Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Solarenergie - Photovoltaik

Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon EV-Jens » Mo 20. Nov 2017, 21:03

Hallo zusammen,

nachdem ich meine kleine Solaranlage (5,6kWp in Westrichtung, mehr geht leider momentan nicht) in Eigenleistung montiert habe, kommt jetzt der schwierigere Teil: die Bürokratie.

Gibt es irgendwo im Web eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, was wer wann wo machen muß und wann genau ich einen zugelassenen Elektriker brauche?
Habe schon etwas gegoogelt aber nichts übersichtliches gefunden auch nicht bei photovoltaikforum.com und da will ich mich mit so einer Frage nicht gleich blamieren :oops: .

So weit ich bisher verstanden brauche ich einen Zweirichtungszähler vom Messstellenbetreiber wenn ich die Eigenverbrauchsregelung nutzen will. Der MSB kann ich frei wählen, entweder VNB oder jemand anderes.

Status ist, ich habe die formlose Freigabe vom VNB ("Sie können die Anlage jetzt bauen.") und muß nun eine "Anmeldung zum Netzanschluss für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz" mit "Konformitätsnachweise einschl. Prüfberichte zu den Schutzeinrichtungen" etc. einreichen :?: :? :?:
Die Leute die ich offline gefragt haben wissen auch nicht mehr genau wie das "damals" ging, oder kennen sich nur mit Großanlagen aus, usw.

Wäre super wenn mir jemand einen hilfreichen Link/Tipp geben könnte.

Danke & Gruß EV-Jens
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 125
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 11:41

Anzeige

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon Jeggo » Di 21. Nov 2017, 09:52

Hallo Jens,

der Anschluss und die eigentliche Inbetriebnahme kann/darf in Deutschland, soweit ich informiert bin, nur durch einen eingetragenen Installateur erfolgen. Also einen Installateur suchen, der Dir weiterhilft. Das könnte ggf. etwas schwierig werden, da Du die Anlage selbst installiert/gekauft hast und der Installateur nichts an der Anlage verdienen konnte...

Wenn die Anlage angeschlossen ist, muss sie bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden. Das geht recht einfach online.
Das war der einfache Teil der Bürokratie.

Jetzt geht es mit der Anmeldung beim Finanzamt weiter.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon michaell » Di 21. Nov 2017, 18:54

Ohne eingetragenen Elektro Meister wird es nicht gehen !
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1405
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon EV-Jens » Mi 22. Nov 2017, 23:28

michaell hat geschrieben:
Ohne eingetragenen Elektro Meister wird es nicht gehen !

Hallo michaell,
das heißt aber es kann jeder Elektro-Meisterbetrieb machen egal ob er Solaranlagen installiert oder nicht - so hatte ich es eigentlich auch gehört.

Leider bekomm ich von 3 Leute 5 Meinungen :roll: zu den noch offenen Fragen daher wäre eine zusammenfassende Anleitung im Netz nicht schlecht.
Gibt's sowas wirklich nicht?

Gruß Jens
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 125
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 11:41

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon SL4E » Do 23. Nov 2017, 09:37

Es muss einer beim VNB eingetragener Elektriker machen. Die Meisten VNB haben Listen im Internet mit Namen.
Ich habe das Forum verlassen
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon Jeggo » Do 23. Nov 2017, 10:33

Hallo Jens,

es dürfte aus dem Grund keine Anleitung geben, da Dein Weg recht ungewöhnlich ist.

Ich kenne eigentlich nur diese Fälle aus dem Bekanntenkreis:
- Anlage komplett gekauft vom Installationsbetrieb.
- Anlage vom Installationsbetrieb gekauft und mit betreuter Eigenleistung installiert.

In beiden Fällen hat auch kein Betrieb "bauchschmerzen" dabei die fertige Anlage anzumelden.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon michaell » Sa 25. Nov 2017, 23:07

Kann eigentlich jeder eingetragener e-Meister machen !

Nur scheuen viele dieses, wenn sie keine pv-Anlagen selbst bauen !

Sie unterschreiben ja für die Sachgerechte Ausführungen
Und bei PV gibt es halt einiges an Papierkram !

In welchen PLZ Gebiet ist den die Anlage ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1405
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon EV-Jens » Sa 25. Nov 2017, 23:33

michaell hat geschrieben:
Kann eigentlich jeder eingetragener e-Meister machen !

Nur scheuen viele dieses, wenn sie keine pv-Anlagen selbst bauen !

Sie unterschreiben ja für die Sachgerechte Ausführungen
Und bei PV gibt es halt einiges an Papierkram !

In welchen PLZ Gebiet ist den die Anlage ?


Hallo michaell,

die Anlage befindet sich im Kreis Altötting, 845..
Der abnehmende Betrieb darf bzw. soll gerne die komplette AC-Installation inkl. Zähler-Montage übernehmen, dann sollte er ja auch kein Problem mit der Abnahme haben!?
Die DC-seitige Installation sollte doch für den Netzanschluß irrelevant sein.

Gruß Jens
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 125
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 11:41

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon michaell » So 26. Nov 2017, 17:27

Im Prinzip ja,
aber man unterschreibt für die gesamt Anlage !

Welcher VNB ? Ist das Bayernwerk ?

Altötting okay ist ja noch machbar !

Welcher WR ist das ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1405
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Solaranlagen-Anmeldung für Dummies?

Beitragvon Tho » So 26. Nov 2017, 17:47

Ich habe meine Anlage auch selbst errichtet und dann vom Elektriker anmelden und überprüfen lassen.
Wenns der Elektriker ordentlich macht, macht er ja auch ein Messprotokoll der Anlage für die PV Versicherung. (ist zumindest zu empfehlen).
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6503
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Nächste

Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste