PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Solarenergie - Photovoltaik

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon Kelomat » So 4. Aug 2013, 16:18

eDEVIL hat geschrieben:
.....oder besser Zirk. komplett vermeiden.


Ich bin auch der Meinung.

Soooo viel Wasser geht da auch nicht verloren
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1680
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon lingley » So 4. Aug 2013, 17:42

molab hat geschrieben:
... Früher hatte ich eine externe Steuerung wie Circon ...

So Leute ... Erstmal an ALLE Danke für die Tipps.
Der Post von @molab hat mich auf die richtige Spur gebracht.
Das Teil CIRCON Zirkulationspumpensteuerung hört sich gut an und ich habe keine schlechten oder negative Berichte entdeckt ... fast hätte ich es mir bestellt !
Bei Durchsicht der alten Unterlagen des Hausvorbesitzers zur Heizanlage habe ich die Bedienung/Montageanleitung der ZP gefunden, wurde in 2010 erneuert !!! - zum Glück :D
Die ist auch in das neue System übernommen worden, aber gesteuert von der Therme mit vier Zeitprogrammen (ein/aus).
Nun ratet mal was ich da gelesen habe ...
... ich glaube ich habe, ohne es zu Wissen, die Lösung schon im HK montiert !!!
ZP Typ ist eine "Wilo-Star-Z 15 TT" (22W)
- Funktionen -
Zeitschaltfunktion:
Mit der Zeitschaltfunktion können bis zu 3 An- und Ausschaltzeiten programmiert werden.
Werkseinstellung: 24 Stunden Dauerbetrieb. (NA KLAR :evil: )
Temperatursteuerung:
Mit der Temperatursteuerung wird die Wassertemperatur im Rücklauf auf dem eingestellten Wert gehalten.
Dazu wird die Pumpe automatisch ein- und ausgeschaltet. Durch diese Funktion wird
• ab einer eingestellten Temperatur größer 55 °C, die Gefahr von Keimbildung im Zirkulationssystem vermindert (DVGW-
Forderung).
• das Verkalken vermindert.
• der Stromverbrauch reduziert.

Werkseinstellung: Temperatursteuerung ausgeschaltet. (NA KLAR :evil: )
Hinweis: Zeitschaltfunktion und Temperatursteuerung können zusammen betrieben werden.Vorrang hat die Zeitsteuerung.
Wenn beide Funktionen aktiviert sind, erfolgt während der Abschaltzeit keine Temperatursteuerung.

So ... was hat lingley gemacht ? - Elektrik und programme einstellen - das kann ich !!!
- die Solltemperatur des WP-WWSpeichers auf 48°C gestellt / Hysterese auf -7°K zur Aufheizung.
- den elektrischen Anschluß der ZP von der Therme weg und an 220V geklemmt
- die Zeiteinstellung der ZP 06:30-22-30 aktiviert
- UND die Temperatursteuerung der ZP auf 41°C gestellt
Was soll ich sagen ... die ZP läuft nun für 2 (zwei !) Sekunden an und schaltet dann für 30 dreißig !) Sekunden ab.
An der letzten Zapfstelle kommt nach ca. 3 sek warmes Wasser !!!

Nochwas ...
OHNE ZP hat sich der Speicher von ca.8:00 (45,5°C) bis 16:00 (65,1°C) aufgeheizt, die WP hat dann abgeschaltet
(bei aktiviertem PV-Kontakt ist 65°C Solltemperatur)

Was meint Ihr ?
Ist das eine Alternative ?
ist das so alles korrekt von mir verstanden ?
Ist an den Parametern zum WW noch was falsch eingestellt ?
Zuletzt geändert von lingley am So 4. Aug 2013, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon Jogi » So 4. Aug 2013, 17:46

Jetzt wartest du einfach mal ab, was deine Speichertemperatur macht, wenn keine Wärme zugeführt wird.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3487
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon lingley » So 4. Aug 2013, 18:22

Jogi hat geschrieben:
Jetzt wartest du einfach mal ab, was deine Speichertemperatur macht, wenn keine Wärme zugeführt wird.

o.k. mach ich ... vom Dach kommen sowieso nicht mehr die eingestellten 1750W Leistung.
Der Energiebedarf heute zum aufheizen des 300l Speichers von 45,5°C -65°C // exakt 5kWh.
lingley
 

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon Jogi » So 4. Aug 2013, 21:50

lingley hat geschrieben:
.
Der Energiebedarf heute zum aufheizen des 300l Speichers von 45,5°C -65°C // exakt 5kWh.

Heißt das, die WP ist knapp 10 Stunden gelaufen?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3487
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon lingley » So 4. Aug 2013, 22:47

Ja ... 9 Std und paar zerquetschte.
Ist das schlecht ?
lingley
 

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon Jogi » So 4. Aug 2013, 23:00

lingley hat geschrieben:
Ist das schlecht ?

Nö, es ergibt sich ja aus der el. Leistungsaufnahme der WP.

Du sagtest, die WP geht auf Netzbezug, bzw. aus, wenn von der PV <1750 Watt kommen, hab' ich das richtig verstanden?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3487
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon lingley » So 4. Aug 2013, 23:50

Die WP hat einen potentialfreien Schaltkontakt (Schließer).
Den schaltet mein WR per Relais bei einer frei festlegbaren z.B. 1750W Leistung (wg. Grundlast Haus +WP) an oder aus. Nachlauf 5 min.
Die WP schaltet danach ein oder aus oder bei erreichten 65ºC ab. Sollte die Leistung vom Dach nicht ausreichen und die Temperatur der WP unter 41ºC sinken, schaltet die Therme zu und heitzt den Speicher auf 48 ºC u.s.w.
lingley
 

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon Jogi » So 4. Aug 2013, 23:53

Ah,jetzt, ja...

Gibt's für den Wert (1750 Watt) einen bestimmten Grund?
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3487
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: PV + Brauchwasser-Wärmepumpe + Brennwerttherme

Beitragvon lingley » So 4. Aug 2013, 23:57

Jogi hat geschrieben:
Ah,jetzt, ja...

Gibt's für den Wert (1750 Watt) einen bestimmten Grund?

Wie gesagt, Grundlast +WP+ Angstfaktor, um nicht in Netzbezug zu fallen.
Heute habe ich mit Überschuss Warmwasser bereitgestellt und gleichzeitig noch den Zoe nachgeladen.
Hat prima hingehauen.
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast