Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Solarenergie - Photovoltaik

Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon webersens » So 13. Nov 2016, 17:02

Hallo,mein Thema betrifft zwar nicht PV,ich denke aber es paßt hier am ehesten rein,da es auch um Stromerzeugung geht.

Bin beim stöbern im Netz über Erdgas-Blockheizkraftwerke mit Brennstoffzelle zur Stromerzeugung gestolpert.
Im Gegensatz zu herkömmlichen BHKW erzeugen diese viel Strom und nur relativ wenig Wärme bei Wirkungsgraden über 90 %...

Für E-Auto Fahrer die nicht tagsüber zuhause sind eine Möglichkeit auch abendes und nachts selbsterzeugten Strom zu nutzen.
Oder auch für Leute mit hohem,nicht zeitlich steuerbarem Strombedarf und/oder als Ergänzung zur PV (statt Speicher)
Diese Brennstoffzellenheizungen sind angeblich in Japan schon lange auf dem Vormarsch,in Deutschland aber scheinbar gerade erst kurz vor der Markteinführung.
Preislich für ein EFH liegt so eine Heizung mit Einbau wohl bei 25-30 Tausend Euro...
Sie werden zeitlich begrenzt aber stark von der KfW gefördert und scheinen mir eine interessante Alternative für den bald notwendigen Ersatz meiner Gasheizung im Altbau zu sein.

Gibt es hier Meinungen und Erfahrungen dazu


Zum nachlesen hier mal ein Link:
http://www.energie-experten.org/heizung ... izung.html
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 392
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Anzeige

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon Karlsson » So 13. Nov 2016, 17:30

Ich möchte neu bauen und sehe da keinen Sinn in einer FC Heizung. Das Haus soll eine Wärmepumpe bekommen und gar keine Fossilien mehr verbrennen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14966
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon tomas-b » So 13. Nov 2016, 21:43

Müsste man mal durchrechnen, wenn man die technischen Daten der Brennstoffzellen kennt. Vielleicht ist es ja preiswerter und umweltfreundlicher, den Strom für die Pumpen mit einer solchen Technik zu erzeugen. Vielleicht auch in kleinerer Ausführung als Ergänzung zu einer PV-Anlage, um auch nachts nichts aus dem Netz nehmen zu müssen...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 733
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon Karlsson » So 13. Nov 2016, 21:54

Da ziehe ich doch nachts lieber Umweltstrom aus dem Netz als mit Fossilien Strom selbst zu erzeugen. Abgesehen denke ich, dass das Haus auch einen Speicher für den PV Strom haben wird. Wenn nicht gleich beim Bau, dann in wenigen Jahren. Ich denke aber eher beim Bau, weil es auch gefördert wird. Und in einigen Jahren dann noch mal ein Uprade auf einen größeren Speicher, wenn die Preise noch weiter runter gegangen sind.
Das Haus wird überhaupt gar keinen Gasanschluss haben. In manchen Gebieten ist der auch gar nicht mehr vorgesehen.

tomas-b hat geschrieben:
Vielleicht ist es ja preiswerter

Rein danach würde es ein Gas-Brennwerttherme werden. Möchte ich aber nicht.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14966
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon Eberhard » So 13. Nov 2016, 22:13

Eine Brennstoffzelle könnte in den 4 dunklen Monaten genau den Strom erzeugen, den die PV nicht mehr liefern kann oder besser noch im Sommer den Wasserstoff mit PV-Überschussstrom für den Winter herstellen.


Roadster 2.5 Model S P85+ Signature Red
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 360
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon m.k » So 13. Nov 2016, 22:20

Wenn ich mir eine Erdgas Brennstoffzelle in die Bude stellen würde käme ich von fast keinem fossilem Strom auf 100% fossilem Strom und würde total viel Geld dafür ablegen. Warum würde man das wollen?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 978
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: AW: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon Helfried » So 13. Nov 2016, 22:43

Eberhard hat geschrieben:
Roadster 2.5 Model S P85+ Signature Red

??
Helfried
 
Beiträge: 8504
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon midimal » So 13. Nov 2016, 22:45

Ich schließe mich der Meinung von Elon M an:

FOOL CELL
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6575
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon Eberhard » So 13. Nov 2016, 22:48

Brennstoffzelle nicht fürs Auto sondern stationär.
Zudem gibt es auch (bilanzielles) Biogas
und was wollte wohl Helfried sagen!

Roadster 2.5 Model S P85+ Signature Red
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 360
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Brennstoffzellenheizung-Meinungen?

Beitragvon Karlsson » Mo 14. Nov 2016, 00:50

Ich baue mir ins Haus doch nicht noch eine saisonale, mit Fossilien betriebene Heizung als zweites System. Das ist nicht nur fernab jeder Wirtschaftlichkeit, sondern auch weiter fossil.
Strom aus Wind und Wasser kann ich auch nachts und im Winter aus dem Netz bekommen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14966
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Photovoltaik

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste