Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Solarenergie - Photovoltaik

Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon Hane » Mi 20. Mai 2015, 16:57

Hallo miteinander!
Ausgangssituation:
Ich habe eine B-Klasse ED bestellt, den ich im Juni/Juli bekommen soll.
Laden möchte ich ihn hauptsächlich in der Arbeit (gratis) und Zuhause.
Durchschnittliche Laufleistung wird ca. 20000km/Jahr sein.
Dazu möchte ich mir eine Photovoltaikanlage Zuhause montieren lassen, ca. 5kWp.
Derzeit habe ich einen Jahresstromverbrauch von ca. 3000kW.

Fragen:
Welcher Photovoltaikanbieter kann empfohlen werden?
Worauf sollte ich bei der Photovoltaikanlage achten?
Welcher Stromanbieter ist empfehlenswert? (Einspeisetarif/Stromkosten)
Welche Ladestation ist empfehlenswert? (Stromentnahme regelbar)
Was muss ich sonst noch berücksichtigen?
Gibt es eine Beratungsstelle für so etwas?

Danke!!!
Benutzeravatar
Hane
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 7. Mai 2015, 17:40

Anzeige

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon acpacpacp » Mi 20. Mai 2015, 17:03

Wenn Du PV-Überschuss möglichst automatisiert ins Auto laden willst ist die Kombination aus Sunny Home Manger und Mennekes Amtron Xtra Wallbox sehr interessant.

Falls Du im Grossraum Wien wohnst kann ich Dir einen Elektriker empfehlen, der dieses Setup bei mir installiert hat.
acpacpacp
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon Hane » Mi 20. Mai 2015, 17:05

ja bitte, wohne südliches Wien-Umgebung.
Danke
Benutzeravatar
Hane
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 7. Mai 2015, 17:40

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon acpacpacp » Mi 20. Mai 2015, 17:12

e.t.u. Elektrotechnik Unger GmbH
Solarweg 10
A-2304 Mannsdorf/Donau

Telefon: +43 2212 21165
E-Mail: office@etu.co.at

Lass Dir mal ein Angebot für die PV-Anlage machen, am besten gleich mit einem SMA Wechselrichter - der passt am besten zum Sunny Home Manager (ebenfalls von SMA).
acpacpacp
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon Robb2066 » Do 21. Mai 2015, 12:36

Frage 1: www.e-natura.at
Frage 2: Solarpaneele aus Österreich (kein Chinascheiss)
Frage 3: www.oekostrom.at (nur so macht Elektromobilität auch Sinn...abgesehen davon gibts f. Kunden von Ökostrom eine höhere Ankaufsförderung f. E-Mobile)
Frage 3: www.wallb-e.com (ja, auch das ist möglich...Stromentnahme regelbar)
Frage 4: Förderanträge rechtzeitig und vollständig einbringen
Frage 5: Wozu Beratungsstelle? Wenn dein Bauchgefühl diese Anschaffungen als vernünftig sieht, dann mach das auch. Mit den richtigen (genannten) Professionisten ist das alles keine "rocketscience"

Hab seit April 2015 E-Auto & PV Anlage neu. Alles gut, super Sache und besser als sein Geld auf irgendeiner Bank zu parken.
Robb2066
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 14:46

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon ChrisZero » Do 21. Mai 2015, 13:15

Hallo Habe,

ich habe im Haushalt 2 EVs und seit einem Jahr eine 4,6kWp Anlage. Mit dem ueblichen Stromverbrauch im Haushalt und den beiden EVs schaffe ich es, einen Grossteil des erzeugten Stromes selbst zu verbrauchen.
Ich finde, PV und EV ergänzen sich perfekt.

Viel Spass mit deinem ED.

Grüße Chris.
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 170k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 626
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon Hane » Fr 22. Mai 2015, 06:09

Robb2066 hat geschrieben:
Frage 1: http://www.e-natura.at

Frage 5: Wozu Beratungsstelle? Wenn dein Bauchgefühl diese Anschaffungen als vernünftig sieht, dann mach das auch. Mit den richtigen (genannten) Professionisten ist das alles keine "rocketscience"


Danke an Alle!

"Beratungsstelle" meinte ich, um sich über die Möglichkeiten generell zu informieren.
Ich kenne mich nicht ausreichend aus und viele Proffessionisten vermarkten nur ihr eigenes Produkt.

Also wenn noch wer gute Ideen hat, gerne.

lg

Hane
Benutzeravatar
Hane
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 7. Mai 2015, 17:40

Re: Photovoltaik und E-Mobil in Österreich

Beitragvon rolfrenz » Mo 1. Jun 2015, 15:41

Bei mir (in Salzburg) seit zwei Jahren 4,5 kWp PV mit Solon-Modulen und Solaredge Wechselrichter. Absolutes Optimum bei schwieriger Situation am Dach (Verschattungen, S/O/W - Neigungen), dazu smartfox-Regelung und PV-geregelte Selbstbau-Ladestation mit Bettermannplatine und e-Up! seit einem Jahr. Ich möchte nie wieder was anderes für Energie-Eigenproduktion und Mobilität. Zinsen locker wie früher ein gutes Sparbuch und mehr Spaß als dir deine Bank jemals bieten kann!

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.08.2016
VW e-Golf 300 seit 6.12.2017
rolfrenz
 
Beiträge: 892
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Anzeige


Zurück zu Photovoltaik

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast