

Rudi L hat geschrieben:
Der Hybrid hat nicht den Nachteil der BEV, weil er einen kleinen Verbrenner hat. Der Hybrid hat aber den Nachteil wenn die Batterie leer oder fast leer ist, dass die Systemleistung rapide sinkt, das ist beim Hybrid systemimmanent. Im Ergebnis dann der selbe Nachteil wie beim normalen BEV wenn der Antrieb überhitzt ist. Was bei leistungsstarken BEV recht schnell passiert .


Ich glaube ich habe es dir schon mal geschrieben....das der HYbrid sich auch während der fahrt aufladen kann. In den Phasen wo du nicht die volle Motorleistung abruftst kann er den Motor nachgeladen werden.

Ob der Polestar überhitzen kann weist du nicht da es ihn noch nicht gibt wie du selber schon geschrieben hast.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1502
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Polestar 1

Beitragvon Rudi L » Fr 20. Okt 2017, 12:23

Das aufladen während der Fahrt ist doch Quatsch, erhöht unnötig den Verbrauch und noch weniger Leistung steht zur Verfügung. Nach kurzer Zeit sind die Batterien wieder leer und das "Spiel" geht von vorne los. Auch ein Grund, warum Hybride niemals diese geringen Verbräuche erreichen können und im Grunde nur ein Placebo darstellen. Daher kann ich gleich beim konventionellen Antrieb bleiben, weil es keinen Vorteil bringt. Eher Nachteile weil zwei Systeme an Bord.

Überhitzen wird der Hybrid nicht, das hatte ich auch nicht behauptet. Das machen BEV, hatte ich geschrieben.
Rudi L
 
Beiträge: 1228
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Polestar 1

Beitragvon harlem24 » Fr 20. Okt 2017, 12:29

Und die 200PS, die der Verbrenner liefert sollten locker für dauerhafte 200 reichen...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Polestar 1

Beitragvon Rudi L » Fr 20. Okt 2017, 12:32

Wenn Dir das konzeptionell zusagt ist das ja ok. Ich erwarte in der Liga was anderes.
Rudi L
 
Beiträge: 1228
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Polestar 1

Beitragvon harlem24 » Fr 20. Okt 2017, 12:37

Mir reichen auch die Fahrleistungen, die mir bezahlbare Fahrzeuge liefern, ich brauche weder einen Tesla noch einen Polestar 1...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Polestar 1

Beitragvon Karlsson » Fr 20. Okt 2017, 12:37

Rudi L hat geschrieben:
Das kann ich mit dem eben nicht, weil es ihn nicht gibt.

Wenn er dann kommt, könntest Du es.

Rudi L hat geschrieben:
Den Fisker kaufte kaum einer, warum wohl?

Weil die Kiste arschteuer war und dann war die Firma pleite.

Rudi L hat geschrieben:
Das aufladen während der Fahrt ist doch Quatsch, erhöht unnötig den Verbrauch und noch weniger Leistung steht zur Verfügung.

Bei 200PS Verbrennerdauerleistung passt das. Der Akku wird dann auf 30% gehalten. Bergab wird geladen, bergauf geladen. Für Zwischensprints steht die volle Leistung zur Verfügung.
Ich halte das ganze aber für völlig überdimensioniert. 40kWh + 50kW Stromgenerator wären gut. Alternativ 80kWh aufwärts ohne Stromgenerator.
Für die Kompaktklasse weniger.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Polestar 1

Beitragvon Rudi L » Fr 20. Okt 2017, 12:47

Das ist Ansichtssache, jetzt sind wir bei Befindlichkeiten.

Fakt ist, dieser Polestar sieht geil aus, ist technisch aber ein lauer Aufguß.

Einen 200PS Vierzylinder kann ich heute schon kaufen, da brauche ich weder auf Polestar warten noch bei Fisker anfragen. Das gibt es bereits schon in der sog. Golfklasse und ist somit sogar preiswerter bei gleichem Nutzen.
Rudi L
 
Beiträge: 1228
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines zu Plug-In Hybriden

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast