Reichweite Praxis

Reichweite Praxis

Beitragvon mainhattan » So 5. Feb 2017, 19:39

Realistische Reichweite (es hatte 58°F bzw. rd. 14,4°C):

300 Meilen bzw. 480 km bei 100 Meilen Überland und 200 Meilen Stadt. Wie erschreibt, fuhr er zwischen 50 und 70 mph.

Das entspricht doch eher meinem Profil :mrgreen:

Gruß
mainhattan
Bild
Opel Ampera 2014-2017 (Ampera-erprobt)
Opel AMPERA-e seit 22.11.2017
https://mit-strom-gegen-den-strom.de
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Benutzeravatar
mainhattan
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 15:20
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Anzeige

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon midimal » Mo 6. Feb 2017, 02:04

Laut GM selbst bei DauervollSTROM ( 93 mph) kommt man 160Milen weit (also 2x zu weit wie mit dem Leaf1 mit 90km/h hinterm LKW :)))
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6522
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon wogue » So 19. Feb 2017, 09:49

Ich kenne kein Video, in dem man vom Bolt sähe, dass er über weitere Strecken tatsächlich mit über 90 km/h bewegt wird. Eigentlich kenne ich gar keines, in dem man auch nur einen Augenblick sieht, dass er 110 oder gar 120 km/h fährt. In manchen Videos gestehen die "Tester" sogar, dass sie unterzeichnen mussten, dass sie bestimmte Parameter einhalten.

Vielleicht täusche ich mich, aber zügige Langstrecke scheint nicht die Domäne des Bolt zu sein. Dennoch dürften wohl zumindest 250 km auch bei 120-130 km/h drinnen sein.

Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 637
Registriert: Do 24. Nov 2016, 20:22
Wohnort: Graz

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon zuhörer » So 19. Feb 2017, 11:15

Ich konnte vor kurzem mit einem Bekannten in seinen BMW i3 (94Ah = 33kWh brutto, netto um die 28..29kWh) auf der Autobahn mitfahren:
Randbedingungen:
- Außentemperatur 4°C,
- leichter Nieselregen,
- Heizung 21°C (ca. 2kW, Fahrzeug war bereits aufgewärmt, Temperatur musste nur gehalten werden)),
- jede Geschwindigkeit wurde ca. 15min gefahren,
- nahezu kein Höhenunterschied in der Strecke.

Ergebnis:
Tempomat 120km/h --> Verbrauch 21kWh/100km (= 138km tatsächliche Reichweite)
Tempomat 110km/h --> Verbrauch 19kWh/100km (= 152km tatsächliche Reichweite)

Technische Daten:
i3: cx x A: 0,29 x 2,38 = 0,69, Bolt: cx x A: 0,312 x 2,39 = 0,75
Rollwiderstand dürfte bei beiden ähnlich sein, vermutlich leichter Vorteil für i3.

Fazit:
Somit dürft der Bolt bei gleichen äußeren Bedingungen aufgrund des leicht schlechteren cx x A aufgrund der doppelt so großen Netto-Akku-Kapazität knapp doppelt so weit wie der i3 bei 110-120km/h kommen - also 270-300km.

Gerechnet:
Bei konstant 130km/h wäre unter ähnlichen Bedingungen nach ca. 220 km Schluss.
Um auf die 12kWh/100km (=500km Reichweite) zu kommen darf der Schnitt bei max. 91km/h liegen.

Leider haben die Entwickler bei beiden Fahrzeugen "vergessen" auf einen möglichst kleinen cx hin zu arbeiten.

Das Tesla Model S hat zum Vergleich nur 0,24 x 2,34 = 0,56.
Das führt dazu , dass der Tesla ab 120 absolut gesehen weniger verbraucht als i3 und Bolt. Das höhere Gewicht spielt dann keine Rolle mehr. Gewicht geht nur linear zur Geschwindigkeit in den Leistungsbedarf ein, Luftwiderstand mit der 3. Potenz. https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrwider ... bsleistung
zuhörer
 

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon wogue » So 5. Mär 2017, 19:31

Hallo!

Endlich mal ein ernstzunehmendes Video!
Das war das Ergebnis:
Bildschirmfoto 2017-03-05 um 18.25.16.png


Klingt doch einigermaßen realistisch. Soweit ich das überflogen habe, fuhren sie ziemlich konstant 100 km/h. Es sind also 300 km mit vollem Akku (60 kWh) möglich. In der Effizienz kann sich der Ampera-e also mit einem Model S messen...

Hier die Langversion:

https://www.youtube.com/watch?v=vGtaDAJexlk


Gruß
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 637
Registriert: Do 24. Nov 2016, 20:22
Wohnort: Graz

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon Adrian » Mi 13. Dez 2017, 17:29

Aktuelle Autobild ein Vergleich zw. 8 E-Autos. Link Autobild
Konnte über die letzten Tage einen Ampera-E fahren. Fast 800 km mein Durschnittsverbrauch lag bei 22,1 kWh/100km, davon etwa 500 km Autobahn Leipzig - München (zw. 100 - 120 km/h), Rest gemischt Landstraße und Stadt.
Eure aktuellen Reichweiten und Vebrauchswerte ?

Grafik Reichweite pusheevs.
Dateianhänge
AB_Reichweite.JPG
IMG_20171213_090925.jpg
E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Ampera-E, Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Ladetechnik NRG Kick - go-eCharger lagernd
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1332
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:10
Wohnort: Nähe München

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon E-lmo » Mi 13. Dez 2017, 23:21

Bei dem Test sind die Fahrzeuge mit den kleinen Akkus klar im Nachteil, da nur die größeren Akkus bis zur sparsameren Überlandfahrt durchalten, welche den Durchschnittsverbrauch hinunterzieht.
Man hätte den Test auch anders herum fahren können.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 1015
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon Supercharger » Mi 20. Dez 2017, 01:34

mainhattan hat geschrieben:
Realistische Reichweite (es hatte 58°F bzw. rd. 14,4°C):
300 Meilen bzw. 480 km bei 100 Meilen Überland und 200 Meilen Stadt. Wie erschreibt, fuhr er zwischen 50 und 70 mph.


Die Reichweite des Ampera-E ist schon ziemlich beeindruckend. Mit meinem persönlichen Fahrprofil wäre die Reichweite zwar geringer, aber das ist ja mit viel Überlandfahrten immer so.

Es gibt ja im Forum mittlerweile immerhin schon ganze neun Ampera-E Fahrer, vielleicht schreibt ja demnächst nochmal einer davon hier was zum Thema Reichweite in der Praxis. :)
Benutzeravatar
Supercharger
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 01:01

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon most » Mi 20. Dez 2017, 17:09

Ein sehr kleiner Praxistest von heute: Hannover-Göttingen. Absolut nicht akademisch, aber als grober erster eventuell brauchbar.

Wir haben hin erst ein paar km hingelegt, dann bei Tank&Rast nachgeladen und den Tages-km-Zähler resettet (damit auch die Verbrauchsanzeige). Hin mit etwa 80km daher weniger als zurück. Bei der Rückfahrt dann durchgefahren bis ADAC Hannover-Laatzen, also grobe 105km.


Randbedingungen:
- Winterreifen vorne 2,4bar hinten 2,8bar
- 2 Personen (zusammen ca. 200kg, Sven - das müßte knapp passen :lol: ) - keine Beladung
- 2x Sitzheizung Stufe 3
- Heizung auf 22°C (schön mollig warm)
- Witterung: leichter Nieselregen in der Luft, Fahrbahn leicht feucht aber nicht richtig nass

Hinfahrt:
Außentemperatur 6°C, Tempomat auf 110km/h (konnte zumeist gehalten werden, es gab eine ca.5km lange Baustelle, die ich mit etwa 95km/h gefahren bin)
Durchschnitt hin: 21,5kWh/100km

Rückfahrt:
Außentemperatur 7°C, Tempomat auf 130km/h (auch Baustelle, mit 2km aber kürzer)
Durchschnitt zurück 24,2kWh/100km

Anbei Screenshots der Fahrprofile laut Routenplaner.
Dateianhänge
HInfahrt 110.png
Rückfahrt 130.png
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 553
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 10:47
Wohnort: Hannover

Re: Reichweite Praxis

Beitragvon Amperolé » Mi 20. Dez 2017, 17:14

Supercharger hat geschrieben:
Die Reichweite des Ampera-E ist schon ziemlich beeindruckend. Mit meinem persönlichen Fahrprofil wäre die Reichweite zwar geringer, aber das ist ja mit viel Überlandfahrten immer so.

Es gibt ja im Forum mittlerweile immerhin schon ganze neun Ampera-E Fahrer, vielleicht schreibt ja demnächst nochmal einer davon hier was zum Thema Reichweite in der Praxis. :)


Hallo

Ja, wir werden über Weihnachten und Neujahr in Berlin sein. Gestartet wird in Zofingen (Schweiz). Bis Berlin sind es über 900km 8-) .
Auto voll beladen mit Frau und zwei Kinder. Werde natürlich anfangs nächstes Jahr dann berichten :)
Amperolé
 
Beiträge: 134
Registriert: So 1. Okt 2017, 11:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Opel Ampera-e

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste