I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Alles zum Opel Ampera

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon ChrisZero » Mi 28. Okt 2015, 18:22

ich muss sagen, dass ich noch heute vor Wut schäumen könnte, wenn ich an die damals sehr negative Presse über den ampera denke, das hat dem ampera und Volt einen sehr schlechten Ruf eingebracht, den dieses geniale Auto einfach nicht verdient. ich selbst bin diesem bashing damals aufgesessen, habe erst sehr spät mal eine Probefahrt gemacht und konnte mir erst nach einigen praxistests und einlesen ins ampera-forum ein realitätsnahes Bild dieses Konzepts machen. hier in diesem forum und in der Öffentlichkeit War nix brauchbares aufzutreiben....alles nur halbwissen und stammtischparolen.

ich finde es sehr schade, wenn wir "Erfahrenen" hier auf diesem miesen Niveau weitermachen. und was ich auch sehr wesentlich finde: es nervt mich sehr, dass viele plugins zurzeit neu auf den Markt kommen und unter 50km e-RW aufweisen. wo soll sich ein Interessent schnell und übersichtlich über derartiges informieren, wenn hier alles in einen Topf geworfen wird. der 2. nicht weniger wichtige Aspekt ist hier, warum sollte sich ein Hersteller um größere Akkus in seinen Autos bemühen, wenn die uniformierten Kunden auch die 20- oder 30km- RW-Gurken kaufen.

Nur mal zum nachdenken.....

Gruss Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Anzeige

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon axlk69 » Mi 28. Okt 2015, 18:33

AlexDD hat geschrieben:
Bin dagegen. Wenn man in den i3 Rex keinen Sprit reinfüllt, ist er ein reinrassiges EV :)
Alex.

der Ampera auch!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon Super-E » Mi 28. Okt 2015, 18:34

Alle Jahre die gleiche Wildsau durchs Dorf. Das Thema hatten wir vor über einem Jahr mal bis zum abwinken...

REEVs sind definitionsgemäß auch PHEVs nur PHEVs nicht unbedigt REEVs.

Der Unterschied beim I3 ist übrigens nicht nur der serielle Hybrid, sondern auch der kleine Tank, der von vornherein klar macht, dass der Verbrenner den i3 nicht zum Langstreckenfahrzeug machen soll. (Es wurde auch ausdrücklich von BMW vermarktet, dass der Rex nicht für Langstreckenfahrten gedacht ist, sondern lediglich als Notstromaggregat -> daher auf Kosten und Gewicht getrimmt zu Lasten des Wirkungsgrads).

Trotzdem: Man könnte aber als Vorschlag zur Güte allen PHEVs die eine stärkere EV Leistung als Verbrennerleistung haben einen Sonderstatus geben...

Alle PHEVs die nicht mindestens 100km/h ohne Verbrenner, oder weniger als die in Deutschland durchschnittlichen 30km Tagesfahrstrecke schaffen, haben meiner Meinung nach hier gar nix verloren...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon ganderpe » Mi 28. Okt 2015, 18:39

der ampera hat immer noch das beste antriebskonzept aller autos welche einen emotor im inneren haben inkl. i3.
er holt das beste effizienzmässig aus beiden welten (elektrisch und verbrenner) raus.
der neue volt ist eine logische weiterentwicklung. dass opel den ampera gekappt hat ist an dummheit fast nicht zu überbieten.
peter
ganderpe
 
Beiträge: 141
Registriert: Di 8. Jul 2014, 21:53

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon axlk69 » Mi 28. Okt 2015, 18:57

harlem24 hat geschrieben:
Hm,
lass mich überlegen, beim Volt/Ampera besteht über das Getriebe eine Verbindung zu den Rädern. Sprich der Benziner kann, in bestimmten Situationen, direkt zum Antrieb beitragen. Also Plugin-Hybrid. Das hat GM sogar offiziell bestätigt!

Beim i3-Rex besteht eine solche Verbindung nicht, der Vortrieb wird zu jeder Zeit alleine durch den Elektromotor ermöglicht. Also Elektrofahrzeug mit Rangeextender.
Das ist schon ein Unterschied, auch wenn man den Ampera/Volt sicherlich deutlich häufiger elektrisch bewegen kann als z.B. einen Prius oder einen GLE oder oder oder...


Bedingt richtig und doch auch bedingt falsch!
Eine Verbindung des Verbrenners mit dem Antrieb besteht zwar, da der Voltes Antrieb hier alle Komponenten verbindet.
Die Frage, ob die Antriebsenergie aber für direkten Vortrieb sorgt oder durch die gleichzeitige Verbindung mit Haupt E Motor und Zweit EMotor seine Energie dorthin liefert ist eher philosophischer Natur.

Eine genaue Erklärung befindet sich auf dieser Seite:
https://myampera.wordpress.com/voltec-2/

Was man aber auch wissen sollte ist, dass der Mode 4 nur zu tragen kommt, wenn
1. der Akku leer ist und
2. zusätzlich durch hohe Geschwindigkeit oder Bergfahrt
dem Wagen ein Maximum abverlangt wird.
Also im Normalfall Nie bis Quasi nie!

Sind beim I3 der REX und der E Antrieb überhaupt nicht verbunden? Wird sozusagen ein extra Generator verbaut ohne die Potentiale des E Motors zu nutzen?
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon axlk69 » Mi 28. Okt 2015, 19:03

Mei hat geschrieben:
Rex ist nur eine Option.
Der i3 ist mit oder ohne Rex voll elektrisch.
Reichweite ähnlich wie andere EV.
Ampera ist nur die halbe Sache. Benzinmotor zu gross, E-Reichweite zu klein.


E Reichweite ist immer zu klein, das hören wir ja täglich.
Der Ampera schafft rein elektrisch bis zu 90 km (vereinzelt auch mehr).
Das ist mehr als viele ältere Stromer überhaupt können und bezogen auf den Winter auch mehr als manche EVs heutzutage im Winter schaffen.
Und dass du behauptest der Verbrenner sei zu groß, zeigt nur, wie wenig Ahnung Du vom Ampera hast!
:evil:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon axlk69 » Mi 28. Okt 2015, 19:04

Super-E hat geschrieben:

REEVs sind definitionsgemäß auch PHEVs nur PHEVs nicht unbedigt REEVs.


Wodurch der I3 mit Rex also ein Plug In Hybrid ist! :!:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon MarkusD » Mi 28. Okt 2015, 19:05

harlem24 hat geschrieben:
Hm,
lass mich überlegen, beim Volt/Ampera besteht über das Getriebe eine Verbindung zu den Rädern. Sprich der Benziner kann, in bestimmten Situationen, direkt zum Antrieb beitragen. Also Plugin-Hybrid. Das hat GM sogar offiziell bestätigt!

Beim i3-Rex besteht eine solche Verbindung nicht, der Vortrieb wird zu jeder Zeit alleine durch den Elektromotor ermöglicht. Also Elektrofahrzeug mit Rangeextender.
Das ist schon ein Unterschied, auch wenn man den Ampera/Volt sicherlich deutlich häufiger elektrisch bewegen kann als z.B. einen Prius oder einen GLE oder oder oder...
Es gibt andere Definitionen von PlugIn-Hybrid und BEV mit REx, nach denen der i3 REx soger mehr Hybrid ist als der Ampera.
Ein Beispiel wäre, daß der i3 REX nicht unter allen Umständen den kompletten Leistungsbereich abdecken kann. Es wird ja von dem einen und anderen Fahrer davor gewarnt, bei leerem Akku am Berg einen Bus überholen zu wollen.
;)

harlem24 hat geschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Voltec-Antrieb#Betriebsmodus_4
Dumm nur, daß das, was dort steht, nicht stimmt. Denn genau das Gegenteil ist der Fall. Gerade bei hoher Leistungsanforderung macht der E-Motor alles alleine.

Mei hat geschrieben:
Rex ist nur eine Option.
Der i3 ist mit oder ohne Rex voll elektrisch.
Hier geht es aber ausschließlich und allein um den i3 mit REx. Und nicht darum, ob Option oder nicht.
Mei hat geschrieben:
Reichweite ähnlich wie andere EV.
Trifft für den Ampera im Vergleich zu den meisten andern E-Fahrzeugen, die derzeit durch die Gegend fahren, ebenso zu. Du hast dich mit den aktuellen Zulassungszahlen offenbar noch nicht großartig beschäftigt. Informiere dich bitte, wieviele zugelassene E-Fahrzeuge es hier gibt, die mehr als 80km weit kommen - und wieviele, die höchstens 80km weit kommen.
Mei hat geschrieben:
Ampera ist nur die halbe Sache. Benzinmotor zu gross, E-Reichweite zu klein.
Sehe ich anders. Der Rex ist beim i3 zu klein. Siehe meine Anmerkung etwas weiter oben mit dem Überholen von Bussen am Berg. Und diese Aussage stammt ja nicht ursprünglich von mir, sondern von i3 REx-Fahrern.

AlexDD hat geschrieben:
Bin dagegen. Wenn man in den i3 Rex keinen Sprit reinfüllt, ist er ein reinrassiges EV :)
Alex.
Dito beim Ampera.

Das, was ich in den kommenden 4 Tagen vorhabe, geht mit keinem derzeit verfügbaren E-Fahrzeug (außer Tesla) in angemessener Zeit. Mit einem Zoe geht es mit Einschränkungen. Alles, was CCS oder Chademo als Schnelllademöglichkeit hat, scheidet aus, das sind die Lücken immer noch zu groß.
Mit dem Ampera kein Problem, am Zielort geht es einfach wieder an die Schuko.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon Guy » Mi 28. Okt 2015, 19:07

Für mich ist zwischen den beiden kein großer Unterschied, beides Plug-In Hybride, wobei nur der Ampera richtig langstreckentauglich ist.

Allerdings wird der Rex i3 hier doch gar nicht separat aufgeführt, lediglich als Unterforum. Wo ist also das Problem?
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: I3 mit Rex, Ampera und Volt sind REEVs und nicht PHEVs!

Beitragvon axlk69 » Mi 28. Okt 2015, 19:17

Guy hat geschrieben:
Für mich ist zwischen den beiden kein großer Unterschied, beides Plug-In Hybride, wobei nur der Ampera richtig langstreckentauglich ist.

Allerdings wird der Rex i3 hier doch gar nicht separat aufgeführt, lediglich als Unterforum. Wo ist also das Problem?


Das Problem ist, dass Ihr den Ampera von den Elektroautos zu den Plug Ins Verschoben habt! :wand: :!: :!:

Die meisten Amperafahrer inkl. mir sehen ihr Auto aber als Elektroauto.

Und da das Ampera Bashing hier ja Mode ist, kann man den Unmut vielleicht schon verstehen, dass ein Auto, welches dem I3 Rex Konzept ziemlich ähnelt zu den Plug Ins abgeschoben wird.

Ich bin ein Elektroautofahrer und sobald ein REX einmal gänzlich entbehrlich ist, werde ich der Erste sein, der applaudiert.
Das Herumschleppen eines REX ist sowohl beim I3 als auch beim Ampera mehr Pflicht als Kür!

In Wahrheit wäre es meiner Meinung nach wohl angebracht den Ampera wieder dem Elektroautoforum einzugliedern. Dann bin ich auch schon wieder ruhig! Aber diese unterschiedliche Wertung von I3 REX und Ampera ist mir extrem zu Wider!!!

Der Ampera ist und Bleibt ein tolles Elektroauto mit Range Extender! :!: :!: :!:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast