Tesla Björn testet den Ampere-E und fährt 600km!

Re: Tesla Björn testet den Ampere-E und fährt 600km!

Beitragvon Impact » Do 1. Jun 2017, 09:00

"the real speed was 39-40 km/h"
Impact
 
Beiträge: 188
Registriert: Do 9. Mär 2017, 14:17

Anzeige

Re: Tesla Björn testet den Ampere-E und fährt 600km!

Beitragvon SL4E » Do 1. Jun 2017, 11:41

:lol: 39-40km/h Was will man mit solchen Tests beweisen? Das man mit alltagsuntauglichen Geschwindigkeiten noch mehr Augenwischerei betreiben kann als der NEFZ?
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2098
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Tesla Björn testet den Ampere-E und fährt 600km!

Beitragvon harlem24 » Do 1. Jun 2017, 11:59

Es ging darum möglichst weit mit dem Wagen zu kommen.
Der Typ mit Ioniq war auch nicht schneller, so richtig mit Aussagen zum Alltag hat das nichts zutun, aber das sollte bei Hypermilling klar sein.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Tesla Björn testet den Ampere-E und fährt 600km!

Beitragvon SL4E » Do 1. Jun 2017, 12:04

Bleiben also 60kWh sinnlos vergeudeter Energie.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2098
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Tesla Björn testet den Ampere-E und fährt 600km!

Beitragvon phonehoppy » Do 1. Jun 2017, 12:07

SL4E hat geschrieben:
:lol: 39-40km/h Was will man mit solchen Tests beweisen? Das man mit alltagsuntauglichen Geschwindigkeiten noch mehr Augenwischerei betreiben kann als der NEFZ?


Klar, es stimmt schon, einen wirklichen praktischen Nutzwert hat so ein Test nicht. Es ist eben eine art "Sport", einfach mal auszuprobieren, wie weit man kommt.

Bjørn Nyland hat aber auch einen sehr guten, praxistauglichen Test mit dem Bolt gemacht, er ist in Korea 470km mit einer Ladung bei kaltem Wetter zu einer Automobilausstellung gefahren, mit recht voll besetztem Auto und über normale Landstraßen. Das finde ich dann doch schon beachtlich und es zeigt, dass der Bolt/Ampera-E durchaus ein gutes, alltagstaugliches Auto auch für längere Strecken ist.

Immerhin zeigt der Test, wie sehr die Geschwindigkeit mit dem Energieverbrauch zusammenhängt. Interessant wäre jetzt noch ein Test bei konstant 150km/h auf der Autobahn. Wenn er dann noch 250km weit kommt, wird das mein nächstes Auto (falls es in D überhaupt in ausreichender Zahl lieferbar sein wird).
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 519
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Vorherige

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste