Was taugen Gel Batterien?

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon Tho » Di 3. Jan 2017, 11:16

Problem ist die Plattenstärke, je stärker die Platten umso mehr Zyklen.
Meine 930Ah wiegt nicht umsonst 1,4t. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon hachi » Di 3. Jan 2017, 11:23

Tho hat geschrieben:
Problem ist die Plattenstärke, je stärker die Platten umso mehr Zyklen.
Meine 930Ah wiegt nicht umsonst 1,4t. :lol:


Wir sind gerade beim Haus sanieren. Eine PV Anlage macht für mich am ehesten sinn wenn ich eine gewisse Autarkie zusammen bringe. Dafür sind natürlich Speichereinheiten nötig. Aber die Regulären LiFe oder LiIon Akkus sind derzeit einfach zu teuer für diesen Bereich (Privat)... Bringt etwas wenn man auf Autarkie steht, aber finanziell lohnt es sich im besten fall erst nach 10 Jahren bei den derzeitigen preisen.

Wartung von Bleiakkus ist für mich kein Problem, daher bin ich der Lösung mittels Bleiakkus usw nicht abgebneigt..
hachi
 
Beiträge: 345
Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
Wohnort: 5020

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon Tho » Di 3. Jan 2017, 11:33

Am besten außerhalb des Hauses aufstellen, dann ist die Gasung auch kein Problem.
Ich habe meine in einer Garage neben dem Haus und belüfte aktiv per Wandlüfter.

Ein "Bunker" außen am Haus wie beim Timo Leukefeld geht aber auch:
http://blog.timoleukefeld.de/2013/09/13 ... -geerntet/
Ich würde aber auf keinen Fall so hohe Zellen nehmen wie er, da ist die Säureschichtung sehr stark.
Lieber niedriger und etwas breiter. Die Bauform gibt immer der zweite Wert an. 48V 6 PzS... 48V 8 PzS...
Zuletzt geändert von Tho am Di 3. Jan 2017, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon hachi » Di 3. Jan 2017, 11:38

Tho hat geschrieben:
Am besten außerhalb des Hauses aufstellen, dann ist die Gasung auch kein Problem.
Ich habe meine in einer Garage neben dem Haus und belüfte aktiv per Wandlüfter.

Ein "Bunker" außen am Haus wie beim Timo Leukefeld geht aber auch:
http://blog.timoleukefeld.de/2013/09/13 ... -geerntet/



Hmm... Eigentlich auch kein Problem. Wir haben auch freie Garagen sowie einen Raum der in den Berg gesprengt wurde. Dort hat es das ganze Jahr über um die 4 Grad.
hachi
 
Beiträge: 345
Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
Wohnort: 5020

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon Tho » Di 3. Jan 2017, 11:40

Kälte ist kein Problem. Man fährt Bleibatterien wegen der Zyklenfestigkeit im Speicher nie unter 50% SOC.
Und da ist die Batterie dann immernoch locker 30C und mehr frostsicher. Die Kapazität geht bei Kälte halt zurück, aber im Winter ists mit PV Strom sowieso mies, von daher macht das nichts...
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon hachi » Mi 4. Jan 2017, 14:03

und wie soll man da rechnen? wenn ich ~10kwh fürs haus will?

Sollten ja eigentlich halle halbwegs brauchbaren Wechselrichter der PV-Anlage managen können?
hachi
 
Beiträge: 345
Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
Wohnort: 5020

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon Tho » Mi 4. Jan 2017, 14:10

Na wenn du 10kWh nutzen willst, dann brauchst 20kWh Batterie.
z.B. 48V * 465Ah = 22,3kwh.

Du brauchst entweder einen PV WR der einen Anschluss für eine Batterie hat (selten), oder einen separaten Batteriewechselrichter der per AC angekoppelt wird, wie z.B. den SMA Sunny Island.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon hachi » Mi 4. Jan 2017, 14:44

das wären dann ~8x von diesen?

stk ~12V zu 280Ah



2x 4 Batterien Seriel zu 12V 280Ah = 48v mit 280Ah
die zwei reihen dann Parallel zu 48V mit 560Ah... ~26kwh Brutto
50% SOC = ~13kwh netto

Eine Batterie kommt auf ~300€.. x8 = 2400€
Na das ist ja immer noch um eine Welt billiger als ein 10kwh Akku von Kreisel oder Tesla..
hachi
 
Beiträge: 345
Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
Wohnort: 5020

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon Tho » Mi 4. Jan 2017, 15:32

Eine PzS Staplerbatterie im Trog. Das ist sicher und haltbar. Da sind dann auch die Zellverbinder und schon drauf und man muss nur noch den Batterie WR anschließen. (Trennstelle nicht vergessen)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6904
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Was taugen Gel Batterien?

Beitragvon hachi » Mi 4. Jan 2017, 15:34

Na ich bin ja gespannt auf was ich da insgesamt so komme...

unter 20k werde ich wohl nicht kommen :(
Haus sanieren macht keinen Spaß *g*
hachi
 
Beiträge: 345
Registriert: Do 20. Okt 2016, 18:40
Wohnort: 5020

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste