TESLA Powerwall - die Revolution ?

Solarenergie - Photovoltaik

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Toumal » Mo 21. Mär 2016, 13:33

Karlsson, deine 7000 Euro halte ich fuer uebertrieben. Selbst wenn man die 1000 Euro fuer das (unsinnige) Vorschaltgeraet bei Poweredge dazurechnet sind es 5000 Euro.

(Disclaimer: Genau kann ich es sagen sobald ich das verbindliche Angebot habe, diese Angaben sind telefonisch von Tesla und Richtpreise vom Solateur)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1592
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Anzeige

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon e-future » Mo 21. Mär 2016, 23:44

Toumal hat geschrieben:
Karlsson, deine 7000 Euro halte ich fuer uebertrieben. Selbst wenn man die 1000 Euro fuer das (unsinnige) Vorschaltgeraet bei Poweredge dazurechnet sind es 5000 Euro.

(Disclaimer: Genau kann ich es sagen sobald ich das verbindliche Angebot habe, diese Angaben sind telefonisch von Tesla und Richtpreise vom Solateur)


Ich habe ein Angebot vorliegen, die 7000 sind SEHR realistisch.
Wäre allerdings gespannt auf ein paar Vergleiche. Melde Dich mal, wenn Du ein Angebot bekommen hast.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 412
Registriert: So 10. Mai 2015, 23:56

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Toumal » Di 22. Mär 2016, 00:02

e-future hat geschrieben:
Ich habe ein Angebot vorliegen, die 7000 sind SEHR realistisch.
Wäre allerdings gespannt auf ein paar Vergleiche. Melde Dich mal, wenn Du ein Angebot bekommen hast.


Mach ich, sobald ich es schwarz auf weiss habe.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1592
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Sebastian2016 » Di 22. Mär 2016, 18:55

Toumal hat geschrieben:

Bei allem Respekt Karlsson, du hast auch den Zoe mit einem Handschalter ohne Navi und Klima verglichen weil du dir "nichts anderes kaufen" wuerdest, und hast darauf bestanden dass das ein Vergleich von gleichwertigen Optionen ist. Ich finds ok wenn du sagst dass du Automatik nicht unbedingt brauchst, aber hast nicht eingesehen dass das nicht "gleichwertig" ist. Deswegen bin ich bei deinen Meinungen... etwas skeptisch.


den Zoe von Hand schalten, und Tesla gibts in 20 Jahren nicht mehr. mit dem Eigenheim eine Rendite einfahren. mit Solar eine schwarze Null machen.... Früher war alles besser, mehr Lametta war auch und die gute alte Zeit ist vorbei....


Solche Zeitgenossen muss man eben lassen. Ich muss mir öfters anhören, der ZOE sei mit einem Clio zu vergleichen. Bei solchen Dinge kann man nur lachen. Ein topmodernes E-Auto mit Abzug von einem Turbodiesel und einem Verbrauch, wie heute mit 13 bis max. 17 kwh.... mein Gott, sollen die Leute sich Autos vergleichen, und über PV Anlagen senieren bis denen der Arm abfällt. das sind genau die Leute, die beim Italiener 3 Stunden die Speisekarte studieren und dann doch wieder die Pizza Salami bestellen... genau wie die 500 mal davor auch schon.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Sebastian2016 » Di 22. Mär 2016, 19:02

e-future hat geschrieben:
Ich habe ein Angebot vorliegen, die 7000 sind SEHR realistisch.
Wäre allerdings gespannt auf ein paar Vergleiche. Melde Dich mal, wenn Du ein Angebot bekommen hast.



Andere Eltern haben manchmal viel schönere Töchter...

So der Wahnsinn ist der Preis ja dann auch wieder nicht.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Karlsson » Di 22. Mär 2016, 23:42

Sebastian2016 hat geschrieben:
e-future hat geschrieben:
Ich habe ein Angebot vorliegen, die 7000 sind SEHR realistisch.
Wäre allerdings gespannt auf ein paar Vergleiche. Melde Dich mal, wenn Du ein Angebot bekommen hast.

Andere Eltern haben manchmal viel schönere Töchter...

So der Wahnsinn ist der Preis ja dann auch wieder nicht.

Butter bei die Fische - pack mal Zahlen aus.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13881
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon TimoS. » Mi 23. Mär 2016, 08:24

Ich habe bis jetzt zwei konkrete Preise als System im Netz gefunden. Und einmal den SMA Sunny Storage 2.5

https://www.ebay.de/ulk/itm/201542977119

http://www.photovoltaik4all.de/tesla-powerwall

http://www.mg-solar-shop.de/Wechselrich ... y-Storage/
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 927
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 19:33

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Sebastian2016 » So 27. Mär 2016, 14:21

Karlsson hat geschrieben:
Butter bei die Fische - pack mal Zahlen aus.



willste nicht erstmal ein Haus kaufen, bevor Du Dir Deine PV Anlage zusammenstellst?

ich will Dich ja nicht aus Deinem völlig durchdachten Konzept bringen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Karlsson » So 27. Mär 2016, 14:47

Sebastian2016 hat geschrieben:
willste nicht erstmal ein Haus kaufen, bevor Du Dir Deine PV Anlage zusammenstellst?

Dienstag besichtigen wir ein ganz schönes und vielleicht kriege ich morgen auch noch einen Termin hin.
Also kannst schon mal loslegen mit Fakten.
Bislang war es ja mehr heiße Luft.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13881
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: TESLA Powerwall - die Revolution ?

Beitragvon Sebastian2016 » Mo 28. Mär 2016, 11:36

heiße Luft?

ich hab die Tage einige Threads gelesen, 3 Jahre alt teils, Deine Ansichten sind derweilen schon ziemlich schräg. Deine Fusszeile spricht ja Bände.

Bei der Powerwall haste ja schon einige Preise gehört. geht in den Bereich von 7.000 Euro Flocken.

Fakt ist, möchteste nächste Woche eine oder 5 walls haben, guckste ziemlich blöd aus der Wäsche. Keine antwort vom Ankündigungshersteller.

Also schauste Dich eben um, was am Markt ist. und dann wirste erkennen das der pro kwh Preis Unterschied soo dramatisch nicht ist. Die Auswahl musste schon selber tätigen. Meine Aufgabe ist es nicht aus zig hunderten Anbietern Dir etwas zusammenzustellen. wenn ich Dir jetzt was anbieten würde, kämen min. 100 Einwände von Dir, Eure Hohheit karlsson.
Benutzeravatar
Sebastian2016
 
Beiträge: 261
Registriert: Di 23. Feb 2016, 14:16

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste