I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Alles zum Opel Ampera

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon mitleser » Fr 12. Feb 2016, 23:22

Die Definition von Priusfahrer finde ich eigentlich gar nicht so schlecht.

Hybrid = 2 verschiedene Energieträger (wie und wann die zum Einsatz kommen ist shitegal)

Unterscheidungen (Unterkategorien):

- Mild-Hybrid (à la Honda CR-Z: bessere Anfahrhilfe bzw. e-booster)

- Vollhybrid (à la Prius, Auris usw: vollelektrisches Fahren möglich)

- Plug-in-Hybrid (à la Prius Plug-in, Ampera, i3 REX, GTE, etron, Outlander usw.: "Steckdosenhybrid")
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon chr20 » Sa 13. Feb 2016, 09:32

axlk69 hat geschrieben:
Schön, dass diese Diskussion wieder aufgelebt ist. Udn etwas stinkig sage ich Euch, dass der Ampera für die Elektromobiltät mehr getan hat, als die meisten reinen EVs.!
Er wird von den meisten Leuten als Elektroauto wahrgenommen und verbreitet damit die Message.
Einen E Golf erkennt nur der eingefleischte Evler, ähnlich auch bei Zoe, Focus, Kangoo, Fluence usw usw.
Ihr könnt den Ampera so sehr Hybrid spotten wie Ihr wollt. Der Ampera hat seine 80km elektrische Reichweite gehabt, als abgesehen vom Roadster nur Clios Saxos und Berlingos unterwegs waren, die ab Werk, weniger Reichweite brachten, als der Ampera!
Jetzt kommt ja der Ampera E, der Ampera mit REX wird also, wie Guy so schön meinte zur Ausstattungsvariante.


Volle Zustimmung axlk69!
Einige mit denen ich so im Laufe der letzten 2 1/2 Jahre gesprochen hab wussten nicht mal das der Ampi einen Motor hat... die waren dann ganz schockiert wenn ich ca. 40-60km Reichweite reell angegeben hab! :lol:
Ich glaube fast jeder Ampera Fahrer hat ein reines E-Fahrzeug als Ziel... man ist halt einfach nach einiger Zeit richtig angefressen den RE benutzen zu müssen.
Ein sehr hoher Anteil an Ampera Piloten ist schon auf ein Model S umgestiegen, plant es oder wartet auf das Modell III.
Ich käpfe auch mit mir selbst ob Modell S oder noch zwei-drei Jahre auf das Model III warten.
Bis dahin fahre ich mit 0,5l Jahresdurchschnittsverbauch mit meinem Ampera... im Sommer wird mein Ampera wieder fast zum reinen E-Fahrzeug! :mrgreen:
chr20
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 09:13
Wohnort: Kärnten St. Andrä

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon Priusfahrer » Sa 13. Feb 2016, 10:58

MarkusD hat geschrieben:
Mit dieser Definition ist jedes, also wirklich JEDES Fahrzeug (welches nicht rein elektrisch ist) ein Hybrid.
Weil man kann auch mit dem Anlasser einige Meter weit hoppeln.


Nein ist es nicht, denn der Anlasser und die Starterbatterie ist NICHT zum Zwecke des Antriebes vorgesehen, auch wenn dies technisch für wenige Meter funktioniert.

Diese Definition stammt nicht von mir sondern ist die offizielle, nach dem Fahrzeuge bei der Zulassung eingestuft werden. Aus diesem Grund steht sowohl beim Ampera als auch beim i3rex Hybr.Benzin/E als Kraftstoffart im Fahrzeugschein.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon MarkusD » Sa 13. Feb 2016, 12:05

Priusfahrer hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Mit dieser Definition ist jedes, also wirklich JEDES Fahrzeug (welches nicht rein elektrisch ist) ein Hybrid.
Weil man kann auch mit dem Anlasser einige Meter weit hoppeln.
Nein ist es nicht, denn der Anlasser und die Starterbatterie ist NICHT zum Zwecke des Antriebes vorgesehen, auch wenn dies technisch für wenige Meter funktioniert.
Na, dann fahr mal ohne den Anlasser und ohne Starterbatterie.

Priusfahrer hat geschrieben:
Diese Definition stammt nicht von mir sondern ist die offizielle, nach dem Fahrzeuge bei der Zulassung eingestuft werden.
Ich weiß. Deswegen wird diese Definition aber nicht richtiger. Es zeigt nur, daß Leute, die solche Definitionen aufstellen, nicht genug Ahnung haben.
Diese Ahnungslosigkeit ist aber nicht nur im Bereich der E-Mobilität anzutreffen.

mitleser hat geschrieben:
- Plug-in-Hybrid (à la Prius Plug-in, Ampera, i3 REX, GTE, etron, Outlander usw.: "Steckdosenhybrid")
Da fehlt mir noch ein weiteres Unterscheidungsmerkmal:
Hybride, die in allen Lebenslagen die Leistung über den kompletten Fahrbereich sowohl rein elektrisch als auch im Verbrennerbetrieb bringen (z.B. Ampera) - und solche, die es nicht können (z.B. i3 Rex, die Volvo-Hybride).
MarkusD
 

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon Priusfahrer » Sa 13. Feb 2016, 12:30

MarkusD hat geschrieben:
Na, dann fahr mal ohne den Anlasser und ohne Starterbatterie.


Das mache ich seit ca. 9 Jahren bereits und bin schon 150.000km weit gekommen :mrgreen:

Mal davon abgesehen. Früher hatten die Autos statt einen Anlasser eine Kurbel. Waren die dann auch ein Bio/Benzin Hybrid? :lol: :lol: :lol:

Viele Rennwagen haben auch weder Anlasser noch Starterbatterie. Und die fahren auch. Und zwar meist ziemlich schnell. :D

Brauchst Du noch mehr Beispiele, die Deine Behauptung wiederlegen?
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon MarkusD » Sa 13. Feb 2016, 13:52

Priusfahrer hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Na, dann fahr mal ohne den Anlasser und ohne Starterbatterie.
Das mache ich seit ca. 9 Jahren bereits und bin schon 150.000km weit gekommen :mrgreen:
Ach, hast du dein Auto immer angeschoben? Oder wie ...?

Priusfahrer hat geschrieben:
Mal davon abgesehen. Früher hatten die Autos statt einen Anlasser eine Kurbel. Waren die dann auch ein Bio/Benzin Hybrid? :lol: :lol: :lol:
Is' schon recht. Wo ist da der Energiespeicher?
Außerdem wäre es sicherlich interessant zu sehen, wie du fährst, wenn da gerade jemand vor dem Auto steht und kurbelt.

Priusfahrer hat geschrieben:
Viele Rennwagen haben auch weder Anlasser noch Starterbatterie. Und die fahren auch. Und zwar meist ziemlich schnell. :D
Wenn man keine Ahnung hat ... aber egal.
Natürlich haben die einen Anlasser. Oft ist der eben nur nicht im Fahrzeug montiert. Und oft genug werden die auch angeschoben.
Ansonsten sei nur soviel gesagt, daß die heutigen Formel 1-Rennwagen klassische Hybride sind.

Priusfahrer hat geschrieben:
Brauchst Du noch mehr Beispiele, die Deine Behauptung wiederlegen?
Ich brauche gar nichts zu widerlegen. Das tust du schon selbst.
:P

Ich find's immer witzig, wie dick die rosarote Toyota-Brille ist, die praktisch alle Prius-Hybrid-Fahrer auf der Nase sitzen haben. Wenn ich es mir recht überlege, habe ich erst ein einziges Mal einen Prius-Hybrid-Fahrer (in dem Fall sogar einen PHEV) getroffen, mit dem ein normaler Gedankenaustausch möglich war.
Ganz besonders ist die Prius-Spezies, die in Sinsheim beim Treffen der alternativen Antriebe anzutreffen ist. Bin schon auf das nächste Mal gespannt, wenn mir mal wieder ein Mitglied dieser Spezies anhand seiner selbstgemalten Bilder den Ampera-Antrieb erklären will. :roll:

Nicht daß ich den Pruis Hybrid für ein schlechtes Fahrzeug halte, nur hat er sich inzwischen technisch überlebt. Toyota hat die konsequente Weiterentwicklung verpennt.
MarkusD
 

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon mitleser » Sa 13. Feb 2016, 14:14

MarkusD hat geschrieben:
mitleser hat geschrieben:
- Plug-in-Hybrid (à la Prius Plug-in, Ampera, i3 REX, GTE, etron, Outlander usw.: "Steckdosenhybrid")
Da fehlt mir noch ein weiteres Unterscheidungsmerkmal:
Hybride, die in allen Lebenslagen die Leistung über den kompletten Fahrbereich sowohl rein elektrisch als auch im Verbrennerbetrieb bringen (z.B. Ampera) - und solche, die es nicht können (z.B. i3 Rex, die Volvo-Hybride).

Plug-in-full-performance-Hybrid.

Zufrieden?
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon ChrisZero » Sa 13. Feb 2016, 23:35

Nicht daß ich den Pruis Hybrid für ein schlechtes Fahrzeug halte, nur hat er sich inzwischen technisch überlebt. Toyota hat die konsequente Weiterentwicklung verpennt.


+1
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon creative-tec » So 14. Feb 2016, 09:18

Was soll denn bitte die konsequente Weiterentwicklung sein?
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon creative-tec » So 14. Feb 2016, 09:22

MarkusD hat geschrieben:
Priusfahrer hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Na, dann fahr mal ohne den Anlasser und ohne Starterbatterie.
Das mache ich seit ca. 9 Jahren bereits und bin schon 150.000km weit gekommen :mrgreen:
Ach, hast du dein Auto immer angeschoben? Oder wie ...

Der Prius hat keinen Anlasser.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 215
Registriert: So 17. Nov 2013, 09:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste