Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich?

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon ^tom^ » Sa 2. Dez 2017, 21:15

???
Das was du da vor hast ist schlicht fahrlässig.
Lass dir eine Campingdose montieren und dies ab einer Klemme (nicht ab der Dose).
Wenn du es grad so richtig machen willst, dann installierst du dir 5x10mm2 sammt Verteilerkasten in die Garage (ab Hausverteiler).
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Dez 2017, 21:36

Also Drehstrom bei einem Einphasen-Fahrzeug zu verlegen ist weit in die Zukunft nach dem Ampera-e gedacht.
Die Sache mit einer Dauervollbelastung dieses 10A Adapterkabels wäre mir auch zu risikoreich. Ich würde auch CEE blau 16A in die Garage mit dediziert mind. 4 qmm (ab 20m Länge mind. 6 qmm) Kabel direkt vom Hausverteiler legen lassen.
:back to topic:
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1341
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon most » Sa 2. Dez 2017, 23:23

Ich kenne die Vorschriften der Schweiz nicht.
In Deutschland würde ich aber bei allem, was neuer ist als 20 Jahre, davon ausgehen, daß die Leitungen der Absicherung entspricht. Gebe ich >40kEUR für ein BEV aus, dann sollte ich noch die 70EUR haben, um das von einem vertrauenswürdigen Elektriker kurz schriftlich bestätigen zu lassen. Lieber nicht auf Forenposts vertrauen... ;)

Sorry, ja, BTT!
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 313
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 09:47
Wohnort: Hannover

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon Kudi » So 3. Dez 2017, 20:16

Danke für die Ratschläge
Elektriker ist bestellt. Wird mir nächste Woche CEE 16 installieren.
Meine Hausinstallation sollte eigentlich in Ordnung sein. Wurde nach der Inbetriebnahme der Fotovoltaikanlage 2014 vom Sachverständigen abgenommen.
Kudi
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 20:49
Wohnort: Rothrist, Schweiz

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon mainhattan » Fr 8. Dez 2017, 14:34

Allen Unkenrufen zum Trotze: Der Wagen wird Valley nich Dezember spätestens Q1 wieder reserviert bzw bestellt werden können, dann in drei abgeschichtetenAusstattungsniveaus ( Ampera-e/Plus/Ultimate).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 374
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon mainhattan » Fr 8. Dez 2017, 14:35

mainhattan hat geschrieben:
Allen Unkenrufen zum Trotze: Der Wagen wird vsl. noch Dezember spätestens Q1 wieder reserviert bzw bestellt werden können, dann in drei abgeschichtetenAusstattungsniveaus ( Ampera-e/Plus/Ultimate).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 374
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 14:20

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon Blue shadow » Fr 8. Dez 2017, 14:38

Kann bestellt werden? Woher die info? Will mann psa besämpftigen?

Dann muss ich wohl doch ne probefahrt machen, bevor ich einen anderen blödsinn kaufe/bestelle...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2667
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Fr 8. Dez 2017, 15:07

mainhattan hat geschrieben:
Der Wagen wird vsl. noch Dezember spätestens Q1 wieder reserviert bzw bestellt werden können

Das sind dann wohl die 300 Stück die für 2018 in D zum Verkauf geplant sind.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1341
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon Ilmtalhans » Fr 8. Dez 2017, 15:09

Gestern durfte ich nun meinen blauen Ampera e in München abholen.
Und ich bin begeistert, wenn jetzt keine großen Probleme auftreten, war meine Entscheidung genau richtig!
Ilmtalhans
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 19. Okt 2017, 17:47

Re: Sollte man den Ampera-E jetzt noch kaufen, falls möglich

Beitragvon TomTomZoe » Fr 8. Dez 2017, 15:17

@Ilmtalhans
Gratuliere zum Ampera-E und viel Spaß! Nochmal einer (ein blauer) mehr :)
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1341
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast